Google gibt Stadia Pro-Zahlungen fälschlicherweise zurück

Fast zwei Monate sind vergangen, seit Google die Schließung von Stadia angekündigt hat, seinem Cloud-Gaming-Dienst, der mit sehr guten Absichten geboren wurde, aber aufgrund einer Kombination von Umständen nie gestartet ist. Und es ist wahr, dass der Dienst ziemlich gut funktionierte (und ich spreche hier aus eigener Erfahrung), wenn Sie eine gute Verbindung hatten, und dass es einige sehr interessante Angebote gab, wie zum Beispiel das, das es Ihnen ermöglichte, Cyberpunk 2077 zu kaufen und zu erhalten , kostenlos, die Bluetooth-Fernbedienung für die Plattform und einen Chromecast. Alles zum Startpreis des Spiels.

Verbesserbare Kommunikation, ein nicht ausreichend gewachsener Katalog und einige schwer nachvollziehbare Entscheidungen, zusammen mit der starken Konkurrenz von GeForce NOW, Xbox Cloud und Amazon Luna, verurteilten Stadia zur Ächtung und als unausweichliche Folge (denken Sie daran, dass Google seinen Puls zittert nicht bei der Entscheidung, einen Dienst zu schließen), bis zu seinem Verschwinden. Ein paar Monate zuvor bemühten sie sich zu versichern, dass dies nicht passieren würde, aber am Ende drängte sich die Realität auf.

Die gute Nachricht, während die Schließung des Dienstes eine schlechte Nachricht ist, ist, dass Google sich entschieden hat, die Dinge richtig zu machen, indem es ein Zeitfenster von der Ankündigung bis zur Schließung gewährt und alle Benutzerkäufe für den Dienst zurückerstattet, auch die der Benutzer, die dies nicht tun nicht mehr über ein Konto im Dienst verfügen, sofern sie diese Einkäufe mit bestimmten Daten aus diesen Vorgängen nachweisen können. Die Rückerstattungen begannen vor zwei Wochen, und in meinem persönlichen Fall kann ich bestätigen, dass ich das Geld, das ich damals für das Cyberpunk 2077-Paket und für Terraria, die beiden von mir getätigten Käufe, bezahlt habe, bereits auf meinem Bankkonto erhalten habe im Stadion.

Die einzige Ausnahme bei Rückerstattungen besteht darin, dass diese bei Abonnements von Stadia Pro nicht auftreten würden, der Version des Dienstes, die eine Bibliothek mit Spielen enthält, auf die Sie zugreifen können, während Sie Abonnent sind, im Stil von Xbox Cloud. Wir haben es damals schon erhoben und es ist ganz logisch, da diese Kontingente den Zugang zu einer Dienstleistung ermöglicht haben und daher als genossen verstanden werden. Wenn ein anderer Dienst seine Pforten schließt, macht es bis jetzt keinen Sinn, seine Nutzungsgebühren einzufordern. Anders ist es beim Kauf von Spielen und Hardware.

Allerdings, wie wir können lernen und Gizmodoes muss einen Verfahrensfehler gegeben haben und folglich Google hat einigen Nutzern das für ihre Abonnements von Stadia Pro gezahlte Geld zurückerstattet. Zumindest im Moment scheint es nicht, dass es zu viele Fälle gibt, und die bisher identifizierten haben sich hauptsächlich im Vereinigten Königreich ereignet, aber da das Rückerstattungsverfahren noch in den Kinderschuhen steckt, ist es möglich, dass sie aufgetreten sind oder Sie werden weitere Fälle produzieren, obwohl Google sicherlich bereits daran arbeiten wird, den Grund für diesen Fehler herauszufinden, damit er nicht erneut vorkommt.

Die gute Nachricht für die Nutzer, die diese unerwarteten Rückerstattungen erhalten haben, ist, dass Google dies bestätigt hat Sie werden nicht aufgefordert, das Geld zurückzugeben, wobei sie davon ausgehen, dass sie dafür verantwortlich sind und sie daher die Kosten des Fehlers tragen müssen. Somit befinden wir uns wieder einmal vor einer Entscheidung, die es verdient, positiv bewertet zu werden, da sie auch in die entgegengesetzte Richtung hätte handeln können, um zu versuchen, das Geld von diesen irrtümlichen Rückerstattungen zurückzufordern.


Source: MuyComputer by www.muycomputer.com.

*The article has been translated based on the content of MuyComputer by www.muycomputer.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!