finden Sie alle Informationen für diesen Sonntag, 10. Oktober


23:01 Uhr: Dieses Live ist jetzt vorbei, danke fürs Zuschauen. Treffen Sie uns am Montag ab 6 Uhr

20.23 Uhr: In Frankreich stabilisiert sich die Lage

Seit zwei Monaten rückläufige Kontaminationen, eingedämmte Krankenhausaufenthalte, aber die Angst vor einem epidemischen Wiederaufflammen mit einsetzender Erkältung: So sieht die Gesundheitslage in Frankreich an diesem Sonntagabend aus.

Weniger als 6.800 Patienten bleiben wegen Covid-19 im Krankenhaus – aber mehr als am Samstag – davon rund 1.130 auf der Intensivstation, eine stabile Zahl.

Außerdem gibt es in 24 Stunden fast 4.000 neue Kontaminationen.

20.01 Uhr: Mehr als drei Viertel der Franzosen geimpft

Mit fast 51 Millionen Erstimpfungen und fast 50 Millionen vollständig geimpften Franzosen sind rund 75 % der Gesamtbevölkerung abgedeckt.

Unter der einzigen förderfähigen Bevölkerung (über 12 Jahre) steigt die Quote auf fast 87%, was Frankreich zu einem der am besten geimpften Länder der Welt macht.

18.18 Uhr: Fast 4,85 Millionen Tote

Die Pandemie hat seit Ende Dezember 2019 weltweit mindestens 4.843.739 Menschen das Leben gekostet. Seit Beginn der Epidemie wurden offiziell mehr als 237,4 Millionen Infektionsfälle diagnostiziert. Die überwiegende Mehrheit der Patienten erholt sich, aber ein immer noch schlecht bewerteter Teil behält die Symptome über Wochen oder sogar Monate.

Die Vereinigten Staaten sind mit 712.974 Toten das am stärksten von dieser Epidemie betroffene Land, gefolgt von Brasilien (600.829), Indien (450.589), Mexiko (281.958) und Russland (216.415).

Die WHO schätzt unter Berücksichtigung der direkt und indirekt mit Covid-19 verbundenen Übersterblichkeit, dass die Folgen der Pandemie zwei- bis dreimal höher ausfallen könnten.

17:10 Uhr: Sydney kommt aus vier Monaten Haft

Die Einwohner von Sydney kommen an diesem Montag (Sonntag in Frankreich) aus einer fast viermonatigen strengen Haft, die in Australiens größter Stadt angeordnet wurde, um die Covid-19-Epidemie zu blockieren.

In der Fünf-Millionen-Einwohner-Stadt wurde im Sommer eine Eindämmung beschlossen, um die Ausbreitung der hoch ansteckenden Delta-Variante zu verhindern.

Es wurde nach 106 Tagen der Beschränkungen angesichts des Rückgangs der Kontamination – 477 Fälle wurden am Sonntag im bevölkerungsreichsten Bundesstaat New South Wales registriert – und des Fortschritts der Impfung mit mehr als 70 % der Bevölkerung über 16 Jahren vollständig geimpft.

Die Anfahrt war auf fünf Kilometer vom Wohnort begrenzt, Verwandtenbesuche, Sport treiben, Einkaufen oder Beerdigungen waren nicht möglich.

16.15 Uhr: Mit Emmanuel Macrons Gesundheitspass festgenommen

Die Fakten ereigneten sich am Dienstag: Ein junger Mann von 19 Jahren versuchte, mit … dem QR-Code von Emmanuel Macrons Gesundheitspass in das Salvator-Krankenhaus in Marseille einzudringen. Berichte Frankreich 3 Provence-Alpes-Côte d’Azur.

Von inzwischen sanktionierten Pflegekräften öffentlich verbreitet, war der Gesundheitspass des Präsidenten der Republik im Internet abrufbar.

Der junge Mann hatte einen Beratungstermin, hatte aber keinen Gesundheitspass. Die Wachleute des Krankenhauses ließen ihn ein … und verständigten die Polizei.

Er wurde festgenommen und in Polizeigewahrsam genommen und erhielt eine Geldstrafe 4. Kampf gegen die Ausbreitung der Epidemie”.

14.59 Uhr: Mit dem Covid dringen maskierte Charaktere in New York ein

Fans von Manga, Comics und Superhelden treffen sich zum ersten Mal seit Beginn der Pandemie auf der New York Comic Con. Die Gelegenheit, schöne Verkleidungen zu beobachten … und schöne Masken. Sehen Sie sich hier unsere Fotogalerie an.

14:42 Uhr: In Griechenland findet die Volkszählung aus der Ferne statt

Griechenland werde am 23. Oktober eine Volkszählung beginnen, die aufgrund des Coronavirus hauptsächlich über das Internet erfolgen werde, teilte die ANA-Agentur am Sonntag unter Berufung auf die für ELSTAT-Statistiken zuständige staatliche Stelle mit.

