Vor Weihnachten wurde bekannt, dass die Teamchefs der Formel 1 Max Verstappen zum besten Formel-1-Fahrer der Saison gekürt hatten.

Der niederländische Sieg von Red Bull war keine Überraschung, da sowohl Experten als auch Fans den frischgebackenen Weltmeister als den besten des Jahres sahen. Zuletzt werteten sich die Piloten aber auch selbst: Die Rangfolge hinter den Spitzenreitern ist auf dieser Liste etwas anders, aber unter den Fahrern bestand kein Zweifel, dass die beiden besten Verstappen und Lewis Hamilton waren.

Von den Top Ten der fehlenden Abwesenden passen Mercedes und Red Bulls (ehemalige) Fahrer, weder Valtteri Bottas noch Sergio Perez, in die erste Hälfte des Feldes, so die Wertung ihrer Kollegen. Stattdessen aber der McLarenes Lando Norris und die beiden Ferrari-Piloten im 3-5. Platz lieferte sich das Trio das ganze Jahr einen erbitterten Kampf um den fünften Einzelplatz.

Die komplette Liste:

Platz Name Team
1. Max Verstappen Red Bull
2. Lewis Hamilton Mercedes
3. Lando Norris McLaren
4. Carlos Sainz Ferrari
5. Charles Leclerc Ferrari
6. Fernando Alonso alpin
7. Pierre Gasly AlphaTauri
8. George Russell Williams
9. Esteban Ocon alpin
10. Mick Schumacher Haas

Der überraschendste Name in den Top Ten ist der chaotische Mick Schumacher, der eine weitere, weniger schmeichelhafte Liste anführt – obwohl auf den Deutschen Verstappen folgt: