Auch Red Bullt war überrascht, wie stark Mercedes am vergangenen Sonntag beim Großen Preis von Türkei war. Obwohl Lewis Hamilton die Strategie anführte, lag er auf Platz fünf immer noch nur sechs Punkte hinter Max Verstappen, was mit der Leistung von Mercedes in Istanbul leicht zu erarbeiten scheint.

Angesichts des Tempos des Mercedes ist Mark Webber nicht mehr sicher, ob sein ehemaliges Team Max Verstappen ein ausreichend gutes Auto in seinen Meisterschaftshaaren geben kann.

„Ich mache mir ein bisschen Sorgen um Max“, erklärte Webber. “Ich hätte viel Geld verdient, um Valtter unter diesen Umständen durch Lachen zu fahren, aber er konnte nicht wirklich auf sein Tempo reagieren.”

“Es war interessant. Red Bull ist sich wohl bewusst, dass es jetzt auf das Tempo des Mercedes reagieren muss, seien es die neuen Motoren, irgendwelche aerodynamischen Modifikationen oder irgendetwas anderes im Hintergrund. ”