Geschichten der Woche. Der Minister, der an der Tallinn-Börse tendenziell verlor, und eine Seite wurde von Hepsor . geprägt

Henri Laks, Chef von HesporFoto: Liis Treimann

In dieser Woche wurden die Leser von Äripäev hauptsächlich von der Immobilienfirma Hepsor gesprochen, aber auch zum Beispiel die Arbeit von Anett Kontaveit beim Tennisturnier zum Jahresende und nun die Aktivitäten des ehemaligen Ministers Tõnis Mölder auf der Tallinn Stock Austausch.

Andere interessante Themen wurden jedoch fortgesetzt.

Am Montag schrieben wir, dass Anleger, die den Prospekt von Hepsor eingehend studiert hatten, mehrere verwirrende Nuancen gefunden hatten, auf die Äripäev sowohl Hepsor als auch die Finanzaufsichtsbehörde um Antworten bat. Lesen Sie hier mehr darüber, was sie sind.
Investor Toomas hatte auch einige Verwirrung mit Hepsor. Als er sich zunächst entschied, Hepsor nicht zu verpflichten, änderte er seine Meinung. Wieso den? Lies hier.
Noch vor Ablauf der Zeichnungsfrist haben wir auch die Aktienanalyse von Hepsor veröffentlicht, die zwei große „Aber“ zeigte. Sehen Sie hier, was sie sind.

Die Zeichnung der Hepsor-Aktien endete am Freitag, den 19. November um 16 Uhr

Die Geschichte des estnischen Tennis war ein Messer

Die Leser von Äripäev wurden diese Woche auch über den Erfolg der Tennisspielerin Anett Kontaveit beim WTA-Jahresendturnier informiert, bei dem die Geschichte des estnischen Tennis zum Tennis wurde, obwohl sie im Finale Gabrine Muguruza unterlegen war.

Viel Geld kam mit großem Erfolg. In der Rangliste der Women’s Tennis Association, kurz WTA-Preisgeld, belegte Kontaveit am 1. November mit 1.158.757 US-Dollar den 25. Platz. Er hat dem WTA-Jahresendturnier in Mexiko weitere 860.000 Dollar hinzugefügt. Und obwohl er im Finale verlor, bekam er dafür noch einmal 420.000 Euro.

Ashleigh Barty, die Nummer eins der WTA-Führungskräfte, hat in dieser Saison das höchste Preisgeld unter den Tennisspielerinnen verdient und in dieser Saison 3.945.182 US-Dollar aus Turnieren gesammelt.

Darüber hinaus misst die WTA die Höhe der Preise, die Tennisspieler im Laufe ihrer Karriere verdient haben. Anfang November rangierte Kontaveit mit 6.035.470 $ auf Platz 101. Wenn er das Guadalajara-Turnier gewinnt, könnte er auf den siebten Platz der WTA-Tabelle aufsteigen. Gekrönt wird der All-Time-Table von Serena (94.518.917) und Venus Williams (42.280.541 USD).

Ain Ainthal, der zwischenzeitlich als Trainer tätig ist, berichtet über die Erfolge von Kontaveit, siehe hier.

Der Minister war mit Aktien beschäftigt

In dieser Woche kündigte Umweltminister Tõnis Mölder seinen Rücktritt an. Später stellte sich heraus, dass der Mann mit Spielsucht zu kämpfen hatte.

Ein genauerer Blick ergab, dass Mölder an der Tallinn Stock Exchange aktiv war. Die Aktienbücher der Tallinn Stock Exchange zeigen, dass Tõnis Mölder vor einigen Jahren transaktionsaktiver war. Laut Aktienbüchern besitzt er Aktien von Merko, Arco Vara, Nordecon, Olympic Entertainment Group, Ekspress Group und Tallinna Kaubamaja. Laut Aktienbüchern war Mölder eher ein Händlertyp.

Er war sehr lange nicht in Positionen und die Aktien konnten eine Woche nach dem Kauf in den Verkauf gehen. Die genauen Transaktionsdaten sind nicht bekannt, aber die Aktiencharts zeigen, dass Mölder im Allgemeinen mehr Verluste als Gewinne gemacht hat.

