Google Pixel 6-Serie: Alles Gerüchte und Offizielle, das wir wissen

Die Pixel 6-Serie hatte im August einen offiziellen Sneak-Peak-Auftritt, aber Google hat es geschafft, die Hüllen bis zum bevorstehenden Starttermin festzuhalten. Enge Konkurrenten wie Apple haben den Fehdehandschuh bereits fallen gelassen, aber Google lässt sich Zeit, um die größte Enthüllung des Jahres in Form von Pixel 6 und Pixel 6 Pro zu machen.

Da die Google Pixel 6-Telefone das Image des Unternehmens für moderne Mobilgeräte verändern möchten, ist es an der Zeit, einige der bestätigten Details zu den Geräten und den Gerüchten, die im Internet kursieren, einzugrenzen.

Tensor-Chip

Auf dem Höhepunkt der Pixel 6-Telefone im August hat Google dem hauseigenen System-on-Chip mit dem Namen Tensor viele Highlights gesetzt. Die Abkehr von den bewährten Qualcomm-Chips bedeutet eine radikale Änderung in der Strategie von Google und einen risikofreudigeren Ansatz. Sie sagen, dass das SoC ihre Spracherkennung und ihren Algorithmus für die technische Fotografie enorm verbessern wird.

Ein Beispiel dafür ist, dass der Tensor-Chip über eine Spracherkennung auf Rechenzentrumsebene verfügt, die die diktierten Nachrichten von den üblichen Befehlen wie „Senden“ oder „Löschen“ unterscheiden kann. Dabei kann die Bildschirmtastatur Funktionen wie die automatische Korrektur von Tipp- und Diktierfehlern ausführen, während das Mikrofon zuhört. Die Sprachausgabe auf den Telefonen wird blitzschnell sein und den Benutzern ein reibungsloses Erlebnis versprechen.

Google ist zuversichtlich, dass die Fotografie dank der Tensor-Verarbeitungseinheit ein großes Upgrade erzielen wird. Dies zielt insbesondere auf die verschwommenen Bilder ab, um Gesichter durch subtile Anpassungen und das Kombinieren von Details aus mehreren Fotos in einer einzigen Aufnahme schärfer zu machen.

Pixel-Smartphones verfügen bereits über starke Kamera-Setups und dies wird die Dinge auf die nächste Stufe bringen. Die KI- und Rechenelemente werden auch auf die Videoaufnahmen angewendet – da die Kamera den Weißabgleich und den Dynamikbereich so reibungslos wie möglich anpasst.

Kameras

Das Pixel 6 wird auf der Rückseite ein Dual-Kamera-Setup haben, einschließlich eines Hauptsensors und eines Ultra-Wide-Shooters. Auf der anderen Seite wird Pixel 6 Pro ein zusätzliches 4X-Teleobjektiv mit optischem Zoom haben. Die genauen Details der Kameras sind noch nicht offiziell, aber Gerüchte aus dem Datenblatt von Jon Prosser deuten stark auf einen 50-MP-Primär-Shooter, ein 12-MP-Ultraweitwinkelobjektiv und einen 48-MP-Tele-Shooter hin.

Im Android 12 Beta-Code wurde festgestellt, dass das kommende Pixel 6 Pro die
„p21_fronmmt_setup“-Funktion. Das bedeutet, dass das Gerät Selfie-Videos in 4K-Auflösung aufnehmen kann. Bekommt das Pixel 6 auch dieses Feature, muss es vorerst mit „Nein“ beantwortet werden.

Design und Farben

Google stellt seinen zukunftsweisenden Ansatz für die Pixel-Geräte in Form eines kühnen Designs für die Pixel-6-Serie dar. Das große rechteckige Kameramodul und das zweifarbige Design wollen die Telefone im Vergleich zu engen Konkurrenten wie dem iPhone 13 oder dem Galaxy S21 in einer eigenen Liga positionieren. Auf der Vorderseite befindet sich ein aufregend rasierter dünner Rahmen, der das Display einschließt.

Die Farboptionen sind geradezu peppig; Pixel 6 steht für bläulich-grau mit einem hellgelben Akzent und ein schwarzes Modell mit einer hellgrauen oberen Akzentfarbe. Das Pixel 6 Pro erhält mit Farben wie Schwarz-auf-Grau, einem weißen Modell mit cremefarbener oder blasser Schiefer-Akzentleiste und blassem Orange mit einem helleren orangefarbenen Akzent ein hochwertigeres Aussehen und Gefühl.

Apropos Bildschirm: Das Pixel 6 wird mit einem 6,4-Zoll-FHD+-Display (2400 × 1080) mit einer Bildwiederholfrequenz von 90 Hz geliefert, während das Pixel 6 Pro ein 6,7-Zoll-QHD+-Display (3200 × 1440 Pixel) mit einer Bildwiederholfrequenz von 120 Hz erhält Bewertung. Dies ist eine aufregende Entwicklung für Leute, die die höhere Bildwiederholrate der vorherigen Pixel-Geräte immer vermisst haben.

