Frühwarnzeichen für Nierenkrebs

NIERENKREBS, auch bekannt als Nierenkrebs, macht vier Prozent aller Krebsarten aus. Was sind die frühen Anzeichen, die Ihnen bei wachsendem Nierenkrebs helfen könnten, ihn frühzeitig zu erkennen?

Nierenkrebs ist eine häufige Erkrankung, bei der sich Krebszellen in den Nierenschläuchen bilden. Während Lebensgewohnheiten wie Rauchen das Risiko für diese lebensbedrohliche Krankheit erhöhen können, ist auch das Alter eng mit einem erhöhten Risiko verbunden. Wie bei jeder Krebserkrankung erleichtert das frühzeitige Erkennen die Behandlung – und – dies sind nur fünf wichtige Warnsignale, auf die Sie achten sollten.

Das könnte Sie auch interessieren: Das Lebensmittel, das gegen Tumore Wunder wirkt. Nein …

Was ist Nierenkrebs?

Die Nieren sind ein lebenswichtiges Organ, das daran arbeitet, Abfallstoffe loszuwerden und gleichzeitig den Flüssigkeitshaushalt zu regulieren.

Die winzigen Röhrchen, die als Tubuli in den Nieren bekannt sind, spielen eine entscheidende Rolle bei der Filterung von Blut, der Ausscheidung von Abfall und der Produktion von Urin.

Das tubuläre Zellwachstum wird als Nierenzellkarzinom (CRC) bezeichnet und ist die häufigste Art von Nierenkrebs bei Erwachsenen.

Da es sich um eine schnell wachsende Krebsart handelt, ist es wichtig, die frühen Warnzeichen des RCC zu beachten, bevor sich der Tumor auf die Lunge und umliegende Organe ausbreitet.

Das könnte Sie auch interessieren: Novak Djokovic gab zu, gegen die Regeln verstoßen zu haben …

Was sind die ersten Anzeichen von Nierenkrebs?

Laut Cancer Research UK tritt Nierenkrebs am häufigsten bei Menschen ab 75 Jahren auf und macht jedes Jahr etwa ein Drittel der Neuerkrankungen aus.

Einige frühe Anzeichen können bei älteren Menschen schwieriger zu erkennen sein, da Symptome wie Rückenschmerzen und Müdigkeit oft als Nebenwirkungen des Alterns abgetan werden.

Unerklärlicher Gewichtsverlust

Gewichtsverlust ist für Menschen oft nicht selbstverständlich und kann daher Anlass zur Besorgnis geben, wenn es um müheloses Abnehmen geht.

Das könnte Sie auch interessieren: Orthodoxer Kalender 12. Januar 2022. Ein großer Märtyrer …

Ungeklärter Gewichtsverlust ist ein Schlüsselmerkmal fast aller Krebsarten und eines der häufigsten Anzeichen von Nierenkrebs.

Wenn sich der Tumor auf andere Organe ausbreitet, können Gruppen von Krebszellen die Verdauungsprozesse oder die Produktion von Hormonen in Ihrem Körper beeinträchtigen, was zu Appetitlosigkeit führt.

Dies kann dazu führen, dass Sie sich nicht mehr für Essen interessieren und zu Gewichtsverlust führen.

Das könnte Sie auch interessieren: Die medizinische Formel, die uns vor der Pandemie retten kann. …

Nierenkrebs

Blut im Urin

Eines der häufigsten Anzeichen von Nierenkrebs ist Blut im Urin – medizinisch als Hämaturie bekannt.

Dies ist nicht immer leicht zu erkennen, da ein Teil des Urins eher rosa oder braun als leuchtend rot aussehen kann. Achten Sie also auf dunkleren Urin sowie auf rötliche Farbtöne.

Das könnte Sie auch interessieren: So verlieren Sie garantiert Gewicht! 4 wesentliche Schritte: Sie können …

Blut im Urin kann nicht ständig erscheinen, aber Sie sollten bedenken, wie oft es bei einer möglichen Diagnose hilft.

Die Beobachtung von Blut im Urin bedeutet nicht immer, dass Sie an Krebs erkrankt sind – es gibt noch einige andere häufige Ursachen für blutigen Urin, darunter:

  • Niereninfektion
  • Blasenentzündung
  • ZYSTEN
  • Nierensteine
  • Nierenschäden

Anämie und Müdigkeit

Müdigkeit wird häufig mit einer langen Liste von Gesundheitszuständen in Verbindung gebracht, die es oft zu einem schwer zu erkennenden Symptom machen können.

Laut der medizinisch akkreditierten Website Gesundheitslinie, Erschöpfung betrifft fast die Hälfte aller Krebspatienten und ist damit eines der häufigsten Symptome.

Krebsmüdigkeit ist mehr als Müdigkeit. Es ist anhaltend, intensiv und beeinträchtigt die täglichen Aktivitäten.

Anämie ist eine Erkrankung, die eine geringe Anzahl roter Blutkörperchen beschreibt und eine häufige Nebenwirkung von Nierenkrebs ist.

Gesunde Nieren weisen den Körper an, rote Blutkörperchen zu produzieren, aber wachsende Tumore können dieses entscheidende Signal stören.

Schmerzen im unteren Rückenbereich

Die Nieren sind zwei bohnenförmige Organe, die sich auf jeder Seite der Wirbelsäule direkt unter dem Brustkorb befinden.

Obwohl es unzählige Ursachen für Kreuzschmerzen gibt, hat die Lage der Nieren viel mit diesem häufigen Schmerz zu tun.

Durch Nierenkrebs verursachte Rückenschmerzen können von dumpfen Schmerzen bis hin zu einem scharfen Stechen im Rücken oder an der Seite oder Seite (zwischen dem unteren Rücken und den unteren Rippen) reichen.

Anhaltende Schmerzen auf einer Seite des Rumpfes wurden auch mit Nierenkrebs in Verbindung gebracht.

Wenn die Schmerzen länger als ein paar Tage anhalten, sollten Sie immer zuerst einen Arzt aufsuchen, um eine Krebsdiagnose auszuschließen.

Ein Knoten im Bauch

Ein weiteres Anzeichen für Nierenkrebs ist ein Knoten oder Klumpen um den Bauch.

Eine starke Schwellung, Verdickung oder Ausbeulung unter der Haut tritt am häufigsten im Bauch-, Seiten- und Rückenbereich auf.

Nierenknötchen können im Anfangsstadium schwer zu fühlen sein, da die Organe tief in der Bauchhöhle liegen. Sie sollten dies daher immer Ihrem Arzt melden, wenn Sie neue oder vergrößerte Knötchen bemerken.

Ultraschalluntersuchungen können verwendet werden, um die Ursache des Knotens zu bestimmen, und eine zusätzliche Biopsie kann durchgeführt werden, um Krebszellen zu erkennen.

Die auf dieser Website bereitgestellten Informationen sind informativ und ersetzen nicht die medizinische Diagnose oder die Produktbroschüre. Jede Entscheidung über Ihre Gesundheit sollte nur nach Rücksprache mit Ihrem Arzt getroffen werden.


Source: DoctorulZilei by www.doctorulzilei.ro.

*The article has been translated based on the content of DoctorulZilei by www.doctorulzilei.ro. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!