Gegen Stress am Arbeitsplatz ist die Handmassage dein bester Verbündeter

WOHLBEFINDEN – Stresst Sie die berufliche Rückkehr von Angesicht zu Angesicht? Es ist manchmal schwierig, den Druck abzubauen, bei der Arbeit oder zu Hause. Um diesen Stress abzubauen, stehen Ihnen jedoch mehrere Möglichkeiten zur Verfügung.

Beginnen Sie mit einer einfachen Handmassage, die Ihnen helfen kann, stressige Zeiten zu überstehen. Die Hände stellen in der Tat einen großen Bereich von Nervenenden dar. „Wenn Sie sich massieren, senden Rezeptoren eine Nachricht an das Gehirn, die Hormone aktiviert, die am Wohlbefinden beteiligt sind. Deshalb geben uns Massagen so ein wohliges Gefühl, auch wenn wir sie selbst machen“, erklärt Elsa Skotnicki, Yoga- und Meditationslehrerin mit Schwerpunkt Stressbewältigung, Autorin von Stress abbauen.

Diese Massagetechnik ist DO-IN, „eine chinesische Selbstmassagetechnik, abgeleitet aus dem Shiatsu und nahe der traditionellen chinesischen Medizin“, erklärt sie in ihrem Buch.

Um diese Massage selbst durchzuführen, gehen Sie wie folgt vor:

DO-IN, eine chinesische Selbstmassagetechnik zur Linderung von Beschwerden.

Illustrationen: SKGD Kreation / Inhalt: Elsa Skotnicki und Editions La Plage

DO-IN, eine chinesische Selbstmassagetechnik zur Linderung von Beschwerden.

„Diese Übungen können mit oder ohne Massageöl durchgeführt werden. Hanföl gefällt mir besonders gut: Dieses Öl hat viele Tugenden (feuchtigkeitsspendend, pflegend, heilend, reich an Antioxidantien) und ist sehr praktisch, da es leicht von der Haut aufgenommen wird und nicht zu fettig ist“, sagt Elsa Skotnicki in ihrem Buch.

DO-IN, eine chinesische Selbstmassagetechnik zur Linderung von Beschwerden.

Illustrationen: SKGD Kreation / Inhalt: Elsa Skotnicki und Editions La Plage

DO-IN, eine chinesische Selbstmassagetechnik zur Linderung von Beschwerden.

Auf sich selbst aufzupassen ist in dieser Zeit besonders wichtig. „Unser Leben ist von großem und kleinem Stress geprägt, und die letzten zwei Jahre der Gesundheitskrise haben uns nicht verschont. Wenn wir nichts tun, um diesen Stress zu lindern, kann er sich anhäufen, chronisch werden und unseren gesamten Organismus stören: Kopfschmerzen, chronische Schmerzen, Verdauungsprobleme usw. “, erklärt sie HuffPost.

Loslassen

In gleicher Weise erwähnt der Autor auch die restauratives Yoga (Restauratives Yoga), ein Zweig des Yoga, der die Kunst des Nichtstuns darstellt.

Erfunden von Judith Hanson Lasater, dieses Yoga wird mit einer Reihe von Stützen (Kissen, Ziegeln, Decken, Wänden oder sogar Stühlen) praktiziert und muss dem Körper ermöglichen, Muskelverspannungen zu lösen. Der Körper kann dann loslassen. “Die restauratives Yoga ist ein echter Anti-Stress-Verbündeter, eine sehr effektive Antwort auf unseren modernen Lebensstil, in dem wir ständig laufen. Wir aktivieren unseren Parasympathikus, der Herzschlag und Atmung verlangsamt und uns in einen Zustand tiefer Entspannung versetzen, der Körper und Geist regeneriert. Eine echte Verjüngung! “, erklärt der Autor.

Hier einige Beispiele für Haltungen:

Restorative Yoga, ein Yoga, dessen Körperhaltungen den Körper von seinen muskulären Verspannungen befreien.

Illustrationen: SKGD Kreation / Inhalt: Elsa Skotnicki und Editions La Plage

Restorative Yoga, ein Yoga, dessen Körperhaltungen den Körper von seinen muskulären Verspannungen befreien.
Restorative Yoga, ein Yoga, dessen Körperhaltungen den Körper von seinen muskulären Verspannungen befreien.

Illustrationen: SKGD Kreation / Inhalt: Elsa Skotnicki und Editions La Plage

Restorative Yoga, ein Yoga, dessen Körperhaltungen den Körper von seinen muskulären Verspannungen befreien.
Restorative Yoga, ein Yoga, dessen Körperhaltungen den Körper von seinen muskulären Verspannungen befreien.

Illustrationen: SKGD Kreation / Inhalt: Elsa Skotnicki und Editions La Plage

Restorative Yoga, ein Yoga, dessen Körperhaltungen den Körper von seinen muskulären Verspannungen befreien.

Elsa Skotnicki sagt: „Die Übungen lassen sich leicht in Ihren Alltag integrieren; Aber es braucht Regelmäßigkeit in der Praxis, damit sie langfristig wirksam ist: Tatsächlich werden bei jeder Übung die neuronalen Verbindungen im Gehirn gefestigt. So ändern sich, Übung für Übung, unser Gehirn und unsere Gewohnheiten. ”

Auf Ihren Kissen, Stühlen und Decken ist die Zeit für Stressmanagement gekommen.

Siehe auch auf The HuffPost: Bei diesen Yoga-Kursen macht „being in your bubble“ absolut Sinn


Source: Le Huffington Post by www.huffingtonpost.fr.

*The article has been translated based on the content of Le Huffington Post by www.huffingtonpost.fr. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!