Explosionsgefahr zwingt Volvo zum Rückruf von 460.769 Autos

Bei Volvo-Fahrzeugen, die zwischen 2001 und 2009 hergestellt wurden, kann eine Komponente des Airbags aufgrund von Hitze und Feuchtigkeit eine Explosion verursachen. Es gab Todesfälle und jetzt werden 460.769 Autos in den Vereinigten Staaten zurückgerufen.

Ein Gasgenerator im Airbag Auf der Fahrerseite besteht Explosionsgefahr, wonach lebensgefährliche Metallsplitter in den Fahrgastraum geschleudert werden. Laut Volvo hat ein solcher Vorfall zu Todesfällen geführt.

Volvo Cars in den USA hat daher 460.769 Autos zurückgerufen. Genauer gesagt der Volvo S80, der zwischen 2001 und 2006 hergestellt wurde, und der S60, der zwischen 2001 und 2009 hergestellt wurde.

In Schweden gibt es keine Rückrufe. „Es ist ein extrem heißes und feuchtes Klima, das diesen Fehler über einen langen Zeitraum verursachen kann. Daher werden jetzt in den USA und in anderen heißen und feuchten Gebieten der Welt insgesamt 460.769 Autos zum Einbau eines neuen zurückgerufen Airbagmodul”, schreibt die schwedische Presseabteilung von Volvo Car an Wir Autobesitzer.

Bleiben Sie mit dem Newsletter auf dem Laufenden!

Nichts vermissen! Abonniere unseren Newsletter.


Source: Senaste nytt från auto motor & sport by www.mestmotor.se.

*The article has been translated based on the content of Senaste nytt från auto motor & sport by www.mestmotor.se. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!