Lesen Sie hier mehr über seine Transaktionen.

Krypto rückt den Investoren näher

Und schließlich Kryptowährungen. LHV hat die Fähigkeit zum Handel mit kryptografischen Assets entwickelt und bietet allen Interessierten die Möglichkeit, kryptografische Assets über seine mobile Anwendung zu kaufen, zu verkaufen und zu speichern.

Ab nächster Woche können die beliebtesten kryptografischen Assets ähnlich wie Wertpapiere über die mobile LHV-App gekauft werden.

Bisher hoffte man, dass Banken sich den Kreditantrag nicht anschauen würden, wenn das Geld auf Krypto-Asset-Handelsplattformen überwiesen würde oder ihre Vermögenswerte bestenfalls auf anderen Plattformen eingesehen werden könnten.

Zunächst können über die LHV Bank drei Kryptowährungen, Bitcoin, Ethereum und Litecoin, und fünf dezentrale Finanzinstrumente, Uniswap, Polygon, Chainlink, Aave und Stellar Lumens, gehandelt werden. Lesen Sie hier mehr.
Die Anleger waren begeistert von der Nachricht. In den Augen der Anleger in kryptografische Instrumente ist dies ein Schritt in die richtige Richtung und bietet der breiten Öffentlichkeit die Möglichkeit, in Krypto zu investieren. Gleichzeitig warnen sie neue Anleger vor den Gefahren einer Investition in kryptografische Vermögenswerte und ermutigen sie, bewusst zu investieren. Lesen Sie hier mehr.

Hören Sie auch die wöchentliche Sendung von Äripäev Radio “Äripäev on air”.

Eine europäische Lösung für die Grenzkrise. Willkommen! Auf Wiedersehen! Alles Gute!

Übernehmen wir die Kontrolle über das Geschehen an der polnisch-weißrussischen Grenze, indem wir illegale Migranten aufnehmen, schreibt Äripäev in einem Leitartikel.

Lassen Sie uns die Kontrolle über das Geschehen an der polnisch-weißrussischen Grenze übernehmen, indem wir illegale Migranten aufnehmen, schreibt Äripäev in einem Leitartikel.

Olympic Entertainment könnte für eine Milliarde Dollar den Besitzer wechseln

Der britische Glücksspielkonzern Entain will das ehemalige Tallinn-Börsenunternehmen Olympic Entertainment kaufen, vermittelt Bloomberg unter Berufung auf Kenner der Angelegenheit.

Der britische Glücksspielkonzern Entain will das ehemalige Tallinn-Börsenunternehmen Olympic Entertainment kaufen, vermittelt Bloomberg unter Berufung auf Kenner der Angelegenheit.

Rolls-Royce kündigt das schnellste Elektroflugzeug der Welt an

Rolls-Royce gab gestern bekannt, dass sein vollelektrisches Flugzeug eine Höchstgeschwindigkeit von 623 Stundenkilometern erreicht hat, berichtet CNBC.

Rolls-Royce gab gestern bekannt, dass sein vollelektrisches Flugzeug eine Höchstgeschwindigkeit von 623 Stundenkilometern erreicht hat, berichtet CNBC.

Börsengang von Hepsor: Es gibt zwei große “Aber”

Der IPO-reiche Herbst an der baltischen Börse geht weiter. Im November geht die Immobilienentwicklungsgesellschaft Hepsor an die Tallinner Börse, deren Aktien bis zum 19. November gezeichnet werden können. Chef von Delovoye Wedomosti.

Der IPO-reiche Herbst an der baltischen Börse geht weiter. Im November geht die Immobilienentwicklungsgesellschaft Hepsor an die Tallinner Börse, deren Aktien bis zum 19. November gezeichnet werden können. Chef von Delovoye Wedomosti.


Source: https://www.aripaev.ee/ by www.aripaev.ee.

*The article has been translated based on the content of https://www.aripaev.ee/ by www.aripaev.ee. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!