Frühe Studien sagen, dass Omicron leichter ist, weil es die Lunge nicht beeinflusst


Nova YorkEine Reihe neuer Studien an Versuchstieren und menschlichem Gewebe liefern erste Hinweise, warum die Omicron-Variante eine mildere Erkrankung verursacht als frühere Versionen von Covid-19. In Studien an Mäusen und Hamstern verursachte Omicron weniger schädliche Infektionen, die oft weitgehend auf die oberen Atemwege beschränkt waren: Nase, Rachen und Luftröhre. Die neue Variante schädigte die Lunge deutlich weniger, wo frühere Belastungen oft zu Narbenbildung und schweren Atembeschwerden führten.

“Man könnte sagen, dass die Idee aufkommt, dass es sich um eine Krankheit handelt, die sich hauptsächlich in den oberen Atemwegen manifestiert”, sagt Roland Eils, Computerbiologe am Berlin Institute of Health.

Als das Omicron im November zum ersten Mal in Südafrika entdeckt wurde, konnten Wissenschaftler nur ahnen, dass sich der neue Stamm anders als die anderen verhalten würde, da er eine charakteristische und alarmierende Kombination von mehr als 50 Mutationen aufwies. unterschiedliche Genetik. Frühere Forschungen hatten gezeigt, dass einige dieser Mutationen es dem Coronavirus ermöglichten, sich stärker an Zellen anzuheften, andere dem Virus ermöglichten, Antikörper zu umgehen, aber wie sich die neue Variante im Körper verhalten könnte, war ein Rätsel. „Das Verhalten von Viren lässt sich nicht allein durch Mutationen vorhersagen“, sagt Ravindra Gupta, Virologe an der Universität Cambridge.

Mehr als ein halbes Dutzend Laborexperimente, die in den letzten Tagen veröffentlicht wurden, weisen auf den gleichen Schluss hin: Das Omikron ist leichter als die Delta-Variante und frühere Versionen des Virus. Am Mittwoch veröffentlichte ein großes Konsortium japanischer und amerikanischer Wissenschaftler einen Bericht über Hamster und Mäuse, die mit Omicron oder anderen Varianten infiziert waren. Omicron-infizierte Menschen hatten laut der Studie weniger Lungenschäden, verloren weniger Gewicht und starben weniger wahrscheinlich.

Obwohl mit Omikronen infizierte Tiere im Durchschnitt viel mildere Symptome zeigten, waren die Wissenschaftler besonders schockiert, diese Ergebnisse auch bei syrischen Hamstern zu sehen, einer Spezies, von der bekannt ist, dass sie an allen früheren Versionen des Virus schwer erkrankt ist. „Das war überraschend, da alle anderen Varianten diese Hamster robust infiziert haben“, sagte Dr. Michael Diamond, Virologe an der University of Washington und Mitautor der Studie.

Auch im inneren menschlichen Gewebe

Der Grund, warum Omicron weicher ist, kann eine Frage der Anatomie sein. Diamond und Kollegen fanden heraus, dass der Omikronspiegel in der Nase von Hamstern der gleiche war wie bei Tieren, die mit früheren Varianten infiziert waren, aber der Omikronspiegel in der Lunge betrug ein Zehntel oder weniger. Ein ähnliches Ergebnis wurde von Forschern der Universität von Hongkong gemacht, die Gewebefragmente untersuchten, die während einer Operation aus den Atemwegen des Menschen entnommen wurden. In 12 Lungenproben fanden die Forscher heraus, dass das Omikron langsamer wuchs als das Delta und andere Varianten.

Viele Zellen in der Lunge tragen auf ihrer Oberfläche ein Protein namens TMPRSS2, das unbeabsichtigt dazu beitragen kann, Viren in die Zelle zu übertragen. Guptas Team stellte jedoch fest, dass dieses Protein nicht sehr gut am Omikron haftet, und so entscheidet sich diese Variante für Zellen, die kein TMPRSS2 produzieren, die in den Atemwegen höher sind. Damit ist omicron laut Gupta zu einem Spezialisten für die oberen Atemwege geworden, der im Rachen und in der Nase gedeiht. Wenn dies zutrifft, wird das Virus möglicherweise eher in kleinen Tröpfchen in die Umgebungsluft ausgestoßen und trifft auf neue Gäste.

© Copyright The New York Times


Source: Ara.cat – Portada by www.ara.cat.

*The article has been translated based on the content of Ara.cat – Portada by www.ara.cat. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!