Galerie: Die russische Kirmes füllte die Karja-Straße mit Menschen

Fotos von Malle-Liisa Raigla, Kaire Reiljani und Andra Kirna

Nach einem Jahr Pause eroberte die russische Messe am Samstag erneut die Haapsalu Karja Street, die eine Vielzahl von Händlern und auch Messebesuchern zusammenbrachte.

Noch bevor Haapsalus slawisches Folklore-Ensemble Bõliina eröffnet wurde und die Eröffnungsworte des stellvertretenden Bürgermeisters Tõnu Parbus sagte, war der Handel in vollem Gange. Pavlovoposadski Handtücher, Pullover, Mützen, Mützen und Lebensmittel standen an den Ständen zum Verzehr vor Ort sowie zum Kauf bereit. Es gab Fisch, viele Geschmacksrichtungen von Fleisch, Honig, Konfitüren und vieles mehr.

Wie immer schaute eine der längsten Schlangen hinter den Tresen der Haapsalu-Schwestern Jelena Jostmann und Olga Kuldmeri. Neben Knödeln mit Mama-Markenzeichen wurden warme Chebureks angeboten.

Neben Bõliina sorgten Zigeunertänzer und Gäste aus Sillamäe unter der Leitung von Lehti Kostab für die Stimmung der Messe.


Source: Lääne Elu by online.le.ee.

*The article has been translated based on the content of Lääne Elu by online.le.ee. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!