Ford stellt Tourneo Connect vor | Nationale Klasse

UNSER SPONSOR

Ford hat mit dem neuen Tourneo Connect ein Modell vorgestellt, das die meisten Komponenten mit dem Volkswagen Caddy teilt. Der neue Tourneo Connect ist das erste Modell aus der Kategorie der Nutzfahrzeuge, das in Zusammenarbeit mit dem deutschen Giganten entstanden ist.

Volkswagen wird in Kürze den neuen Amarok Pickup vorstellen, der auf dem zukünftigen Ford Ranger basiert. Der neue Tourneo Connect kommt Anfang 2022 in den Handel, die ersten Auslieferungen werden im Frühjahr erwartet.

Preise wurden noch nicht bekannt gegeben, und Ford hat die Ausstattungen Trend, Titanium, Sport und Active angekündigt. Jede Spezifikation hat ihre eigenen Stilmerkmale, und die am besten ausgestattete ist Titan mit Chrom, getöntem Glas und 16-Zoll-Aluminiumrädern.

Die Sport-Variante kommt mit Linien auf der Motorhaube, einem tiefen Frontsplitter und 17-Zoll-Rädern, und die Active-Spezifikation verfügt über einen Waben-Frontgrill und zusätzliche Zierleisten an Kotflügeln, Schwellern und Stoßfängern sowie einzigartige 17-Zoll-Räder.

Kunden können zwischen einer kurzen und einer längeren Version des Fahrzeugs wählen. Der kleinere hat ein Ladevolumen von 2.600 Litern, der größere 3.100 Liter mit Ausbau der Rücksitze. Es ist möglich, den Beifahrersitz umzuklappen und bis zu drei Meter lange Gegenstände einzulegen.

Die Trend-Variante verfügt über einen 8,25-Zoll-Multimedia-Bildschirm, die Titanium über einen 10-Zoll-Zentralbildschirm. Das Sport-Modell verfügt über einen 10,25-Zoll-Bildschirm. Es gibt bis zu 19 Technologien, die dem Fahrer helfen. Zur Serienausstattung gehören Tempomat, Parksensoren vorne und hinten, Spurhalteassistent und autonomes Bremsen.

Zur Sonderausstattung gehören adaptive cruise control, Verkehrszeichenerkennung und aktive Einparkhilfe.

Tourne-Kunden können zwischen einem Benzin- und zwei Dieselmotoren wählen, die alle aus der Volkswagen-Werkstatt stammen. Der Benziner hat ein Volumen von 1,5 Litern, 115 PS und 220 Nm und wird mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe kombiniert. Die CO2-Emissionen liegen zwischen 144 und 170 g / km und der Kraftstoffverbrauch beträgt 6,3 l / 100 km. Gegen Aufpreis ist eine Siebengang-Automatik erhältlich.

Beide Dieselmotoren haben ein Volumen von zwei Litern. Der schwächere leistet 110 PS und 280 Nm, der stärkere 120 PS und 320 Nm. Beide werden gegen Aufpreis mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe oder einer Siebengang-Automatik kombiniert. Ein stärkerer Diesel kann auch Allradantrieb haben.


Source: Nacionalna Klasa by www.nacionalnaklasa.com.

*The article has been translated based on the content of Nacionalna Klasa by www.nacionalnaklasa.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!