Fünf porky Friday-Links

Wenn ich eines Tages ein Fest veranstalten muss, muss auf jeden Fall Fleisch auf dem Grill sein. Und ja, mir ist klar, dass ich der milliardste Mensch bin, der diesen Witz macht, aber ich möchte immer noch das Mantra in dieser Welt posaunen, in der alles so politisch korrekt sein muss.

Zunächst all das Gerede über die dänische Fußballnationalmannschaft, die sich in einem Land mit Menschenrechtsproblemen für die WM qualifiziert hat. Nun, es gibt wahrscheinlich mehr Länder, die das haben. Ich werde nicht beginnen, ein Land dem anderen vorzuziehen, sondern die Menschenrechte in Südamerika, Asien und Afrika überprüfen. Wenn man immer so politisch korrekt wäre, stünden viele Länder auf der Liste. Und schnitt damit dänischen Sportlern die Teilnahme an dortigen Sportturnieren ab.

Und nun zum anderen das Gespräch, das Northside angeführt hat. Northside ist ein großes Musikfestival, das bisher Bier und Würstchen und andere Leckereien an die Menschen verkauft hat. Viele von uns kennen das gut: So ein Burger und ein eiskaltes Bier nach einem hervorragenden Konzert – es ist nicht das Schlimmste. Aber jetzt beschließt Northside, Fleisch im Festland zu verbieten.

Schluss mit Fleisch auf dem Festival

Laut einer Pressemitteilung gibt das Festival bekannt, dass das Musikevent im nächsten Jahr ohne Fleisch auf dem Programm stehen wird. Nix. Jetzt muss es pflanzlich und zu 100 Prozent biologisch sein. Das bedeutet, dass Allan, Bent, Inger und Josefine zustimmen müssen, eine Runde Essen ohne Kuh, Schwein, Fisch oder Lamm zu essen. Es muss so nachhaltig wie möglich sein.

Und um nicht zu lügen, gilt dies teilweise auch für Eier, Käse und liebenswerte Mayonnaise. Diese Zutaten machen maximal 15 Prozent pro Portion aus. Dann wird dieser Brunch wahrscheinlich auch inszeniert. Nun, es gibt wahrscheinlich viele, die vor lauter Aufregung in die Hände klatschen. Wie schön ist es, wenn jemand Verantwortung übernimmt.

Mein Sarkasmus wird mir sicher ins Auge fallen. Ich bin auch im letzten Jahrhundert geboren, und dann wird wahrscheinlich jemand denken, dass mir die Umwelt und die Zukunft egal sind. Ich bin nicht. Ich unterstütze viele der Maßnahmen, die ergriffen werden, um die Umwelt so gut wie möglich zu schützen. Aber ich denounelynemig auch einige Grenzen, wie richtig alles bald sein soll.

Wenn ich das nächste Mal ein Festival betrete, esse ich eine Handvoll Bier, einen Cheeseburger mit viel Kuh, Mayo und Ketchup – und ganz viel Salat.

Es ist Freitag und heute bewegen wir uns in die Welt der Fotos, Fast News, Fußball, Badminton und Online-TV-Sender.

https://fstoppers.com: Wir beginnen mit Fstoppers, einem Magazin für Foto- und Bildfreaks.

https://www.fastcompany.com: Hier geht es stärker! Es geht ums Geschäft. Und ein bisschen mehr.

https://ustvgo.tv: Ein weiterer Link aus unserem ausgezeichneten Diskussionsforum. Hier erhalten Sie einen Stapel von TV-Sendern, die online angesehen werden können. Danke an Krummedige für den Link.

https://www.fifa.com: Herzlichen Glückwunsch an den dänischen Fußballmeister, der sich für die WM qualifiziert hat. Ich möchte jede Minute sehen, in der Sie das Feld betreten. Du bist zu gut!

https://badminton.dk: Ich verfolge die dänischen Nationalmannschaften in Aarhus. Schade, dass die Frauen geraucht haben. Jetzt setzen wir auf die Herren.


Source: Nettips.dk by nettips.dk.

*The article has been translated based on the content of Nettips.dk by nettips.dk. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!