Fitness: Rechtzeitige Vorbereitung aufs Skifahren

Ein sehr wichtiges Element eines guten aktiven Skiurlaubs ist eine gute körperliche und geistige Vorbereitung.

Körperlich natürlich dadurch, dass 90% der Bevölkerung nicht ausreichend auf die „angenehmen“ Anstrengungen, die dieser Sport mit sich bringt, vorbereitet sind, da der Alltag eines modernen Menschen nicht genügend Zeit für eine optimale Form der Erholung lässt. Auch für diejenigen, die sich während der Arbeitswoche in der Freizeit sportlich betätigen, bedarf es einer gewissen Vorbereitungszeit, die unterjährig natürlich nicht benötigt wird.

Geistige Bereitschaft ist mit körperlicher Bereitschaft verbunden, weil eine Person selbstsicherer und erfahrener ist, wenn sie weiß und fühlt, dass sie für eine Art von Fähigkeit bereit ist, die sich von den alltäglichen körperlichen Anforderungen unterscheidet.

Lesen Sie auch dies: Gartenarbeit tut dir genauso gut wie der Gang ins Fitnessstudio

training-603981_1280 (1)

Skifahren ist eine einzigartige Aktivität, die ein gewisses Maß an Bereitschaft, Können und Können erfordert, um elegant und sicher die Hänge der Berge hinunterzufahren und sich gleichzeitig ganz dem Genuss der Wahrnehmung einer märchenhaften Schneelandschaft hinzugeben.

Lesen Sie auch dies: Insulinresistenz – wenn die Zellen hungrig sind und die Taille breiter wird

Skiübungen werden nicht nur von professionellen Skifahrern benötigt, sondern von denen, deren Muskulatur, Bänder, Sehnen und Gelenke nicht bereit sind für eine plötzliche zehntägige Anstrengung, die wir uns alle normalerweise auferlegen Nutzen Sie jede kostbare Minute auf der Skipiste.

Lesen Sie auch dies: Die Kunst des Wassertrinkens – wie wir unseren Körper richtig mit Feuchtigkeit versorgen

Das wissen vor allem die sogenannten „Wochenendsportler“, also Menschen in reiferen Jahren, für die ein oder zwei Einheiten pro Woche eine Mannschaftssportart wie Fußball, Basketball oder eine ähnliche Sportart ihre Lieblings- oder sogar die einzige Freizeitbeschäftigung sind sowie Katharsis (Flucht aus dem Alltag, eine Verpflichtung, aber auch ein Wunsch nach Geselligkeit und Wettbewerb, mit den unvermeidlichen Getränken nach der Aktion).

Ihnen ist oft nicht bewusst, dass sie nicht mehr 20 Jahre alt sind und der Körper den Befehlen, die sie so forsch an das neuromotorische Zentrum des Kleinhirns erteilen, nicht mehr genau gehorcht, sodass das Gewünschte nicht immer ausgeführt wird manchmal schmerzhafte Verstauchungen oder schwerwiegendere Verletzungen des Sprunggelenks, Knie- oder Schultergelenks aufgrund von Schwäche und Unvorbereitetheit von Sehnen und Bändern sowie Muskeln.

Lesen Sie auch dies: Einfache Rezepte für hausgemachte Detox-Getränke

Daher sorgen eine gut vorbereitete Muskulatur, ein agiler und flexibler Körper für eine längere Zeit auf der Piste und ein deutlich geringeres Verletzungsrisiko.

Lesen Sie auch dies: Was Sie vor und nach der Erholung essen sollten, um die besten Ergebnisse zu erzielen

Was jeden beim Lesen dieser Einführung wahrscheinlich als Erstes interessiert, ist, wie lange es dauert, sich beispielsweise auf sieben Tage Freizeit-Skifahren angemessen vorzubereiten. Ein Monat kann bei etwas häufigerem Training ausreichen, während zwei Monate ideal sind, bei einer lockereren Herangehensweise an die Anzahl der Trainingseinheiten pro Woche.

Es ist wichtig zu wissen, dass ein eigenständiges klassisches Krafttraining, verfeinert mit Trainingsgeräten, oder olympischen Stangen und Hanteln, nicht ganz ausreicht, um optimale Ergebnisse zu erzielen, aber selbst das ist besser als nichts. Es ist notwendig, bestimmte Postulate der spezifischen Sportvorbereitung und des funktionellen Trainings anzuwenden, die das Üben der Bewegung selbst beinhalten und sich nicht nur auf die Muskelisolation konzentrieren.