Glücklicherweise ersetzt die Pixel 6-Serie den rückseitig angebrachten Fingerabdruckscanner durch einen Fingerabdruckscanner unter dem Display, der mit den meisten Mittelklasse- und Flaggschiffgeräten anderer OEMs übereinstimmt. Wird der Scanner die Ultraschalltechnologie oder den optischen Scanner verwenden, ist vorerst noch unbekannt.

In-Box-Ladegerät

Bei der Enthüllung von Pixel 5a deutete Google an, dass dies das letzte Mal ist, dass das Unternehmen ein Telefonladegerät in der Box ausliefert. Dies folgt mit Apple und Samsung, die bereits das In-Box-Ladegerät für ihre Geräte aufgegeben haben, um den Elektroschrott zu reduzieren. Es ist also logisch zu glauben, dass die Pixel 6-Serie nicht mit einem Ladestein geliefert wird.

Ein kürzlich veröffentlichter Bericht von 91mobiles deutet darauf hin, dass das Pixel 6 Pro über eine 33-W-Schnellladung verfügt, was viel besser ist als die 18 W bei früheren Pixel-Geräten. Laut dem Tippgeber Yogesh Brar von 91mobiles wurde Google ausgiebig mit 33-W-Bausteinen getestet, was stark darauf hindeutet, dass es zum Telefon kommt. Dadurch wird das Pixel 6 Pro zum schnellsten Ladetelefon aller Zeiten und etwas auf Augenhöhe mit anderen Android-Geräten, die im Handumdrehen mit einer Ladekapazität von 65 W oder mehr aufgeladen werden.

Ein weiteres Gerücht der Android Police besagt, dass das Pixel 6 eine bessere kabellose Ladegeschwindigkeit erhalten könnte. 33W im Vergleich zu der früher spekulierten 23W-Geschwindigkeit. Es wird eine bemerkenswerte Steigerung gegenüber den 10 W des vorherigen Pixel-Stands sein und in jedem Fall besser als die 15 W kabellose Ladegeschwindigkeit des iPhone 12.

Veröffentlichungsdatum

Das Pixel 6 wird nun zum vorherigen Veröffentlichungsplan zurückkehren, wie von CEO Sundar Pichai angedeutet. Letztes Jahr wurde das Pixel 5 aufgrund unvorhergesehener Umstände am 30. September angekündigt, aber dieses Jahr wird es einem vorhersehbaren Muster folgen.

Sowohl das Pixel 6 als auch das Pixel 6 Pro werden im Oktober veröffentlicht und sind innerhalb von ein oder zwei Wochen nach der Ankündigung verfügbar. Wir können nicht ausrechnen, dass die globale Chipknappheit dieses Mal Pläne ruiniert. Eine Veröffentlichung im Oktober ist jedoch immer noch sehr wahrscheinlich, da Google Anfang September ein Teaser-Video des Telefons veröffentlicht hat.

Eine Anzeige einer australischen Fluggesellschaft deutet auf ein Erscheinungsdatum der Serie am 19. Oktober hin. Jon Prosser behauptete auch, dass die Telefone am 28. Oktober nach dem Vorbestellungsplan vom 19. Oktober in die Läden kommen werden.

Preisgestaltung

Yogesh Brar behauptet, dass das Pixel 6 einen Startpreis von 749 US-Dollar haben wird und das Pixel 6 Pro bei 1.049 US-Dollar oder 1.099 US-Dollar beginnen wird. Ein anderes Gerücht besagt, dass die Telefone in Europa für 649 und 899 Euro erhältlich sein werden. Dies bedeutet, dass die Telefone (insbesondere Pixel 6 Pro) teurer sind als der Vorgänger, aber Google hat bereits gesagt, dass die Pixel 6-Serie einen Premium-Preis mit mehr Angeboten in Bezug auf Funktionen und Technologie haben wird.

Abschließende Gedanken

Google geht mit der diesjährigen Pixel-6-Reihe eindeutig auf Hochtouren, und offizielle Aussagen deuten darauf hin. Die Telefone werden einen erheblichen Sprung von den vorherigen Angeboten darstellen, um dem intensiven Wettbewerb von Apple, Samsung und anderen Herstellern entgegenzuwirken.

Das Look-and-Feel scheint bereits mit einem Upgrade von Kameras und anderer Hardware vielversprechend. Auf den Tensor-Chipsatz kann man sich ebenfalls freuen, da Google viel Vertrauen in den SoC investiert hat – und zwar einen Umweg von den vertrauenswürdigen Chipsatz-Herstellern. Tatsächlich ist die Plattform so eingestellt, dass Google mit den Pixel 6-Handys einen Teil des Marktanteils gewinnt!


Source: SlashGear by www.slashgear.com.

*The article has been translated based on the content of SlashGear by www.slashgear.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!