Fernando Alonso führt das erste Training an

Erster Teil des freien Trainings

Wolkig. Regen. Luft +15C, Bahn +19C

Die Formel 1 kehrte zum ersten Mal seit 2019 nach Japan zurück – in den beiden vorangegangenen Saisons wurde die Etappe wegen der Coronavirus-Pandemie nicht ausgetragen.

Das erste Training traf die Fahrer mit Regen und nasser Strecke. Die Vorhersage versprach keine Wetterbesserung in den nächsten Minuten, sodass es niemand eilig hatte, die Boxen zu verlassen. Fünf Minuten nach Beginn der Session fuhren Kevin Magnussen und Yuki Tsunoda auf Regenreifen auf die Strecke, zeigten aber keine Zeit und kehrten sofort an die Box zurück.

15 Minuten nach Beginn des Trainings begannen die Fahrer, einer nach dem anderen, auf die Strecke zu gehen, um den Zustand des Asphalts zu beurteilen. Jemand beschränkte sich auf den Einbaukreis, jemand fuhr kurze Serien auf Regenreifen.

Max Verstappen fuhr als erster auf Intermediate-Reifen los – dies geschah eine halbe Stunde nach Beginn der Session. Im gleichen Moment tauchten gelbe Flaggen auf der Strecke auf – Nicholas Latifi fuhr in der Haarnadelkurve der achten Kurve ins Kiesbett, kehrte aber sicher zurück.

Der Regen hörte auf, die Strecke begann abzutrocknen – und die Fahrer, die dem Führenden der Meisterschaft folgten, begannen, auf Intermediate-Reifen umzusteigen. Die Geschwindigkeiten wurden allmählich erhöht, die Fahrer arbeiteten an langen Serien. Charles Leclerc und Daniel Riccardo verließen die Strecke ohne Folgen für das Auto.

Eine Viertelstunde vor Ende der Session wurde der Regen stärker und alle kehrten an die Box zurück. In den letzten Minuten kamen Zhou, Bottas, Gasly, Tsunoda, Vettel, Stroll, Magnussen, Schumacher, Sainz und Leclerc auf Regenreifen auf die Strecke, aber niemand verbesserte ihr Ergebnis. Nach einem Training auf dem Weg zur Box verlor Mick Schumacher in der siebten Kurve auf nasser Strecke die Kontrolle und stürzte mit dem Auto.

Die beste Zeit zeigte Fernando Alonso – 1:42,248 Sekunden.

Ergebnisse der ersten Sitzung

Pilot Mannschaft Zeit Unterschied Kreise
1. F. Alonso alpin 1:42.248 7
2. K. Sainz Ferrari 1:42.563 0,315 fünfzehn
3. Sh. Leclair Ferrari 1:42.634 0,386 16
4. E. Okon alpin 1:43.022 0,774 5
5. K. Magnussen Haas 1:43.258 1.010 fünfzehn
6. M. Verstappen Red Bull 1:43.362 1.114 4
7. M. Schumacher Haas 1:43.761 1.513 13
8. L. Norris McLaren 1:43.889 1.641 7
9. V. Bottas Alfa Romeo 1:43.969 1.721 13
10. C. Perez Red Bull 1:44.234 1.986 4
11. G. Zhou Alfa Romeo 1:44.429 2.181 fünfzehn
12. D.Riccardo McLaren 1:44.486 2.238 8
13. L.Hamilton Mercedes 1:44.558 2.310 6
14. L. Spaziergang Aston Martin 1:44.570 2.322 10
15. A. Albon Williams 1:44.791 2.543 9
16. P. Gasli AlphaTauri 1:44.878 2.630 12
17. N. Latifi Williams 1:45.424 3.176 11
18. D.Russell Mercedes 1:46.103 3.855 4
19. Y. Tsunoda AlphaTauri 1:46.192 3.944 16
20. S. Vettel Aston Martin 1:48.090 5.842 8

Source: Формула 1 на F1News.ru by www.f1news.ru.

*The article has been translated based on the content of Формула 1 на F1News.ru by www.f1news.ru. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!