Frankreich, das die wahre Essenz des Starkorps zeigte, schlug Belgien mit einem Theatertor und erreichte das UNL-Finale

Der französische Verteidiger Theo Hernandez (links) erzielt das Tor von hinten in den letzten 45 Minuten des UNL-Halbfinalspiels 2020-2021 gegen Belgien im Juventus-Stadion in Turin, Italien, am 8. Turin = AP Yonhap News

Frankreich ist das Land mit der buntesten Aufstellung der aktuellen Fußballnationalmannschaft. Fast alle Positionen, darunter Paris Saint-Germains Jungstar Kylian Mbappe (23), Real-Madrid-Stürmer Karim Benzema (34), Antoine Griezmann (30 AT Madrid), Paul Pogba (28, Manchester United) etc. Es ist besetzt mit den weltbesten Stars. Dieser Namenswert wird jedoch nicht immer angezeigt. Im Gegenteil, es ist ein Team, in dem die Stars viel aufeinanderprallen und knarren. Bei der Euro 2020 im Juli, nach der Niederlage gegen die Schweiz im Elfmeterschießen im Achtelfinale, brachen Gerüchte über Zwietracht aus.

Diese Art von Frankreich wurde durch die Regie eines Theater-Tor-Doppelspiels gegen Belgien, ein weiteres europäisches Starkorps, lebendig. Am 8. August gewannen sie das Halbfinale der European Football Federation Nations League (UNL) mit 3: 2 im Juventus-Stadion in Turin, Italien, am 8..

Auch am Ende der ersten Halbzeit wurde Frankreich tief geschlagen. Die beiden Mannschaften tauschten von Beginn an Angriffe aus und kämpften erbittert, doch Belgien erzielte in der 37. Minute der ersten Halbzeit das erste Tor. Kevin De Bruyne (30, Manchester City) eröffnete den Ball auf die linke Seite, Yannick Carrasco (28, Att Madrid) fing ihn und eröffnete den Treffer. Nur drei Minuten später erzielte Belgien ein weiteres Tor. Diesmal war der Startschuss The Bruiner. Der Bruyne spielte einen Pass zu Romelu Lukaku (28, Manchester United), der in den Strafraum stürmte, und Lukaku knackte das Netz.

Frankreich, das in der ersten Hälfte mit 0:2 zu kämpfen hatte, erzielte in der zweiten Hälfte drei Tore und drehte das Spiel um. In der 17. Minute der zweiten Halbzeit war das Tor von Benzema der Beginn eines Konterangriffs. Sieben Minuten später schoss Griezmann durch ein gegnerisches Foul einen Elfmeter, und Mbappe, der Kicker, drehte mit einem ruhigen Rechtsschuss das Spiel um.

In der 42. Minute der zweiten Halbzeit sah sich Belgien einem Schuss von Lukaku über die Torlinie gegenüber, aber das Tor wurde nicht anerkannt, da eine Abseitsposition bestätigt wurde.

Drei Minuten später fiel Frankreichs Theatertor. Die Flanke von Benjamin Pavard (25, Bayern München) von der rechten Flanke floss nach hinten, doch Theo Hernandez (24, AC Mailand) eilte herbei und erzielte mit einem blitzschnellen Linksschuss den Siegtreffer. Dies ist das Debüttor von Theo Hernandez im Spiel A, der mit seinem älteren Bruder Luca Hernandez (25, Bayern München) antrat.

Damit trifft Frankreich auf Spanien, das am Vortag durch einen Sieg gegen Italien das Finale erreichte, um den Titel des Turniers. Das Finale wird am 11. um 3:45 Uhr koreanischer Zeit im Stadio San Siro in Mailand, Italien, ausgetragen.

[ⓒ 세계일보 & Segye.com, 무단전재 및 재배포 금지]


Source: 스포츠 by www.segye.com.

*The article has been translated based on the content of 스포츠 by www.segye.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!