Fall Regeni, Prozess gegen die 4 ägyptischen Sicherheitsbeamten abgesagt

Riccardo De LucaRiccardo De Luca / AGF

14.10.21 Rom. Beginn des Prozesses wegen des Mordes an Giulio Regeni im dritten Abschnitt der Corte di Assise, im Bunkerraum Rebibbia. Auf dem Foto Giulios Eltern, Claudio Regeni und Paola Deffendi, und seine Schwester Irene.

Der Prozess gegen die vier ägyptischen 007s, die der Entführung und des Todes von Giulio Regeni angeklagt waren, scheiterte, weil nach Ansicht des Schwurgerichts in Rom “das Urteil, das das Urteil anordnete, den Angeklagten zugestellt, jedoch nicht bei der Vorabentscheidung anwesend war”. Anhörung durch Aushändigung einer Abschrift der Urkunde an den bestellten Rechtsbeistand, in der Annahme, dass dieser freiwillig die Kenntnis des Verfahrens zurückgezogen habe”. Das lesen wir in der Bestimmung, mit der das dritte Schwurgericht von Rom den Prozess gesprengt, die Dokumente an die GUP übermittelt und das Dekret, das den Prozess anordnet, aufgehoben hat.


Source: Huffington Post Italy Athena2 by www.huffingtonpost.it.

*The article has been translated based on the content of Huffington Post Italy Athena2 by www.huffingtonpost.it. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!