Geschwindigkeitsbegrenzungen im Auto werden die Stockholmer zwingen, die Geschwindigkeit zu halten

Mit einem digitalen Tempolimit im Auto wird es nicht mehr möglich sein, zu schnell zu fahren. Stockholms Verkehrsrat Daniel Helldén will Geofencing so schnell wie möglich einführen.

Der effizienteste Weg Geschwindigkeitsüberschreitungen zu überwinden bedeutet, die Geschwindigkeit aller Autos zu blockieren.

Die Technologie dafür nennt sich Geofencing oder Geofence und bedeutet, dass die Geschwindigkeit des Autos in bestimmten (geografischen) Gebieten elektronisch auf das aktuelle Tempolimit begrenzt wird.

– Bei Geofencing ist davon keine Rede, du befolgst die Regeln. Es würde uns erlauben, die Stadt ganz anders zu gestalten. Die Stadt wäre sauberer, mehr für die Stockholmer, sagt Daniel Helldén zur Lokalzeitung Mitti.

Anhand von Daten von Ortungssatelliten wie GPS weiß das Auto, wo die Geschwindigkeitsbegrenzung aktiviert werden muss.

Geostacks können auch verwendet werden für den unbefugten Verkehr vollständig zu unterbinden, was nach dem Terroranschlag auf die Drottninggatan in Stockholm relevant wurde und jetzt von der Regierung untersucht wird.

Heute ist die Technologie noch nicht ausgereift und es gibt keine Gesetzgebung dafür, aber Daniel Helldén zweifelt nicht daran.

– Meine Vision ist dass alle Pkw und Lkw diese Funktion haben, halten Sie die Geschwindigkeitsbegrenzungen ein. Dass sie nicht auf den Straßen fahren, auf denen sie nicht fahren dürfen und so weiter.

Das System eDrive Zone von BMW ist ein Geofence, der das elektrische Fahren in Umweltzonen aktiviert.

Der Geostaket wird bereits an mehreren Stellen in Stockholm getestet. Auf Hornsgatan und Torkel Knutssongatan wird unter anderem ein Projekt mit dynamischer Geschwindigkeitsregelung durchgeführt. Das heißt, die Geschwindigkeitsbegrenzung richtet sich danach, wie viele Verkehrsteilnehmer sich auf diesen Straßen bewegen.

Sensoren messen die Anzahl der Fußgänger, wenn diese ein bestimmtes Niveau überschreitet, die Geschwindigkeit der Fahrzeuge wird auf 20 Stundenkilometer reduziert. An dem Test nehmen fünf Lastwagen teil, die für den Warentransport in der Umgebung eingesetzt werden.

Ein Problem mit dem Geofence ist die Präzision. Die Geschwindigkeitsschwellen müssen dort aktiviert werden, wo die Geschwindigkeitsschilder sind.

– Wenn es 30 Meter voneinander entfernt ist, wird es problematisch. Was ist dann?, sagt Robin Billsjö, stellvertretender Referatsleiter im Verkehrsamt, zur Lokalzeitung Mitti.

BMW hat in Zusammenarbeit mit der Stadt Stockholm bereits eine Form des Geofence eingeführt, bei der ihre Plug-in-Hybridautos beim Einfahren in eine Umweltzone auf Elektroantrieb umschalten.

Bleiben Sie mit dem Newsletter auf dem Laufenden!

Nichts vermissen! Abonniere unseren Newsletter.


Source: Senaste nytt från auto motor & sport by www.mestmotor.se.

*The article has been translated based on the content of Senaste nytt från auto motor & sport by www.mestmotor.se. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!