Google TV-Profile könnten Ihre verkorksten Empfehlungen beenden

Google TV fügt Benutzerprofile und eine einfachere Steuerung über eine neue virtuelle Fernbedienung hinzu, um das Wohnzimmer besser zu rationalisieren. Die Profilfunktion ermöglicht es mehreren Personen, ihre eigenen Konten auf einer von Google TV betriebenen Set-Top-Box, einem Streamer oder einem Fernseher einzurichten, komplett mit ihrem eigenen Google-Konto.

Das Ergebnis sind genauer zugeschnittene TV- und Filmempfehlungen, die nicht betroffen sind, sollten sich beispielsweise Ihre Kinder zum Anschauen entscheiden Gefroren sechsmal, Rücken an Rücken. Derzeit werden die Sehgewohnheiten aller Nutzer desselben Google TV-Geräts erfasst, aber auf diese Weise können Sie beispielsweise ein separates Kinderkonto von Erwachsenen haben.

Spezifische Kinderprofile unterstützen hingegen Dinge wie die Inhaltskontrolle. Auf diese Weise können Eltern sicherstellen, dass die Sendungen altersgerecht sind.

Die neue Profilunterstützung wird auch die Watchlist getrennt halten, sodass Sie leichter den Überblick behalten können, welche Sendungen Sie selbst besonders sehen möchten. Schließlich wird auch der Google Assistant personalisierter, sodass Sie beispielsweise, wenn Sie nach Details zu Ihrem bevorstehenden Kalender fragen, Details aus Ihrem eigenen Konto erhalten.

Heruntergeladene Apps und App-Anmeldedaten werden profilübergreifend unterstützt, sagt Google, um sie nicht jedes Mal eingeben zu müssen.

Wenn der Fernseher im Leerlauf ist, gibt es ein neues Update für den Umgebungsmodus, das personalisiertere Informationen anzeigt. Dazu gehören Karten für das Wetter, Spielstände, Empfehlungen für Musik, Shows, Filme und Podcasts, mit denen alle interagiert werden können. Bei längerer Inaktivität wird der vollständige Umgebungsmodus aktiviert und zeigt wie jetzt Fotos oder kuratierte Kunstwerke an.

An anderer Stelle nimmt Google Philo neben YouTube TV und SLING TV in seinen Live-TV-Support auf. Das setzt voraus, dass Sie in den USA sind. Profile werden weltweit verfügbar sein, während Karten für den Umgebungsmodus zunächst nur in den USA erhältlich sein werden. Sie alle werden bald auf Chromecast mit Google TV zusammen mit Google TV-Modellen von Sony und TCL eingeführt, sagt das Unternehmen.

Die neue virtuelle Fernbedienung für Google TV- und Android TV-Geräte wird in Kürze in der Google Home-App verfügbar sein. Es wird auch in den Android- und iOS-Versionen der Apps unterstützt. Kein konkretes Veröffentlichungsdatum von Google, abgesehen von einem Unternehmenssprecher, der uns mitteilte, dass es dort “bald” ist.


Source: SlashGear by www.slashgear.com.

*The article has been translated based on the content of SlashGear by www.slashgear.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!