Gesetzgebung: Steuern, Gesundheit, Pandemie und Bildung kennzeichnen die Unterschiede zwischen BE und IL – Gesetzgebung


Steuern, Gesundheit, Pandemien und Bildung haben die vielen Unterschiede zwischen BE und IL in der heutigen Debatte geprägt, wobei Blockisten den Liberalen vorwerfen, “unverantwortliche Propaganda zu machen” und IL den Block in “linken Block” umbenennt.

Die Koordinatorin des Linken Blocks (BE), Catarina Martins, und der Präsident der Liberalen Initiative (IL), João Cotrim Figueiredo, standen heute bei Sic Notícias in einer Debatte für die Parlamentswahlen vom 30 einen herzlichen Ton und wo der Hauptaustausch von Anschuldigungen zu Ende ging.

„Im Gesundheitswesen, wie auch in der Schule und ein bisschen wie bei allem anderen geht es bei der Liberalen Initiative nicht um Wahlfreiheit, sondern darum, den Staat zur Finanzierung verschiedener Privatunternehmen zu zwingen. Die Liberale Initiative, die den Staat überhaupt nicht mag, will später eine Art ‘Papa-Staat’ für jedermanns Sache bezahlen”, sagte Catarina Martins, als es in der Debatte um das Thema Bildung ging.

Der BE-Führer – der wiederholt kritisiert hat, dass IL noch kein Wahlprogramm vorgelegt hat – erinnerte an einen Vorschlag aus dem liberalen Programm von 2019, in dem vorgeschlagen wurde, dass Portugal die Finanzierung öffentlicher Hochschulbildung einstellen solle, „und damit die Studenten auf 30 Jahre mit 3 . drängt % Zinsen plus Spread zur Finanzierung des Studiums”, wenn man bedenkt, dass die Party für die junge Generation hierzulande “sehr teuer” ist.

In der Antwort sagte João Cotrim Figueiredo, dass er trotz der Freude an der Beantwortung dieser Bildungsfrage nicht “die Debatte enden lassen” wolle, ohne über sein Hauptaugenmerk in dieser Kampagne zu sprechen, nämlich das Wirtschaftswachstum.

„Der Linksblock hat null Vorschläge zum Wirtschaftswachstum. Übrigens würde ich gerne wissen, welches Wirtschaftsmodell der Linksblock verteidigt“, kritisierte er und nutzte diese Argumentation, um der Partei von Catarina Martins einen neuen Namen zu geben , die als “linkes Schloss” bekannt sein sollte.

Für den einzigen liberalen Abgeordneten BE, “die einst eine von den jüngeren Generationen geliebte Partei war, hat sie heute ihre Fähigkeit, ein Leuchtturm für diejenigen zu sein, die ein moderneres Portugal wollen”, vollständig verloren.

“Was die Liberale Initiative jungen Menschen bietet, ist, ihr Leben mit einem monumentalen Kredit obendrein zu beginnen, damit sie studieren können, wenn sie keine Millionäre sind sogar Gehaltsregelungen und damit sehr niedrige Gehälter”, antwortete der Bloquist-Führer in der Antwort.

Catarina Martins hielt die “Idee von einem Portugal, in dem nur wenige die Möglichkeit haben und die Allgemeinheit komplett aufgegeben wird, für eine absurde, alte Idee”, womit Cotrim Figueiredo kontert, dass dies nicht die Idee der Partei sei.

“Und die Liberale Initiative kann unverantwortliche Propaganda machen, aber sie hat keine Ahnung, dass sich hier irgendjemand ein Leben aufbauen kann, und wir haben unser Land nicht aufgegeben”, beendete Catarina Martins die Debatte.


Source: Jornal de Negócios by www.jornaldenegocios.pt.

*The article has been translated based on the content of Jornal de Negócios by www.jornaldenegocios.pt. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!