Far Cry 6 in Benchmarks: In Full HD reicht auch ein schwächeres Pascal

Far Cry 6 hat Hardware-Anforderungen, die sehr ausgelastet sind, von AMD Radeon RX 460 / Nvidia GeForce GTX 960 bis AMD Radeon RX 6800 / Nvidia GeForce RTX 3080, jedoch selbst so leistungsstarke Karten bei 4K-Auflösung in höchster Qualität und ray Tracing reicht laut Ubisoft für nur 30 FPS. Dies gilt auch für die erwähnten schwachen und alten Karten, aber natürlich ohne Raytracing, mit geringer Qualität und in Full HD.

Ubisoft verwendet hier noch die Dunia 2-Engine, die erstmals 2012 im Titel Far Cry 3 erschien. Das ist natürlich nicht die Urform der Engine, die Ubisoft noch entwickelt. Far Cry 6 ist ein von AMD gesponserter Titel, daher haben wir hier kein DLSS, sondern FSR, und man könnte erwarten, dass es besser für Radeons optimiert ist.

Server TechSpot einen Test für uns vorbereitet, bei dem wir ein sehr breites Spektrum an Grafikkarten von Radeon RX 5500 XT und GeForce GTX 1060 6GB bis hin zum heutigen absoluten Hi-End, also RX 6900 XT und RTX 3090, haben. Getestet wurde an einem Set mit Ryzen 9 5950X, in drei Auflösungen (Full HD, Quad HD, Ultra HD) und zwei Qualitätseinstellungen – Ultra und Medium.

Der Autor betrachtete Raytracing-Schatten nicht als Funktion, die eingeschaltet werden sollte, und achtet dann nur auf Reflexionen, dh Raytracing ist nicht im Benchmark selbst enthalten.

In Full HD spielen wir in höchster Qualität mit der GTX 1060 6GB oder dem alten Pascal-Klassiker, der weltweit noch reichlich vorhanden ist. Frameraten zwischen 37 und 44 FPS machen uns einfach nichts aus, die immer noch als flüssig bezeichnet werden können. Für 60 FPS müssen wir uns allerdings verstecken und mittlere Qualität wählen, sonst will es mindestens GTX 1080 oder 8GB Radeon RX 5500 XT.

Die Ergebnisse zeigen, dass das Far Cry 6 vor allem auf schwächeren und mittelstarken Radeons besonders gut funktioniert, allerdings leidet hier schon die Performance von Karten mit nur 4 GB Speicher, wie der Unterschied zwischen der 4GB und 8GB RX 5500 XT zeigt. Dies macht sich vor allem in Full HD bei mittlerer Qualität bemerkbar, wo die 8-GB-Version dieser Radeon fast das Doppelte des 4-GB-Modells ist.

Die High-End-Karten sind zwischen Full HD und 4K ausgewogen, aber in Quad HD (1440p) sind sie überraschend leistungsstärkere Radeons. Karten mit 4 GB Speicher in Quad HD in höchster Qualität sind nicht mehr zeitgemäß, während 6 GB noch reichen und was 4K angeht, wurde keine Karte mit weniger als 8 GB in dieser Auflösung getestet.

– klicken um zu vergrößern –

Entsprechen also die offiziellen Hardwareanforderungen den Benchmarks? Für Full HD, niedrige Details und 30 FPS sollte die GeForce GTX 960 wirklich ausreichen, wenn man bedenkt, was die GTX 1060 demonstriert. Darüber hinaus können auch die GTX 1080 oder Vega 64 60 FPS in Full HD und hoher Qualität erreichen, und das gilt auch für die RX 5700 XT. und die RTX 2070 Super bei 1440p und Ultra bei 60 FPS, das könnte sogar die RT 5700 oder RTX 2070 bewältigen, wenn wir die durchschnittliche Bildrate berechnen.

Dann gibt es nur noch Sets für Raytracing, die allerdings in 4K genau halbe FPS arrangieren können, wenn wir davon ausgehen, dass laut Tests diese Auflösung mit Ultra-Qualität die RTX 3080-Karte mit einer Reserve von 60 FPS bewegen wird und bei RT sollte es etwa 30 FPS betragen. Der FSR zählt jedoch nicht dazu.

Die Meinungen über den Einfluss von Raytracing auf die Grafikqualität gehen wie immer auseinander, aber objektiv kann man sagen, dass Raytracing uns nicht einmal ein bisschen mehr Spaß macht und die Unterschiede oft sorgfältig gesucht werden müssen.

Preise verwandter Produkte:



Source: Svět hardware by www.svethardware.cz.

*The article has been translated based on the content of Svět hardware by www.svethardware.cz. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!