Haben Sie Ihren Kindern zu Weihnachten ein Smartphone geschenkt? Dies wird sie vor den Fallstricken schützen

Haben die Kinder Sie davon überzeugt, ihnen das neueste Smartphone unter den Baum zu geben? Das Smartphone mit seinen unendlichen Möglichkeiten ist derzeit für die meisten Kinder die Unterhaltungsquelle Nummer eins. Aber vergessen Sie nicht, dass Sie ihnen einen vollwertigen Computer anvertraut haben, der bei sorglosem Umgang mehr schaden als nützen kann.

Schützen Sie Ihr Kind vor Bedrohungen

In der Online-Welt ist es nur voller Bedrohungen durch die Erfindung der Welt. Sich all den Fallstricken zu stellen, kann von Erwachsenen, noch nicht von Kindern, in Kauf genommen werden, die im digitalen Raum extrem verwundbar sind. Die meisten Bedrohungen, denen Kinder ausgesetzt sein können, kommen von Mobiltelefonen.

Zum Beispiel können sie einen Virus, der sich hinter einer gefälschten Spielfassade versteckt, auf ihr Gerät herunterladen oder, schlimmer noch, sie können Opfer von Cybermobbing oder sexuellen Raubtieren werden. Der gemeinsame Nenner aller Bedrohungen ist Manipulation, die die Unwissenheit und die makellose Seele von Kindern missbraucht.

Der beste Schutz ist Prävention

Wie bei Bedrohungen in der physischen Welt gilt auch hier die goldene Regel, dass Prävention der beste Schutz ist. Wenn Sie das erste Smartphone gespendet haben, ist es wichtig, dass Sie von Anfang an klare Nutzungsregeln aufstellen und darauf achten, dass diese eingehalten werden. Ihre Kinder sollten verstehen, dass Zeit hinter den Kulissen ein Privileg ist, kein Recht.

Um Fallstricke zu vermeiden, müssen Sie diese zuerst kennen und mit Ihren Kindern darüber sprechen. Schämen Sie sich daher nicht, in diesem Bereich zu lernen. Auch wenn Sie mit Technik aufgewachsen sind und glauben, alle Gefahren zu kennen, sind die Zeiten vorbei und die Kinder von heute stehen vor anderen Herausforderungen. Sie können auf dem Bildungsportal starten Sicher im Netz, wo der ganze Abschnitt den Eltern gewidmet ist.

ESET-Kindersicherung | Foto: Miroslav Schwambgerg

Technologie kann Schutz bieten

Wenn Sie sich keine Sorgen darüber machen, was Ihre Kinder online tun, verzweifeln Sie nicht. Eine clevere Kindersicherungsanwendung hilft Ihnen gerne beim Schutz ESET Parental Control vor Android. Mit diesem Tool können Sie Regeln für Kinder festlegen, die Smartphones oder Tablets verwenden.

Darüber hinaus schützt die Anwendung Kinder vor unangemessenen Inhalten und begrenzt die Zeit, die ein Kind mit einem Mobiltelefon verbringen kann. Dank der Technologie erhalten Sie einen perfekten Überblick darüber, was Ihr Kind in der Online-Welt tut. Wenn Sie eine Art von Inhalt einschränken, werden Sie möglicherweise um Zugriff gebeten.

Wenn Sie befürchten, dass Ihr Kind auf dem Schulweg hängen bleibt, verfügt der Elternassistent zudem über eine praktische Positionierungsfunktion. Die Anwendung teilt Ihnen mit, wo sich das Kind gerade befindet. Sie können auch virtuelle geografische Zonen erstellen und Warnungen festlegen, wenn ein Kind ein Gebiet durchquert.

Sie können auch die Premium-Version von ESET Parental Control für Android im Paket erhalten Sicherheitspaket für die ESET-Familiedie bis zu 4 Geräte schützen und für die digitale Sicherheit der ganzen Familie sorgen kann.

Kommunikation ist der Schlüssel

Nicht weniger wichtig wie Kontrolle ist die offene Kommunikation mit Ihren Kindern. Damit das Kind nicht das Gefühl hat, dass Sie es beobachten, legen Sie gleich zu Beginn die Regeln fest, die sich aus dem gemeinsamen Gespräch ergeben. Stellen Sie sicher, dass er versteht, warum eine solche Form des Schutzes erforderlich ist. Bauen Sie eine gesunde Beziehung zu Ihrem Kind auf, die auf Vertrauen und offener Kommunikation basiert. Erst dann können sich die Kinder bei Problemen an ihre Eltern wenden.


Source: MojAndroid.sk by www.mojandroid.sk.

*The article has been translated based on the content of MojAndroid.sk by www.mojandroid.sk. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!