Files, ein Dateimanager für Windows 11 mit Tabs

Windows 11 fällt und von all den Neuigkeiten, die es mit sich bringt, gibt es eine, die nicht da ist oder erwartet wird, auch wenn es seit Jahren ein Standard in der Branche ist oder viele seiner Benutzer im Laufe der Zeit davon geträumt haben: Ein Dateimanager mit Registerkarten !!!. So einfach ist das … Aber nein; viel Make-up, aber so praktisch wie das Beste für ein weiteres Jahrhundert, also ist es cool, Mitte 2021, fast 2022, mehrere Fenster zu öffnen …

Das Schlimmste ist, dass Microsoft den Dateimanager für Windows 11 umformuliert hat – nenne es Manager, nenne es Browser, Explorer … gefällt dir am besten – und obwohl es auf den ersten Blick attraktiv aussieht, scheint es auf den zweiten zu sein eine echte Katastrophe in mehr als einem Sinne, und dies ist nicht meine Meinung, sondern die von vielen, die es versucht haben, wie Sie lesen können In diesem Artikel Ö in diesem anderen, um nur einige Beispiele zu nennen. Und in der Zwischenzeit keine Wimpern.

Lasst uns also einen dicken Schleier über den offiziellen Windows-Dateimanager ziehen und willkommen Dateien, eine Alternative, die ich, ich warne Sie, nicht versucht habe, aber ich habe sie aufgespürt und sowohl für ihre Eigenschaften als auch für die Meinungen vieler ihrer Benutzer wäre es diejenige, die mich ohne Zweifel installieren würde, um Windows zu verwenden . Und um es festzuhalten, ich spreche von Windows im Allgemeinen, weil es eine Entwicklung mit mehreren Jahren hinter sich ist und nicht nur für Windows 11, sondern auch für Windows 10.

Es scheint jedoch, dass in Windows 11 diese Dateien besser sind, wenn man die Meinungen des einen und des anderen im Internet berücksichtigt. Was bietet Files, was der Standard-Windows-Manager nicht bietet? Die Möglichkeit, Wimpern zu verwenden, ist sicherlich das Highlight, aber es ist nicht das einzige. Andere Eigenschaften, die Files zu einem höchst suggestiven Ersatz machen, sind sein Design, das dem des Systems sehr nahe kommt und wirklich attraktiv ist, sowie eine dem Original überlegene Leistung, wie es dort gesagt wird.

Und eine besondere nicht weniger relevant, egal wie sehr wir über eine Anwendung für Windows sprechen: Dateien ist Open Source, ein “hinzugefügt”, das nie schadet, auch nicht in einem proprietären Betriebssystem, sollte wiederholt werden. Für weitere Daten ist die Entwicklung des Projekts gesta und GitHub.

Natürlich bietet Files alles, was Sie sich von einem modernen Dateimanager vorstellen oder erwarten: verschiedene Ansichten, Sortierungen, Suche … oder Multimedia-Wiedergabe.

Abgesehen von dem, was gesagt wurde, ist Files heute neu für den Start seiner zweite stabile Version, Dateien v2, die mit ankommt interessante Neuigkeiten auf der Funktionsebene: eine neue Spaltenansicht, Beschriftungen zum Organisieren von Dateien, personalisierte Themen … und einige andere Optimierungen oder Verbesserungen bei der Visualisierung von Dateien, Unterstützung des FTP-Protokolls, Dateizugriffsoptionen für mehr Sicherheit, Gruppierung von Dateien nach Typ , Größe und Datum … Ein komplettes Update.

Jedoch, Was bietet der Standard-Windows-Manager, was Files nicht bietet? Dies hängt von der Version des Systems ab, auf das wir uns beziehen. Die neue Version – die von Windows 11 – sieht in der Standardansicht sehr gut aus, aber es dauert nicht lange, bis sie auseinanderfällt, sobald Sie Ihre Ansicht ändern und die Multifunktionsleistenoberfläche erscheint, die zu der Zeit genauso geschätzt wird, wie sie in der Zeit fehl am Platz ist der neue. Bühne. Die alte Version ist konsistenter, aber …

… Aber die Wahrheit ist, dass Files im Vergleich zum Windows 10- oder Windows 11-Explorer an nichts Wichtigem zu leiden scheint. Auch nicht was die Integration in das System betrifft. Insbesondere die Integration mit Dateispeicherdiensten wie OneDrive, aber auch anderen wie Google Drive oder iCloud. Wenn tatsächlich das, was mit der Leistung passiert, das ist, was da draußen gesagt wird …

Nehmen wir an, Dateien ist a haben müssen nicht nur für jeden Windows-Benutzer, der ein überlegenes Design und eine bessere Erfahrung als das Original wünscht; ist auch ein haben müssen für Microsoft, um zu sehen, wie die Dinge gemacht werden, weil es sich wie ein Witz anhört, dass es nach so vielen Jahren weiterhin die Anfragen ignoriert, die seine Insider das tun sie zum Beispiel einen Dateimanager mit Registerkarten verklagen. Was weniger!

Wenn Sie Dateien ausprobieren möchten, in Ihrem offizielle Website Sie haben die Downloads auf verschiedene Weise neben dem Microsoft Store, wo Sie auch eine Ergänzung finden, um das Thema des Browsers nach Ihren Wünschen anzupassen.


Source: MuyComputer by www.muycomputer.com.

*The article has been translated based on the content of MuyComputer by www.muycomputer.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!