Fotoreise in die Stadt der Toten, Varanasi – Indien

Varanasi ist die heiligste Stadt Indiens und gilt als eine der ältesten Städte der Welt. Es wurde entlang des Flusses Ganges gebaut, an dessen Ufern viele religiöse Zeremonien stattfinden, einschließlich der Einäscherungszeremonien, die das ganze Jahr über rund um die Uhr an den Ufern des Flusses abgehalten werden, daher der Spitzname von Varanasi “Stadt der Toten”. Die Landung in Varanasi ist nicht immer einfach, die Straßen der Stadt sind überfüllt und geschäftig, aber sobald Sie den ersten Schock überwunden haben, offenbaren sich die Wunder und der kulturelle Reichtum der Stadt. Der Fotograf Hami Kerem ist von einer Fotoreise in Varanasi zurückgekehrt und bringt uns die fünf wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt und eine Auswahl von Fotos der Menschen, die leben – in der Stadt der Toten.

Als ich das letzte Mal Varanasi besuchte, schwor ich mir, dass ich niemals zurückkehren würde. Die Hitze und Feuchtigkeit, die vielen Bettler und die starke Überfüllung forderten ihren Tribut und man kann zugeben, dass ich einfach zum nächsten Ziel der Reise davongelaufen bin. Nach einigen Jahren habe ich mich wieder in der Stadt zu einem “ein letztes Mal und das war’s”-Besuch wiedergefunden, und jetzt, während ich diese Zeilen schreibe… steigt die Sehnsucht wieder auf. So wie Jerusalem das “Jerusalem-Syndrom” hat, hat auch das heilige Varanasi seine psycho-mystische Anziehungskraft, die Millionen von Gläubigen und Reisenden aus aller Welt dazu veranlasst, es immer wieder zu besuchen, obwohl es als eines der härtesten und härtesten gilt herausforderndsten Städte in Indien.

Varanasi, auch Banaras genannt, gilt als eine der ältesten Städte der Welt und wurde schätzungsweise vor mehr als 3.500 Jahren gegründet. Der Schriftsteller Mark Twain, der es 1897 besuchte, sagte, Varanasi sei “älter als die Geschichte, als Tradition, sogar älter als die Legende und scheint doppelt so alt zu sein wie alle zusammen”. Die Heiligkeit der Stadt und ihre religiöse und spirituelle Bedeutung durchfluten jede Ecke der Straße, wo immer Sie Ihren Blick hinwenden, werden Sie Tempel verschiedener Art, Mönche und religiöse Menschen, religiöse Bilder und Dekorationen sehen, die alle in den Duft von Weihrauch und Weihrauch gehüllt sind verzauberte und magische Atmosphäre. Ein Spaziergang durch die überfüllten Gassen der Stadt ist wie eine Zeitreise in das alte Indien, das von israelischen Reisenden nicht umsonst „das wahre Indien“ genannt wird.

Sadhu, ein einheimischer Mönch und Asket, am Ufer des Ganges

In der Nähe der Kashi-Brücke, die den Ganges überquert

In der Nähe der Kashi-Brücke, die den Ganges überquert

Wie und wann kommt man nach Varanasi?

Varanasi liegt im Bundesstaat Uttar Pradesh, etwa 800 km südöstlich von Delhi, der Hauptstadt Indiens. Die beste Reisezeit für Varanasi ist zwischen Oktober und März, wenn die Temperaturen angemessen sind und es relativ wenige Regentage gibt. Sie können Varanasi mit dem Flugzeug erreichen, der lokale Flughafen liegt etwa 25 km außerhalb der Stadt, etwa 40 Autominuten vom Zentrum entfernt. Es gibt Inlandsflüge nach Varanasi von einer Vielzahl von Städten in Indien, aber Sie werden höchstwahrscheinlich den Flug von Delhi wählen, der etwa eineinhalb Stunden dauert. Eine weitere einfache Möglichkeit, dorthin zu gelangen, ist der Vande Bharat Express-Zug von Delhi nach Varanasi, die Fahrzeit beträgt nur 8 Stunden. Es gibt auch Busse aus allen Teilen des Subkontinents, aber die Fahrten sind lang und anstrengend und eignen sich hauptsächlich für Backpacker.

Lokaler Armbandverkäufer

Lokaler Armbandverkäufer

Wo in der Stadt übernachten?

In Varanasi gibt es zwei Hauptunterkünfte:

Kantonsgebiet (Kanton) – liegt etwas außerhalb der Stadt im Bereich des Bahnhofs Varanasi Junction und bietet 4-5-Sterne-Hotels, Sie können auch ein Einkaufszentrum finden, das überhaupt nicht schlecht ist, und McDonald’s und Pizza Hut essen. Nachteilig ist hier die Entfernung zur Altstadt und zum Ufer des Ganges, wo sich die Sehenswürdigkeiten und die besondere Atmosphäre der Stadt befinden. Um von diesem Bereich in die Altstadt zu gelangen, müssen Sie ein Taxi oder eine Rikscha nehmen, die Fahrt dauert je nach Verkehrslage etwa eine halbe Stunde oder länger.