Lesen Sie auch dies: Was essen gegen schlechte Laune, wenn die Tage kurz sind

Das Training sollte daher den Aufbau der Basis, die Stärkung der Schwachstellen und die gezielte Vorbereitung beinhalten.

Lesen Sie auch dies: Zehn triftige Gründe, warum wir Weintrauben essen sollten

Das heißt, neben der Kräftigung der Beine an den Geräten sollte das Training mit Fitness-Requisiten wie Gymsticks, Balance Boards und Pilatesbällen angereichert werden, um die Haltungsmuskulatur zu stärken, das Gleichgewicht zu verbessern und die Bänder und Gelenke auf die Probe vorzubereiten die Strecke mit propriozeptivem Training. Durch die Verwendung von Balance Boards, Pilates-Bällen und anderen Hilfsmitteln fügen wir unseren traditionellen Kraftübungen ein Element der Instabilität hinzu, damit das Nervensystem so viele Muskelfasern wie möglich beansprucht, um die Aufgabe erfolgreich auszuführen.

Für Anfänger besteht das Programm aus grundlegenden Kraftübungen für die gesamte Bewegungskette mit Schwerpunkt auf den Beinen.

Lesen Sie auch dies: Gute und schlechte Seiten der Verwendung von Honig – vor dem Verzehr genau prüfen!

Die Übungen werden in einem kreisförmigen Trainingssystem durchgeführt, und funktionelle Kraftübungen für die „Core“-Muskeln (der lebenswichtige Teil des Körpers, der den unteren und den oberen Teil verbindet) werden in isometrischen (statischen) Formen durchgeführt.

Lesen Sie auch dies: Gute Essgewohnheiten: Wie man nicht zunimmt, wenn man oft auswärts isst

Am Ende des Trainings können propriozeptive Übungen (Vorbereitung des Körpers auf instabile und unvorhergesehene Zustände – Verletzungsprävention) sowie Beweglichkeitstraining (fokussiert auf die Muskulatur der Beine und des Rumpfes – durch Dehnung wird der Körper flexibler) eingesetzt werden und weniger anfällig für Verletzungen durch mögliche Stürze); die Spezifik der sportlichen Bewegung nur in der Grundform der Gleichgewichtsübungen, während plyometrische Übungen (Sprungübungen mit Aktivierung der Muskelspindel für die Explosivkraft der vorderen Oberschenkelmuskulatur und Sprunghaftigkeit) zu Beginn völlig vernachlässigt werden.

Dieses System würde ein bis zwei Wochen lang angewendet, je nach Zustand des Einzelnen, dreimal pro Woche, dann würde es auf eine mittlere Vorbereitungsstufe verschoben, die mehr Sportspezifika und Plyometrie (Simulation echter Skibewegungen, Entwicklung von Explosivstoffen) umfasst Kraft und Beingeschwindigkeit und Beinkraft und “Cora”, die für ernsthafteres Skifahren benötigt werden).

Lesen Sie auch dies: Was zum Frühstück essen, um den Stoffwechsel zu beschleunigen

Diese fortgeschrittenere Form der Bewegung wäre in der folgenden Zeit bis zum Skifahren vertreten, und die Anzahl der Trainingseinheiten pro Woche hängt von der verbleibenden Zeit bis zur Abreise ab. Wenn es zwei bis drei Wochen sind, würde es drei- bis viermal pro Woche durchgeführt werden, und wenn es bis zu einem Monat dauert, reicht dreimal pro Woche für die ersten zwei Wochen, mit der Tendenz, später ein weiteres Training hinzuzufügen.

Lesen Sie auch dies: Was man essen kann, ohne zuzunehmen, wenn man spät zu Abend isst

Natürlich ist nach plyometrischen Übungen eine angemessene Erholungszeit erforderlich (ca. 72 Stunden), so dass zwischenzeitlich eine Art mildes Training durchgeführt wird.

Herz-Kreislauf-Training ist fast immer vertreten, kann also je nach aktuellem Fitnesszustand am Ende des Trainings durchgeführt oder sogar als separates Training eingefügt werden.

Lesen Sie auch dies: Diätfehler, die dich fett machen, ohne zu wissen, dass du sie machst

Es handelt sich also um eine langfristige zyklische Aktivität wie Laufen, Langlaufen, Radfahren und dergleichen, aber auch um ein Intervalltraining, das den Skifahrer noch effizienter auf die Herausforderungen des Skifahrens vorbereitet.

***

Textautor: Bratislav PetkovićProfessor für Leibeserziehung, Fitnesscenter Maximus


Source: Sito&Rešeto by www.sitoireseto.com.

*The article has been translated based on the content of Sito&Rešeto by www.sitoireseto.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!