Es kam mir nie in den Sinn, dass er gehen würde. Es hat mich überrascht

Hepta

Edi Iordănescu verließ den FCSB, obwohl die Mannschaft mit 7 Siegen und einem Unentschieden in der Liga 1 eine sehr gute Zeit durchmachte. Er wurde nach einem Unentschieden mit Voluntari an die Wand gestellt, da das Team gerade die Covid-Krise überstanden hatte.

Iordănescu und Becali haben sich auf die einvernehmliche Beendigung des Vertrags geeinigt Fanatiker.

“Da ist es uns einfach aufgefallen. Er sagte, er wolle nichts extra. Nur seine Arbeit. Ich wollte ihm das Geld für Dezember geben, aber er wollte nicht. Ich wollte ihm das Geld bis zum Vertragsende, aber er hat nicht angenommen”, erklärte der Eigentümer aus Pipera für Gsp.

Der FCSB-Finanzier schaffte es, den Trainer loszuwerden, ohne die 500.000-Euro-Kündigungsklausel zu zahlen.

“Ich habe so etwas nicht erwartet … Es kam mir nie in den Sinn, dass er gehen würde. Es hat mich überrascht. Wir werden sehen“, sagte Gigi Becali für Gazeta Sportulor.

Edi Iordănescu, Nachricht nach Becalis Angriff heute: “Ich bin in einem unangenehmen Moment aufgewacht, ohne vorbereitet zu sein”

Der Techniker postete wenige Minuten nach Becalis Intervention eine Nachricht auf Facebook und sagte, er wolle sich zu diesem Thema nicht äußern.

Darüber hinaus sprach sie auch über MM Stoica, den General Manager, von dem sie sagte, dass sie von Anfang an bei ihm war.

“Hallo. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass ich mich nicht mehr äußern kann, ich kann leider nicht einmal auf Nachrichten antworten. Vielen Dank für Ihr Interesse und Ihre Unterstützung, aber ich habe alles getan, was ich im gestrigen Post zu sagen hatte.

Von hier aus höre ich zumindest für eine Weile auf, öffentliche Wertschätzungen und Kommentare abzugeben. Am Ende zählt nur das Interesse des Teams und die nötige Ruhe. Mit oder ohne mich.

Meine Absichten vom ersten Tag an waren ausschließlich konstruktiv und ich wachte tatsächlich in diesem unangenehmen Moment auf, ohne darauf vorbereitet zu sein. Mein Fokus lag auf dem Team.

Eine Erwähnung. Ich habe mich bei MM Stoica die ganze Zeit über extrem motiviert, engagiert, nah bei mir und dem Team gefühlt und war ständig bemüht, die gute Zusammenarbeit zwischen mir und dem Club / Eigentümer zu unterstützen. Dafür danke ich ihm öffentlich und betone, dass er von dem Mitteilungsaustausch und der vorgeschlagenen einvernehmlichen Kündigung nichts wusste. Zumindest nicht in der ersten Phase, als er sich öffentlich äußerte“, schrieb Edi Iordănescu.

Gigi Becali: “Er hat nach dem Kündigungsvorschlag gefragt, nicht wir”

Der Eigentümer von FCSB sagt, dass Edi Iordănescu tatsächlich derjenige war, der als erster den Abschluss der Vertragsbeziehungen beantragt hatte.

“Dann ist es uns einfach aufgefallen. Er hat dem Verein ein Papier geschickt, an Argăseală, einige Klauseln, Unsinn. Ich habe nur gesagt, dass wir nicht gut spielen, dass das Spiel nicht zu mir passt. Ich habe immer gesagt, dass ich immer noch vertraute ihm. Dann sagte ich: „Wie können Sie im Haus des Mannes bleiben, wenn Sie drohende Papiere schicken?“ Er bat um einen Vorschlag (Beendigung), nicht wir. Herr, erbarme dich! Ich kann es kaum erwarten zu fliehen.

Ich habe keine Kündigung verlangt. Ich sagte ihm, mein Vorschlag sei, ihm die Gehälter bis zum Ende zu geben und sein Geld zu nehmen. Ich habe den Vorschlag von ihm beherzigt. Ich war nicht dagegen. Ich habe ihn bei mir zu Hause getroffen und er schickt über Anwälte Papiere an Argăseală “, sagte Gigi Becali während der Show”Digi Sport Matinal“.

Edi Iordănescu: „Der Eigentümer hat mir vorgeschlagen, die Zusammenarbeit zu beenden. Ich gehe nicht, es sei denn, er zahlt meine Klausel. Und dann werde ich das ganze Geld spenden”

Edi Iordănescu, der Trainer der Rot-Blauen, gab am Samstagabend auf seinem persönlichen Facebook-Account bekannt, dass er aufgefordert wurde, den Vertrag mit dem FCSB einvernehmlich aufzulösen!

