Große russische Überraschungsmanöver im Osten, da die Ukraine-Krise kompliziert wird


Große russische Überraschungsmanöver. Die Streitkräfte der Russischen Föderation “setzen die geplanten Aktivitäten der Wintertruppenausbildung fort”. So kommentierte das russische Verteidigungsministerium die Bilder einer Überraschungsübung in der Kälte und im Schnee im russischen Osten, während die Ukrainekrise in Europa weiterhin heiß ist und die Spannungen, die gestern sogar die Hypothese russischer Einsätze in Kuba aufgeworfen haben. .

“Im Rahmen der Vorbereitungen für das strategische Kommando Wostok-2022 und die Personalübung führen die Truppen des Militärbezirks Ost eine plötzliche Überprüfung der Kampfbereitschaft durch”, schreibt das russische Ministerium angesichts wachsender Spannungen mit dem Westen. nachdem die Gespräche zwischen Moskau und dem Westen in dieser Woche keine nennenswerten Fortschritte erbrachten und ein Cyber-Hack mehrere Websites der ukrainischen Regierung vorübergehend nicht verfügbar machte.

Mehrere Formationen und Militäreinheiten des östlichen Wehrkreises marschieren „im Verbund zu unbekannten Ausbildungslagern, die sich in beträchtlicher Entfernung von ihren ständigen Stationierungspunkten befinden, um Gefechtsausbildungsaufgaben durchzuführen“, teilte die Russische Verteidigung mit. “Die laufenden Aktivitäten werden es ermöglichen, die Bereitschaft der Truppen des östlichen Militärbezirks zu beurteilen, die vorgesehenen Aufgaben nach der Gruppierung über große Entfernungen auf dem Territorium der Russischen Föderation auszuführen.”

Das Ziel ist eindeutig eine Überprüfung der Transportgeschwindigkeit der Truppen und der Schnelligkeit der Dislozierung. „In den ausgewiesenen Gebieten müssen die Einheiten des östlichen Militärbezirks eine Vielzahl von Aufgaben erfüllen – heißt es aus Moskau –, um die volle Unterstützung zu organisieren und Kontroll- und Testübungen im Kampftraining mit taktischen Übungen und Fernschießen durchzuführen reicht” .

Kreml-Sprecher Dmitri Peskow nannte die Gespräche mit den USA „ergebnislos“. US-Außenminister Antony Blinken sagte in einem Briefing: „Wir hatten eine intensive Woche der Diplomatie, sowohl direkt zwischen den Vereinigten Staaten und Russland als auch bei der NATO; und auch an die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa. Und wir haben den Russen unsere tiefe Besorgnis über die Maßnahmen mitgeteilt, die sie nicht nur gegenüber der Ukraine, sondern im weiteren Sinne unternehmen. Sie teilten ihre Bedenken. Wir haben uns, glaube ich, ziemlich viel zu überlegen gegeben».

Der russische Außenminister Sergej Lawrow sagte heute, dass Russland nicht unbegrenzt auf eine Antwort des Westens zu Sicherheitsgarantien in Bezug auf die Ukraine warten werde: Es wartet auf schriftliche Antworten der USA und der NATO für nächste Woche, während es am Rande das Treffen von Wladimir Putin mit Xi Jinping bestätigt der Eröffnungszeremonie der Olympischen Winterspiele in Peking am 4. Februar.


Source: RSS DiariodelWeb.it Esteri by www.diariodelweb.it.

*The article has been translated based on the content of RSS DiariodelWeb.it Esteri by www.diariodelweb.it. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!