Es ist wahrscheinlicher, dass Sie während der Ferienzeit an einem Herzinfarkt sterben


Die Weihnachtszeit soll eine Zeit voller Freude und Zusammengehörigkeit sein. Wir alle wissen jedoch, wie stressig sie sein können, wenn der große Tag naht. Und was ein freundschaftliches Treffen werden sollte, entwickelt sich manchmal zu einem echten Drama.

Als die enthüllt die New York Post, sterben in der letzten Dezemberwoche so viele Menschen an Herzinfarkt wie zu keiner anderen Jahreszeit. Der Weihnachtstag führt die Liste an, gefolgt vom 26. Dezember und dem 1. Dezemberist Januar. All diese Termine haben eines gemeinsam: winterliche Temperaturen. „Wir sehen jedes Jahr in den kältesten Monaten einen Anstieg der tödlichen kardiovaskulären Ereignisse um etwa 10 %. Aber um Weihnachten oder Neujahr gibt es eine zusätzliche Steigerung von 5%.“berichtet Mich Elkind, Leiter der klinischen Wissenschaften der American Heart Association.

Laut Ärzten verursacht die Kälte eine Vasokonstriktion – eine Verringerung des Durchmessers der Blutgefäße – um das Herz auf einer geeigneten Temperatur zu halten. Durch diesen Prozess wird mehr Druck auf das Herz-Kreislauf-System ausgeübt, wodurch es geschwächt wird.

Aber warum beobachten wir während der Feierlichkeiten zum Jahresende in heißen Ländern denselben Höhepunkt an Herzinfarkten? Denn die Erkältung ist längst nicht der einzige Risikofaktor.

Eine ungewöhnliche Lebensweise

Wenn sich die Feiertage nähern, neigen wir dazu, eine Lebensweise anzunehmen, die nicht unsere ist. Von unserer Ernährung bis zu unserem Schlafzyklus wird unser tägliches Leben auf den Kopf gestellt.

Unter anderem setzt unser übermäßiger Verzehr von Salz, fetthaltigen Speisen und Alkohol während dieser Feierlichkeiten unseren Körper einem erhöhten Herzinfarktrisiko aus. Wir haben auch die lästige Angewohnheit, körperliche Betätigung einzustellen und unseren Schlaf nicht zu priorisieren, um unsere Lieben zu genießen. Das schwächt unser Immunsystem.

Ein weiterer Grund für diesen Anstieg: die fehlende Inanspruchnahme medizinischer Hilfe. „Da viele unterwegs und in fremder Umgebung sind, wissen sie nicht genau, wo die Krankenhäuser sind. Außerdem rufen die Menschen in den Ferien seltener einen Arzt an, wenn sie einen Notfall haben.erklärt Mich Elkind.

Wenn Sie die Warnzeichen eines Herzinfarkts kennen, können Sie von einigen Minuten entscheidender Pflege profitieren, um Ihr Leben oder das eines geliebten Menschen zu retten. Im Zweifelsfall besteht also kein Zweifel mehr: Sie müssen einen Arzt aufsuchen.


Source: Slate.fr by www.slate.fr.

*The article has been translated based on the content of Slate.fr by www.slate.fr. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!