Die Gassen der Altstadt und die Ufer des Flusses – In dieser Gegend befinden sich die einfachen Gesthäuser mit Backpacker-Charakter, der merkliche Nachteil sind die Rahmenbedingungen, die diese Unterkünfte bieten, die manchmal Stromausfälle und ja, der Geruch von Kremationsrauch ist auch möglich, wenn man sich dem Manikarnika Cremation Ghat (Manikarnika Gaht). Aber hier haben Sie schnellen Zugang zu allen Sehenswürdigkeiten, einen Preis für jeden Geldbeutel, einen Balkon mit Blick auf den Ganges und vor allem – dies ist der Ort, an dem Sie die Magie des echten Varanasi erleben können.

Ein lokaler Priester am Ufer des Flusses

Ein lokaler Priester am Ufer des Flusses

Hauptattraktionen in Varanasi

Was gibt es also in Varanasi zu sehen und zu tun? Hier sind aus meiner Sicht die fünf einzigartigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt, in der sich Varanasi auf dem Höhepunkt seiner Macht und Herrlichkeit zeigt, eine Stadt der Kontraste: alt gegen neu, prächtig und schmutzig, heilig und unrein, Lebensfreude daneben Trauer und Tod. Sie können alle Sehenswürdigkeiten, die ich in ein oder zwei Tagen beschreiben werde, überprüfen, aber ich empfehle einen Besuch von mindestens vier Nächten in der Stadt, um aus dem „Schock von Varanasi“ herauszukommen und zu genießen und aufzusaugen Atmosphäre.

Das zentrale Ghat am Morgen

Das zentrale Ghat am Morgen

Kreuzfahrt auf dem Ganges bei Sonnenaufgang

Die Stadt der Toten erwacht in den frühen Morgenstunden kurz vor Sonnenaufgang zum Leben. Gehen Sie zu einem der Bootsbesitzer am Ufer des Flusses (sie werden Sie ohne Sorge finden) und machen Sie eine Kreuzfahrt entlang der Ghats. Die Ghats sind die Steinstufen am Ufer des Flusses, die den Zugang zum Wasser ermöglichen. Bei Sonnenaufgang strömen Tausende Einheimische zur Morgentaufe zum heiligen Fluss Ganges, beten, singen Danksagungslieder, zünden Räucherstäbchen an und legen Opfergaben für „Mutter Ganga“ dar. Ein großartiger Abend voller Farben, Klänge und einer Atmosphäre, die nirgendwo sonst auf der Welt zu finden ist.

Sonnenaufgang über dem Ganges

Sonnenaufgang über dem Ganges

in den Gassen der Stadt

in den Gassen der Stadt

in den Gassen der Stadt

in den Gassen der Stadt

Ein Spaziergang in den Gassen der Altstadt

In den engen und überfüllten Gassen von Varanasi macht es keinen Sinn, eine Karte oder ein GPS zu verwenden. Denken Sie daran, dass Sie sich verirren werden, und genau das sollten Sie tun. Die antike Stadt Varanasi erstreckt sich entlang des Westufers des Ganges und besteht aus Dutzenden von Kilometern enger und altertümlicher Gassen. Was wirst du in den Gassen sehen? Was nicht. Bunte Kleriker, hinduistische und buddhistische Mönche, Märkte aller Art, fliegende Händler und Berufstätige, von denen Sie dachten, dass sie aus der Welt verschwunden wären, Reisende aus allen Ecken der Welt und eine riesige Vielfalt an Gerüchen, Geschmäckern und Geräuschen, die alle Sinne gleichzeitig angreifen. Die Orientierung zu verlieren ist Teil der spirituellen Erfahrung, die Ihnen Varanasi als Reisender bietet, und um Ihren Weg zu finden, benötigen Sie die Hilfe der Anwohner, die Ihnen gerne helfen, und dies ist eine weitere großartige Möglichkeit, sich mit den Menschen zu verbinden lokale Bevölkerung und lernen Sie die menschliche Schicht der Stadt kennen.

Rasieren und Pflegen am Ufer des Ganges kurz vor SonnenaufgangRasieren und Pflegen am Ufer des Ganges kurz vor Sonnenaufgang

Dashashwamd – das zentrale Ghat (Dashashwamedh Ghat)

Dashashwamed Ghat ist das schlagende Herz von Varanasi und das Zentrum der Dinge. Dies ist das wichtigste, geschäftigste, farbenfrohste und aktivste Ghat in Varanasi. Die Haupttätigkeit im Komplex ist morgens und abends, jeden Morgen kommen Tausende zum Gebet, zur Taufe zur Reinigung, zum Rasieren und Haareschneiden, zum Duschen oder zum Waschen von Kleidung und Bettzeug im Flusswasser. Am Abend findet im Ghat die zentrale Puja statt, die wichtigste tägliche religiöse Zeremonie der Stadt, auch Ganga Aarti genannt.

