Google Maps verfügt über eine wichtige neue Funktion, die in Street View integriert ist

Google Maps verbessert sich ständig und erhält Nachrichten. Der Forschungsriese ist bestrebt, seinen Service stets auf dem neuesten Stand zu halten und wichtige neue Funktionen für seine Benutzer bereitzustellen.

Daher ist es nicht ungewöhnlich, dass einige Nachrichten anonym und ohne Ankündigung erscheinen. Die neueste Version wird jetzt angezeigt und verbessert die Integration in Street View. Dadurch wird dem Nutzer von Google Maps versichert, dass er nie aufhört, informiert zu werden.


Google Maps und Street View, eine einzigartige Integration

Mit all den Bildern, die Google im Laufe der Jahre gesammelt hat, verfügt Google über eine einzigartige Sammlung auf dem Planeten. Es ist so groß, dass es Street View als Service anbieten kann und fast jeden Ort auf der Welt zeigt, den Benutzer besuchen können.

Natürlich werden diese Bilder und Street View in Google Maps verwendet, um einen noch besseren Service zu bieten. Benutzer haben nicht nur eine Karte, sondern auch ein visuelles und detailliertes Bild jedes Standorts.

Benutzer erhalten eine Neuheit

Die große Neuigkeit ist die Art und Weise, wie diese Integration begann. Sowohl Google Maps als auch Street View sind bereits vereint, aber bisher haben sie für den Nutzer isoliert gearbeitet. Sie hatten entweder eine Aussicht oder eine andere.

Was jetzt verfügbar ist, ist eine Mischung dieser beiden Ansichten. Die Hälfte des Bildschirms des Smartphones zeigt Street View und die andere Hälfte die Google Service Map. Auf diese Weise können Benutzer die Ansicht in das integrieren, was die Karte bietet.

Google Maps Street View-Benutzer Neuheitsansicht

Eine Ansicht, die die Nutzung völlig verändert

Beim Öffnen eines Bereichs dieser Ansicht wird jetzt im unteren Bereich ein neues Symbol angezeigt. Beim Laden wird die Doppelansicht geöffnet und kann daher vom Benutzer verwendet werden. Die Kartenmarkierung zeigt immer auf die Ausrichtung des Benutzers.

Diese Nachricht kommt mit der neuesten Version von Google Maps (v10.59.1 – kann sein hier erhalten), ist aber noch nicht weit verbreitet. Erfordert eine dienstseitige Aktivierung, die scheinbar allmählich erfolgt.