Gesundheitsvereinbarung wird nicht länger als unbedingt nötig verschoben


Willst du weiter hören?

Holen Sie sich ein Digital Plus-Abo und hören Sie sofort zu.

Abonnement ändern

Mit Digital Plus können Sie Artikel anhören. Sie erhalten sofort Zugang.

Die Regierung wird Verhandlungen über ein Gesundheitsabkommen einberufen, sobald Zeit und Luft dafür vorhanden sind.

Aber im Moment ist es zu beschäftigt, um die Corona-Epidemie zu bewältigen. Daher muss eine Reform des Gesundheitssystems noch etwas warten.

Das sagt Gesundheitsminister Magnus Heunicke (S). Er berät am Dienstag über die Personalausstattung im Gesundheitswesen.

„Das Ziel ist es, so schnell wie möglich Verhandlungen über ein Gesundheitsabkommen einzuberufen. Das verschieben wir nicht länger als unbedingt nötig“, sagt Magnus Heunicke.

Es ist die Gesundheitssprecherin von SF, Kirsten Normann Andersen, die die Konsultation einberufen hat.

Dies hat sie unter anderem anhand der TV 2-Doku “Ruf aus dem Krankenhaus” getan. Die Sendung porträtierte die Hektik und den Personalmangel in den Krankenhäusern des Landes.

Der Personalmangel sei seit langem bekannt, sagt der Minister.

Gleichzeitig wird es aufgrund der demografischen Entwicklung in Zukunft unter anderem mehr behandlungsbedürftige ältere Menschen geben. Sie wird das Gesundheitswesen weiter unter Druck setzen.

Die Corona-Epidemie und der Streik der Pflegekräfte in diesem Sommer hätten deutlich gemacht, wie Personalknappheit die Hektik eines ohnehin unter Druck geratenen Gesundheitssystems verschärfte, sagte die Ministerin.

„Wir werden uns nicht aus den demografischen Herausforderungen herausbilden oder einstellen. Wir müssen uns auch mit grundlegenderen strukturellen Herausforderungen und ungelösten Fragen befassen“, sagt Magnus Heunicke.

In der Neujahrsansprache von Ministerpräsidentin Mette Frederiksen (S) am 1. Januar wurde ein Vorschlag für eine Reform im Gesundheitsbereich auf unbestimmte Zeit verschoben.

Die Zeit sei nicht reif, um „große Veränderungen im Gesundheitswesen umzusetzen“, wenn „wir uns mitten in einer schweren Pandemie befinden“, klang es.

Ansonsten war es der Plan der Regierung, bereits im vergangenen Jahr eine Vereinbarung im Bereich Gesundheit vorzulegen.

/ ritzau /


Source: www.berlingske.dk by www.berlingske.dk.

*The article has been translated based on the content of www.berlingske.dk by www.berlingske.dk. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!