Etwa 60.000 Personen werden weiterhin dafür verantwortlich sein, die Post, die jeden Haushalt über seinen elektronischen Code informiert, an ihre Wohnungen zu verteilen, um ihre Daten im Internet registrieren zu können.

Bei der letzten Volkszählung im Jahr 2011 hatte Griechenland 10,8 Millionen Einwohner, davon 5,3 Millionen Männer und 5,5 Millionen Frauen.

13h44: Durch die Krise verzögert kommt endlich der Plan “Frankreich 2030”

Nach seinem Sanierungsplan enthüllt Emmanuel Macron am Dienstag “Frankreich 2030”, seinen durch die Covid-Krise verzögerten Investitionsplan von mehreren zehn Milliarden Euro. Es zielt darauf ab, Champions in den Technologien der Zukunft zu schaffen, die in der Lage sind, mit den chinesischen und amerikanischen Giganten zu konkurrieren.

13.02 Uhr: Russland, Brasilien und Mexiko zählen ihre Toten

Nach den neuesten Zahlen der globalen Pandemie sind die Länder, die die meisten neuen täglichen Todesfälle durch Covid-19 verzeichnet haben, Russland mit 962 neuen Todesfällen, Brasilien (404) und Mexiko (348).

Am Samstag wurden weltweit 5.425 neue Todesfälle und 351.868 neue Fälle registriert.

Insgesamt sind seit Beginn der Epidemie die Vereinigten Staaten mit 712.974 Todesfällen für 44.317.553 identifizierte Fälle nach Angaben der Universität am stärksten betroffen, sowohl in Bezug auf die Zahl der Todesfälle als auch der Fälle. Johns Hopkins.

Es folgen Brasilien mit 600.829 Todesfällen und 21.567.181 Fällen, Indien mit 450.589 Todesfällen (33.953.475 Fälle), Mexiko mit 281.958 Todesfällen (3.720.545 Fälle) und Russland mit 216.415 Todesfällen (7.775.365 Fälle).

12.31 Uhr: Malaysia lockert Reisebeschränkungen für Geimpfte

Malaysia hat beschlossen, die Reisebeschränkungen innerhalb seiner Grenzen und im Ausland für vollständig gegen Covid-19 geimpfte Personen aufgrund einer Verlangsamung der Epidemie und einer erhöhten Impfung zu lockern.

11:39 Uhr: 14 französische Regionen bald unter der Warnschwelle

Der Schweizer Epidemiologe Antoine Flahault, der Ende September davon ausging, dass eine Reduzierung der Massnahmen bei wieder grünen Indikatoren keine Gefahr bestehe, prognostiziert, dass 14 Regionen Frankreichs (Metropol und Übersee) unter die Schwelle von 50 Fällen pro 100.000 fallen werden Einwohner in der nächsten Woche.

Grundschulkinder, die sich in Gebieten mit geringer Inzidenz des Virus aufhalten, haben die Maske bereits seit dem 4. Oktober entfernt.

11.06 Uhr: Proteste in Texas gehen weiter

In Texas greifen Impfgegner weiterhin Krankenhäuser an, indem sie Proteste rund um Einrichtungen anführen. Dieser Zustand wird oft als das Eldorado der Anti-Impfstoffe bezeichnet. Mitte Mai lobte auch Souveränist Florian Philippot die Entscheidungen dieses Staates, ihm zufolge ohne Messgerät, Maske oder Gesundheitspass.

Allerdings, erinnert sich dieser Internetnutzer, sei Covid nach wie vor sehr präsent: In den USA werden im Schnitt täglich rund 100.000 neue Kontaminationen registriert.

10.58 Uhr: Aufrechterhaltung des Gesundheitspasses “vorerst”

Professor Alain Fischer, “Mister Impfstoff” der Regierung, hielt es für “vernünftig”, die Sperrgesten und die Verwendung des Gesundheitspasses “vorerst” beizubehalten: “Wir liegen noch über der Inzidenzrate, die vor der vierte Welle. Es wird auf jeden Fall schrittweise gelindert werden müssen.” sagte er in einem Interview mit Ouest France.

Er erinnerte insbesondere an die “besonders schwierige Situation in Guyana”, “wo die Inzidenzrate zehnmal höher ist als in der Metropole”.

10:22 Uhr: Ein besonders gefürchteter Bronchiolitis-Rebound

“Die Bronchiolitis-Epidemie könnte von großem Ausmaß sein”, warnte insbesondere der Wissenschaftliche Rat in seiner letzten Stellungnahme. Im vergangenen Winter blockierten Beschränkungen und Anti-Covid-Barrieregesten auch andere Viren, darunter das RSV (Respiratory Syncytial Virus), das für Bronchiolitis verantwortlich ist. Die Kinder waren weniger infiziert als sonst und haben daher eine geringere Immunität.