„1. Ich bin wegen der Leistung zum Fcsb gekommen, weil ich das Gefühl hatte, wirklich gebraucht zu werden und weil ich konkrete Zusagen auf Unterstützung und berufliche Unabhängigkeit bekommen habe. Aber vor allem bin ich für die Fans und für die Spielergruppe gekommen, in der ich immer total hatte Vertrauen.

2. Vom ersten Tag an habe ich versucht, in der Umkleide und im Team ein sehr faires, professionelles Arbeits-, Seriositäts- und Disziplinumfeld aufzubauen. Wir wollten eine solide und wettbewerbsfähige Mentalität aufbauen, die uns zum Fortschritt und zum Erreichen von Zielen führt. Aber das bedeutet Zeit, Etappen und viel Arbeit. Aber bevor Sie gewinnen lernen, müssen Sie lernen, nicht zu verlieren, nicht zu akzeptieren, auf dem Feld alles zu geben und sich in den Dienst des Teams zu stellen, bis zum letzten Moment zu kämpfen. Gib alles für das Team und seine Unterstützer.

3. Ich habe keine Klausel für Spektakuläre im Vertrag, sondern für Effizienz, und die Geschichte der letzten Saisons hat uns gezeigt, dass so Meisterschaften gewonnen werden. Ich gehe davon aus, dass ich das Team immer gebeten habe, die Show für das Ergebnis zu opfern. Bei der Punktdifferenz, an der ich das Team übernahm, bedeutete alles andere Bewusstlosigkeit.

4. Ich bin mit dem Kurs zufrieden, sehr zufrieden damit, wie die Jungs bisher in der täglichen Aktivität des Teams reagiert haben, ihr Engagement war total. Die Einstellung war richtig und dafür bin ich dankbar. Wir können zwar noch viel mehr, aber das erfordert Geduld. Und wenn es in der jüngeren Vergangenheit keine Performance gegeben hat, bedeutet dies, dass es Dinge gab, die nicht richtig funktionierten. Ich kann meine Gewohnheiten und Gewohnheiten eineinhalb Jahre lang nicht ändern. Wenn es geklappt hat, wurde ich bestimmt nicht angerufen.

5. Solange ich Trainer der Mannschaft bin, werden die technischen Entscheidungen ausschließlich getroffen, nicht weil ich Besitzer von jemandem Geld bin, sondern weil ich ein professioneller Trainer bin und das war unser Verständnis, aber wenn wir weitermachen analysieren uns in der Presse Probleme und erzeugen Spannungen, wir gefährden nur die Torchancen und erzeugen unnötige Spannungen. Ich bin nicht gekommen, um jemandes Platz auf der Bühne einzunehmen, sondern um das Team zu coachen.

6. In letzter Zeit sah ich eine andere Stimmung in der Umkleidekabine und beim Training, Einheit, ich sah die Spieler und die Leute aus dem Team mit einem Lächeln im Gesicht zum Programm kommen, ich sah, dass sich Freunde unter den Jungs verbinden, Ich sah Freude und Sorge um Arbeit und Fortschritt, wir sahen eine andere Verantwortung und Anstrengung bei den Spielen, wir sahen die Jungs nach Siegen im Bus auf dem Heimweg singen und viele andere klare Zeichen, die uns zeigten, dass wir auf dem richtigen Weg sind und Ein schönes Team ist geboren. All diese Dinge geben uns Kraft und Zuversicht.

