Gut, dass es Silvio gibt

FABIO FRUSTACIANSA

Der Vorsitzende von Forza Italia, Silvio Berlusconi, spricht am Ende des Mitte-Rechts-Gipfels in der Villa Grande, Rom, Italien, am 23. Dezember 2021 mit Journalisten. ANSA/FABIO FRUSTACI

Enrico Letta und mit ihm alle, die Mario Draghi al Colle wollen, könnten singen Gut, dass es Silvio gibt denn ohne sein Wissen und mit der kapriziösen Verwirrung, die er verursacht, bringt der Ritter sie dorthin. Okay, sie erklären, dass er immer noch “unentschlossen” ist, zwischen einer Bereitschaft, in der Kammer zu zählen, und einem Abakus, der davon abrät, sie sagen, dass der Gipfel von Donnerstag auf Freitag (vielleicht) verschoben wurde, wenn das noch klarer wird es gibt keine Zahlen und sie sehen voraus, dass – diejenigen, die es tun, darauf warten – die Linke sich darauf vorbereitet, ihm die Behandlung zu geben, die er 2013 unfreundlich, aber effektiv für Prodi reserviert hat: den Aventin. Und wie sagen Sie ihm bei diesem Präzedenzfall, dass es falsch ist?

Wie dem auch sei, um es mit dem Sekretär der Demokratischen Partei genau auszudrücken, der Ritter ist in eine “Sackgasse” geraten: Wenn er im Klassenzimmer weitergeht, stürzt er ab, weil Sgarbi und der fröhliche Zirkus in Gang gekommen sind machen Sie deutlich, dass es keine Zahlen gibt. Und in der nächsten Minute werden die beiden mutigen jungen Männer, die sich bisher dafür ausgesprochen haben, nicht anders zu können, sagen, dass jetzt genug ist, es liegt nicht an ihm, sich zu entscheiden. Wenn er sich jedoch, wie alles sagt, aus dem Rennen zurückzieht, wird das Turnier der aufstrebenden Königsmacher wieder eröffnet. Tatsächlich wurde es bereits wiedereröffnet, wobei Meloni und Salvini auf einen nicht näher bezeichneten Namen der Mitte-Rechts-Partei anspielten. Nur diejenigen, die Berlusconi nicht kennen, können glauben, dass er jemand anderem in derselben Koalition grünes Licht geben kann, wer auch immer er ist, außer ihm selbst.

Eine Frage der Natur, nicht der Politik, “die Flut nach mir”: Stellen Sie sich vor, dass einer aus seinem Lager, oder schlimmer noch, aus seiner Partei, den damals herrschenden Berlusconi als “Kollaborateur” behandelte, egal ob er Minister, Bürgermeister war , institutionelles Amt auf den höchsten Hügel steigen zu können, würde eine narzisstische Wunde des Verrats hervorrufen, die sofort den psychologischen Mechanismus auslöst, der „nicht das Pfund hat“. Und deshalb ist es nicht gut. Die Gebrauchsanweisung fragen Sie zum Beispiel bei Alfano nach. Und denken Sie daran, als der Ritter gezwungen war, den Palazzo Chigi zu verkaufen: Er hat seinen Willen nicht einem anderen Mitte-Rechts-Bürger mitgeteilt, der die Mehrheit zusammenhalten könnte. Er gab einem notleidenden Außenseiter, Monti, nach und blieb der Kopf der Koalition (und zog ihn dann tatsächlich zu Fall).

Nun, es reichte, in den Zeitungen die Namen Casellati oder Gianni Letta als “mögliche” Kandidaten für den Colle zu lesen, die sofort anfingen, sie falsch anzusehen. Tatsächlich begann vor Gericht sofort ein neues perfides Spiel. Wer jemanden in den Augen des Häuptlings in ein schlechtes Licht rücken will, der zieht ihm in diesen Tagen ins Ohr, auch wenn es nicht stimmt, dass er quirinalisierende Ambitionen hat. Und selbst wenn es unwahrscheinlich ist, ist die Wirkung die eines unmittelbaren Verdachts. Ganz zu schweigen von Verdini, der seinem Schwiegersohn unabsichtlich den Todeskuss gab, mit dieser Einladung, ihn mit der Rolle des Königsmachers eines anderen Kandidaten als Berlusconi zu besetzen, offener Himmel.

Kurz gesagt, wenn Salvinis Ziel darin bestand, zu “Plan b” zu gelangen, befasste er sich nicht mit dem Cavaliere. Es ist naiv, wenn du denkst, zu ihm zu gehen und zu sagen „Silvio, du hast keine Zahlen, aber wenn wir es versuchen, Kumpel oder Kumpel, Renzi passt schon rein“ und von dem anderen ein „gut, wie habe ich vorher nicht dran gedacht “. Wenn er stattdessen, wie angenommen wird, nicht naiv ist und das auch weiß, bedeutet das, dass er vorgibt, andere zu wollen, aber in Wahrheit weiß er, was der Punkt des Untergangs ist, nämlich eine Vereinbarung mit der Demokratischen Partei, um Ziegen zu retten (der Quirinale) und Kohl (Regierung und Legislative).

Es gibt wenig zu tun: In diesem Durcheinander von echten oder vermuteten “Plänen b” gibt es von Anfang an einen offensichtlichen Punkt, und das ist, dass keine Seite die Zahlen hat, um sie durchzusetzen. Für Subtraktion und Faulheit der Politik gibt es also am Ende nur Draghi oder Mattarella. Je mehr man so weitermacht, desto mehr wird man, wenn die anderen Hypothesen versagen, dazu kommen, den einen oder anderen zu beten, um die Heimat zu retten. Und nicht zufällig auf der ersten, die heute auch die Bestätigung der amerikanischen Botschaft einsammelt, wartet Gianni Letta am Tor auf alle. Während sich Marcello Dell’Utri für die Hypothese des „Einfrierens“ des Status quo ausgesprochen hätte, wäre er an der Hypothese gescheitert. Aber es gibt das Problem von Salvini, der nicht fragen will, von Meloni, der bereits nein gesagt hat, und der Nichtverfügbarkeit von Mattarella selbst.

Nach dieser glücklichen Wendung geht man immer wieder zum Ausgangspunkt zurück, und zwar wenn man Draghi “im Dunkeln” über die kommende Regierung oder mit einer abgepackten Regierung bekommt, und es ist der Unterschied zwischen einer Systemkrise und einer politisches Manöver. Was kein kleines Detail ist.


Source: Huffington Post Italy Athena2 by www.huffingtonpost.it.

*The article has been translated based on the content of Huffington Post Italy Athena2 by www.huffingtonpost.it. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!