Gergely Gulyás: Ungarns Rohölversorgung ist gesichert


– Seit Ende Februar haben wir uns an Regierungssitzungen gewöhnt, die mit Fragen zum Krieg beginnen, das war heute besonders relevant – so begann Gergely Gulyás die heutige Regierungsbesprechung. Der für das Büro des Premierministers zuständige Minister betonte: Gestern habe man von MOL die Nachricht erhalten, dass die Friendship-Ölpipeline stillgelegt worden sei, aber glücklicherweise sei nur die Stromversorgung beschädigt worden, was vorübergehend sei. Ansonsten ist die Rohölversorgung des Landes gesichert, MOL hat Reserven für Monate und das Land hat auch strategische Reserven, die für mehrere Monate ausreichen. Der Minister fügte hinzu: Um zwei Uhr wurde die Barátság-Ölpipeline wieder in Betrieb genommen, und ihre ursprüngliche Kapazität wird bald wiederhergestellt sein.

Titelfoto: Gergely Gulyás (Foto: István Mirkó)


Source: Magyar Nemzet by magyarnemzet.hu.

*The article has been translated based on the content of Magyar Nemzet by magyarnemzet.hu. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!