Der französische Wissenschaftsrat stellt daher ein “erhebliches erworbenes kollektives Immunitätsdefizit für nach März 2020 geborene Kinder” fest.

9.34 Uhr: Angina, Erkältung, Bronchiolitis … die große Rückkehr der Winterviren

Nach der Diskretion im letzten Winter sind Winterkrankheiten und Viren zurück. Schuld an einer Lockerung der Barrieregesten? Lesen Sie hier unseren Artikel.

8:26 Uhr: Fidschi-Inseln geben Bedingungen für die Wiedereröffnung für Touristen bekannt

Wir haben Ihnen am Samstag mitgeteilt, dass die Fidschi-Inseln die Beschränkungen zur Bekämpfung von Covid-19 lockern und dank der Fortschritte der Impfkampagne ihre Wiedereröffnung für internationale Reisende ankündigen werden.

Premierminister Frank Bainimarama sagte, dass Details zur Lockerung der Beschränkungen an diesem Sonntagnachmittag bekannt gegeben würden, nachdem 80 % der erwachsenen Bevölkerung beide Dosen des Impfstoffs erhalten haben. Der Tourismus macht 40 % der Wirtschaft des Archipels aus.

7:13 Uhr: In Russland neuer täglicher Todesrekord

Russland verzeichnete am Samstag einen neuen Rekord von 968 täglichen Todesfällen. Die Epidemiewelle wird seit dem Sommer vor dem Hintergrund einer sehr mühsamen Impfkampagne von der Delta-Variante getragen.

In den letzten Tagen hat das Land seinen täglichen Todesrekord bereits mehrfach gebrochen. Die Zahl der Regierungen erreicht offiziell 215.453 Tote, was Russland zum Land mit den meisten Hinterbliebenen in Europa macht. Aber die wirkliche Maut ist viel höher.

Das Statistikinstitut Rosstat, das Todesfälle aufgrund von Covid-19 weiter definiert, meldete Ende August am Freitag mehr als 400.000 Todesfälle.

6.56 Uhr: Demonstrationen in Europa gegen Gesundheitsmaßnahmen

„Nein zum Pass, nein zur Erpressung, ja zum gesunden Menschenverstand“: Mehrere tausend Menschen demonstrierten am Samstagnachmittag in den Straßen von Genf in der Schweiz, um sich den Beschränkungen im Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie zu widersetzen und eine „Gesundheitsdiktatur“ anzuprangern.

Auch in Rom marschierten mehrere Tausend gegen die ab 15. Oktober verpflichtende Gesundheitskarte an allen Arbeitsplätzen. “Wir wurden beide vor zwei Monaten suspendiert”, sagten Cosimo und Morena, um die Vierzig, beide Krankenschwestern, und sorgten dafür, dass sie von ihrem Arzt von der Impfpflicht befreit wurden.

6:46 Uhr: Die langsame Besserung geht weiter

In Frankreich verbessert sich die Gesundheitslage trotz einer Verlangsamung weiter. An diesem Samstag befanden sich kaum mehr als 1.100 Patienten auf der Intensiv- oder Intensivstation, insgesamt also 6.700 Menschen, die wegen eines Covid-19 ins Krankenhaus eingeliefert wurden.

Die Zahl der Neuerkrankungen stieg hingegen mit 4.734 Kontaminationen in 24 Stunden leicht an.

Mehrere Wissenschaftler warnen trotz hoher Impfungen vor zu viel Entspannung, wenn der Winter naht.

Tatsächlich sind in Frankreich noch immer mehrere Hunderttausend Menschen über 80 ungeimpft – ein Rekord in Westeuropa.

6.45 Uhr: Weniger als 50.000 Menschen gegen den Gesundheitspass

Am 13. Samstag in Folge haben in ganz Frankreich erneut Gegner des Gesundheitspasses demonstriert. Nach Angaben des Innenministeriums waren es 45.300, davon 5.300 in Paris.

Beauvau hatte am 2. Oktober 47.935 Demonstranten identifiziert. In der Hauptstadt klopften an diesem 9. Oktober nur noch 5.300 Menschen auf den Bürgersteig, so viele wie am vergangenen Samstag, aufgeteilt in zwei Prozessionen.

6:45 Uhr: Hallo zusammen und willkommen zu diesem Live-Stream, der den Nachrichten über die Covid-19-Pandemie in Frankreich und auf der ganzen Welt gewidmet ist.


Source: Le Progrès : info et actu nationale et régionale – Rhône, Loire, Ain, Haute-Loire et Jura | Le Progrès by www.leprogres.fr.

*The article has been translated based on the content of Le Progrès : info et actu nationale et régionale – Rhône, Loire, Ain, Haute-Loire et Jura | Le Progrès by www.leprogres.fr. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!