Essensreste wurden zu Materialien, die stärker als Beton und dennoch essbar sind – NeeWS

… Lecker und essbar! Klingt wie ein Witz, oder? Definitiv, aber das ist es nicht und es geht darum, das Problem der Lebensmittelverschwendung zu lösen, denn nach Schätzungen der Vereinten Nationen verschwenden wir jedes Jahr bis zu 1,3 Milliarden Tonnen davon. Einige von ihnen sind auf Ineffizienzen in der Lieferkette zurückzuführen, große Mengen landen auf Mülldeponien, weil sie bestimmte Standards nicht erfüllen, andere, weil ihr Verfallsdatum überschritten wird, und einige werden einfach weggeworfen. Die Idee, das alles zu recyceln, ist nicht neu, und man könnte wahrscheinlich denken, dass es schon Leute gefunden haben, die beschlossen haben, die Reste von ihrem Tisch als Köder zum Fangen oder Fangen von Nahrung zu verwenden.

Wir brauchen jedoch eine viel größere Aktion, die sich bereits abzeichnet – ein Teil des Rests des Restaurants geht an Schweinefarmen und der Bioabfall wird zu Kraftstoff oder Biokunststoff. Die University of Tokyo geht noch einen Schritt weiter und macht aus Gemüse- und Obstschalen nicht nur etwas Nützliches, sondern noch Essbares. Grundlage der Idee ist es, die Reste mit Algen zu vermischen und dann zu Materialien zu verarbeiten, die fester als Beton sind, aber wie das Originalmaterial schmecken, wie zum Beispiel Mandarinen. Dazu verwenden sie eine Technologie, die entwickelt wurde, um Baumaterialien aus Holzmehl herzustellen, jedoch unter Verwendung von Algen, Kohlblättern, Orangen-, Zwiebel-, Kürbis- und Bananenschalen, die getrocknet und pulverisiert werden.

Dieser wird dann mit Wasser und Gewürzen vermischt und dann mit hoher Hitze in die Form gepresst. Das Ergebnis ist eine breite Palette von Materialien, die zum Teil stärker als Beton sind und dennoch gegessen werden können. Interessanterweise konnten diese Materialien während des Zeitraums von 4 getesteten Monaten Fäulnis, Pilzen, Schimmel und Insekten widerstehen. Wie die Forscher betonen, tun jedoch nicht alle Reste dasselbe: – Mit Ausnahme des Materials aus Kürbis waren alle Materialien stärker als Beton. Wir fanden auch heraus, dass Kohlblätter es ermöglichen, ein Material herzustellen, das dreimal stärker ist als Beton, so dass die Kombination mit einem Kürbis großartige Ergebnisse liefert, erklären sie. Und obwohl ihre Stärke beeindruckend ist, sind sie offensichtlich nicht so hart wie Beton, sonst wären sie ungenießbar, aber Wissenschaftler sagen, dass sie viele Anwendungen haben. Welche Art? Leider haben sie es nicht verraten…

Quelle: GeekWeek.pl/Universität Tokio


Source: GeekWeek.pl – Wiadomości by www.geekweek.pl.

*The article has been translated based on the content of GeekWeek.pl – Wiadomości by www.geekweek.pl. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!