7. Ich gebe zu, dass mich die Themen der letzten Tage im öffentlichen Raum sehr aufgewühlt und enttäuscht haben, ich war auch überrascht von den ständigen und kritischen Positionen des Eigentümers und das alles in dem Kontext, in dem ich 22 Punkte daraus gemacht habe 24 möglich und brachten in den letzten 9 Spielen 8 Siege und 1 Unentschieden hervor. Nichts hat mich auf so etwas gebracht. Es stimmt, dass ich auch der Meinung bin, dass der Besitzer eines Clubs jedes Recht hat, in die Öffentlichkeit zu gehen, zu erklären, was er will, was er denkt, was er sieht. Ich verstehe jedoch nicht, wie wir tagelang in der Öffentlichkeit über die Ästhetik unseres Spiels diskutieren können. All dies geschah in einem unglaublich schwierigen Kontext. Ich baue keine Ausreden und suche nicht nach Alibis. Mir ist bewusst, dass Entschuldigungen und Alibis uns nicht weiterhelfen, aber warum sollte ich Alibis brauchen, wenn das Team alle Spiele gewonnen hat!? Ich sage Fakten: Ich kam in voller Meisterschaft und ohne überhaupt in die Sommerauswahl involviert zu sein und ohne die Möglichkeit eines zentralisierten Trainings, das mir hätte helfen können, physisch, technisch und vor allem taktisch eine solide Grundlage zu geben. Aber das habe ich angenommen, als ich kam. Aber ich ging nicht davon aus, dass Morutan 2 Tage nach meiner Ankunft verkauft wurde, dass Coman sich im ersten Spiel verletzt hat und wir ihn seit 3 ​​Monaten nicht hatten, dass sich Tanase im zweiten Spiel verletzt hat, dann Tavi Popescu, Sut , Serban, Mamut, Miron, Ovidiu Popescu, Budescu, etc. Seit ich hier bin, hatte ich nicht 1 Training mit mindestens 75% der Menge. Wir hatten ständig 14-15 Spieler im Training und haben immer Junioren mitgebracht, um die Anzahl zu vervollständigen. Dann hat er unseren Covid getroffen und uns tatsächlich auf den Boden gelegt. Ich hatte 9-10 Feldspieler im Training, weitere 10 in isolierten Räumen für 2 Wochen, ich und die gesamte Belegschaft zu Hause und ich habe das Training telefonisch durchgeführt. Ich glaube nicht, dass es notwendig ist zu verstehen, warum es bedeutet, als Athlet 14 Tage lang in einem Raum eingesperrt zu sein. Wir haben uns beim offiziellen Spiel in 13 Spielern präsentiert und reden immer noch über Ästhetik!? Wir konnten nicht mindestens einmal richtig daran arbeiten, das Spiel zu organisieren und alles der Situation und der Spielerzahl angepasst. Auch in den Pausen zu den Nationalmannschaftsspielen hatten wir noch 7-8 Spieler übrig. Pausen, in denen ich viele Details anpassen konnte. Sprechen wir über Spielbeziehungen!? Wie macht man sie!? Per Zoom !?

8. Die Schlussfolgerung ist, dass mir vom Club / Eigentümer vorgeschlagen wurde, die Zusammenarbeit einvernehmlich zu beenden. Soweit ich das verstanden habe, repräsentiert die Qualität des Spiels die Unzufriedenheit des Besitzers. Mein Gefühl ist, dass er sich ausschließlich persönlich um das Team kümmern möchte. Es ist das Recht zu tanzen, auch wenn es für mich enttäuschend ist, denn ich wurde mit Beharrlichkeit und Versprechen gebracht und kam von der Qualität des Meistertrainers Rumäniens. Für die Mannschaft und die Fans, für mich und meine Mitarbeiter, für meine Karriere, ich will diese Trennung nicht. Ich bin 3 Monate nicht gekommen, aber in Anbetracht der Tatsache, dass sich die Ergebnisse in meiner Bewertung und meiner Arbeit nicht durchsetzen, wirkt alles aussichtslos und ohne Perspektive. Das Letzte, was ich will, ist, dass das Team unter dieser Situation leidet. Unter diesen Bedingungen reagiere ich öffentlich auf diesen Vorschlag und sage, dass ich meine Zustimmung zur Beendigung der Zusammenarbeit nur in einem Fall nicht geben möchte. Einseitige Kündigung durch den Club, Zahlung der Kündigungsklausel, weil der Besitzer trotzdem sagte, dass dies kein Problem sei, und ich verspreche, dass am Tag, nachdem dieses Geld auf meinem Konto eingegangen ist, jeder mit Nachweis an Spenden weitergeleitet wird. Sie werden an Kinder und ältere Menschen gehen. Ich bin nicht wegen des Geldes gekommen, ich bin wegen des Klubs gekommen, den ich liebe, und wenn die Mannschaft jetzt nicht spektakulär spielt, spielen sie wahrscheinlich früher mit Karagandy oder Rapid besser. Wenn auch diese Lösung nicht akzeptiert wird, dann bitte ich ihn öffentlich zuzugeben, dass er mich nicht mehr will, weil er über das Team entscheiden will und mit den Ergebnissen nichts zu tun hat und wir die Zusammenarbeit beenden können. Ich bin ein junger Trainer, noch am Anfang des Weges, ich möchte in Zukunft ins Ausland trainieren und zumindest so kann ich denen erklären, die mich fragen, warum ich nach nur 3 Monaten und nach einer fast perfekten Zeit gegangen bin Reise. Ps. Was auch immer passiert, ich garantiere, dass ich kein einziges schlechtes Wort über den Club, den Besitzer oder den Ort und die Menschen, bei denen und mit denen ich gearbeitet habe, sagen werde, wie ich es überall getan habe.


Source: Jurnalul.ro by jurnalul.ro.

*The article has been translated based on the content of Jurnalul.ro by jurnalul.ro. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!