General Motors wird 40.000 Ladegeräte in Kanada und den USA installieren

Foto-Illustration: Unsplash (Markus Lists)

Das Unternehmen “General Motors” (GM) will 2022 mit der Realisierung des Programms “Ultium Charge 360” beginnen, innerhalb dessen es 750 Millionen Dollar in die Installation öffentlicher Ladegeräte in ganz Kanada und den USA investieren wird.

Der amerikanische Autohersteller will 40.000 Ladegeräte spenden, die mit Hilfe von Händlern und Franchisenehmern an Arbeitsplätzen, Wohngebäuden, Universitäten, Hochschulen, Sportstätten, aber auch in ländlichen Gebieten und weniger frequentierten Orten installiert werden.

Ziel ist es, die Ladeinfrastruktur für Elektroautos so weit auszubauen, dass sich Autofahrer keine Sorgen mehr um die Reichweite des Fahrzeugs machen müssen. Dies ist nur eine der Strategien, mit denen GM zur Popularisierung von Elektrofahrzeugen beitragen will, von denen sie hoffen, dass sie bald für alle verfügbar sein werden.

Das Unternehmen hat eine weitere Marke namens “Ultium” auf den Markt gebracht, unter der es Batterien und andere Teile für Elektroautos herstellt, und jetzt wurde die Produktion von Ultium-Ladegeräten für Elektrofahrzeuge angekündigt.

Die ersten Ladegeräte werden voraussichtlich 2022 ausgeliefert, und das Unternehmen kündigte an, dass jedes mit Internet und Bluetooth ausgestattet sein wird, über einen dynamischen Lastenausgleich verfügt und im Laufe der Zeit über drahtlose automatische Updates aufgerüstet werden kann, während die beiden Premium-Modelle auch über eine anpassbare Touchscreen und integrierter Kamera.

Diese Ladegeräte werden für alle Fahrzeuge verfügbar sein, nicht nur für die Elektromodelle von General Motors.

“Wir möchten unseren Kunden die richtige Ausrüstung und den Zugang zum Laden bieten, wo und wann sie es brauchen, da wir mit unserem Händlernetzwerk zusammenarbeiten, um die Verbreitung erschwinglicher Lademöglichkeiten in den USA und Kanada zu beschleunigen, einschließlich unterversorgter, ländlicher und städtischer Gebiete.” sagte GM-Präsident. und Mark Reus.

Milena Maglovski


Source: Energetski portal Srbije by www.energetskiportal.rs.

*The article has been translated based on the content of Energetski portal Srbije by www.energetskiportal.rs. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!