In den Gassen von Varanasi

In den Gassen von Varanasi

Ganga-Aarti-Zeremonie Ganga Aarti

Jeden Abend vor Sonnenuntergang versammeln sich Tausende am zentralen Ghat zur täglichen Arti-Zeremonie, die ganz dem heiligen Fluss Ganges gewidmet ist. Die Zeremonie umfasst Danksagungsgesänge, Feuer- und Rauchshows und Musikstücke, die die Klänge traditioneller Musikinstrumente und Glocken kombinieren. Die Veranstaltung wird von jungen religiösen Priestern in traditioneller Kleidung vor Tausenden von Menschen geleitet und aufgeführt, die sich am Ufer des Flusses versammelt haben, und Hunderten von Booten, die sich vor der Veranstaltungsbühne im Wasser drängen. Eine sehr aufregende und beeindruckende Zeremonie, die man sich nicht entgehen lassen sollte.

Die Hauptstraße, die zum zentralen Ghat führtDie Hauptstraße, die zum zentralen Ghat führt

Einäscherungszeremonien in Manikarnika Ghat ((Manikarnika-Ghat

Wenn der tote Körper eingeäschert und die Asche im Fluss Ganges verstreut wird, erhält er laut hinduistischer Religion „Moksha“, Reinigung, Erlösung und das Ende des Kreislaufs der Reinkarnation. Der erhabenste Ort dafür ist die Stadt Varanasi, die Stadt von Lord Shiva. Genau aus diesem Grund strömen jedes Jahr Millionen von Gläubigen in die Stadt, viele von ihnen sehr alt, mit dem Ziel, ihr Leben in Varanasi zu beenden, das, wie erwähnt, den Spitznamen “Stadt der Toten” trägt. Manikarnika Ghat ist der zentrale Mittelpunkt der Einäscherungszeremonien, es ist das ganze Jahr über rund um die Uhr aktiv und im Durchschnitt werden dort etwa 150 Leichen pro Tag eingeäschert. Heute ist der Eintritt von Touristen in den Komplex verboten (außer in besonderen Fällen) und es ist ratsam, sich dem Ort nicht mit einer Kamera zu nähern. Wenn Sie an dieser schwierigen, aber faszinierenden Erfahrung teilnehmen möchten, können Sie dies tun, indem Sie mit einem Boot in die Gegend segeln, von wo aus Sie sehen können, was passiert.

Am Manikarnika Ghat ((Manikarnika Ghat) finden die meisten Einäscherungszeremonien stattAm Manikarnika Ghat ((Manikarnika Ghat) finden die meisten Einäscherungszeremonien statt

Ein einheimischer hinduistischer Asket starrt in eine Kamera

Ein einheimischer hinduistischer Asket starrt in eine Kamera

Paradies für Fotografen

Varanasi wird von vielen als der heilige Gral der Welt der Kulturfotografie angesehen. das echte Ding. Fotografen aus aller Welt machen sich auf den Weg in die Stadt und halten ihre Schönheit und das „schön geordnete Chaos“ fest, das sie bietet. Für die Fotografie-Enthusiasten unter Ihnen empfehle ich, ein wenig über das zentrale Ghat-Gebiet hinauszugehen, ein Boot nach Norden zum Raj Ghat zu nehmen und von dort aus die Gassen zu betreten und sich zu Fuß nach Süden zu bewegen, wo Sie entlang des Flusses und in den abgelegenen Gassen finden das echte Varanasi, die interessantesten Menschen und die besten Fotos.

Ein bunter und lächelnder Typ in einer der Gassen der Stadt

Ein bunter und lächelnder Typ in einer der Gassen der Stadt

Die Reise nach Varanasi ist nicht einfach und es kann sein, dass Sie am Ende des Stadtbesuchs zum Flughafen eilen. Auch ich habe mir, wie erwähnt, versprochen: “Genug mit dieser Stadt, genug! Ich komme nie wieder hierher zurück!”. Aber irgendetwas in Varanasi berührt mich, ich bin mir noch nicht sicher was, vielleicht finde ich es beim nächsten Besuch heraus.

Ein kleines Mädchen mit Make-up für die lokale Arti-ZeremonieEin kleines Mädchen mit Make-up für die lokale Arti-Zeremonie

Frau betet zu "Mutter Ganga"

Frau betet zu “Mutter Ganga”

Morgengebete im zentralen Ghat

Morgengebete im zentralen Ghat

————–
Ham Kerem – zeichnet ferne Kulturen, Rituale und Anbetung, Religion und Glauben auf und erinnert an extreme Punkte im menschlichen Raum auf der ganzen Welt. Weitere Arbeiten des Fotografen Hami Kerem finden Sie unter zu Instagram sein, bzw Lokalisieren.


Source: כתבות – מסע אחר by www.masa.co.il.

*The article has been translated based on the content of כתבות – מסע אחר by www.masa.co.il. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!