Gallup der Woche: Ist es beängstigend? | Wissenschaft


Kann man schon sagen, dass die Omicron-Variante des Coronavirus eine mildere Krankheit verursacht als Delta und andere Vorgängervarianten, fragt Helsingin Sanomat in der Geschichte.

Die Transformation breitet sich auf der ganzen Welt aus, aber die längste Erfahrung hat man in Südafrika. Ein lokaler Arzt und Vorsitzender der Ärztekammer des Landes Angelique Coetzee ist schon in der Vergangenheit erzählte mir Bei HS bleiben selbstmikrobielle Infektionen mild und daher beruhigend.

„Nach vier Wochen gibt es keinen Grund, uns nicht zu glauben, wenn wir sagen, dass es sich um eine leichte Krankheit handelt“, sagte Coetzee gegenüber britischen LBC-Medien. in einem Fernsehinterview am Sonntag.

Der Inhalt wird nach der Anzeige fortgesetzt

Eine mildere Form der Krankheit zeigt auch eine vorläufige Analyse der südafrikanischen Provinz Gauteng, wo sich die Omikron-Transformation auszubreiten begann.

Der Inhalt wird unter der Anzeige fortgesetzt

Die Zahl der Fälle in der Provinz von mehr als neun Millionen Menschen begann fast vertikal zu steigen. Die Kurven, die Krankenhauseinweisungen beschreiben, sind dagegen relativ sanft geblieben.

Darüber hinaus war das Krankenhaus in allen Altersgruppen kürzer und hatte weniger Intensivpflege. Weniger Menschen benötigten Atemunterstützung.

Chefarzt des Departements für Gesundheit und Soziales (THL) Hanna Nohynek erinnert daran, dass die Epidemie noch zu früh ist, um zu wissen, welches Potenzial die Omikronen-Transformation hat, schwere Krankheiten zu verursachen.

„Es scheint, dass die Inzidenz schwerer Krankheiten in der südafrikanischen Bevölkerung nicht zugenommen hat. Die Mehrzahl der Fälle verlief entweder asymptomatisch oder sehr mild. Es ist jedoch nicht bekannt, wie es in einer älteren Bevölkerung aussehen wird, die nicht so viele natürliche Infektionen und die damit verbundene Immunantwort hat. ”

Die in Großbritannien veröffentlichte Impfstoffstudie hatte insgesamt 581 Mikrofälle. Alle waren leicht bis mittelschwer und niemand war ins Krankenhaus eingeliefert worden.

In der Studie war der Schutz der beiden Impfstoffe gegen Symptome, die durch die durch die Omikron-Transformation verursachte Krankheit verursacht wurden, deutlich reduziert, jedoch erhöhte die dritte Dosis des Impfstoffs den Schutz gegen leichte Formen der Krankheit signifikant.

Wie Impfstoffe vor einer schweren Krankheit schützen, konnte nicht herausgefunden werden. Die Forscher weisen jedoch darauf hin, dass aufgrund der Erfahrungen mit der Delta-Variante der Schutz der beiden Impfstoffe gegen die schwere Erkrankung voraussichtlich erhalten bleiben wird.

Das Immunsystem ist dafür verantwortlich, über eine schwere Krankheit zu sprechen aktuelle Forschung Von den Vereinigten Staaten. Die Forscher zeigten, dass Immunzellen, die sich aus einer früheren Krankheit entwickelt haben, Omikron gut erkennen.

So scheint der andere Teil des Immunsystems, die Abwehrzellen, auch dann erhalten zu sein, wenn der Schutz von Antikörpern gegen eine Selbstinfektion beeinträchtigt ist, wie Impfstoffstudien gezeigt haben.

Die zellvermittelte Immunität ist gerade wichtig, um eine schwere Form der Krankheit zu verhindern, auch wenn sie nicht infiziert.


Source: Tiede by www.tiede.fi.

*The article has been translated based on the content of Tiede by www.tiede.fi. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!