Es ist sehr unwahrscheinlich, dass wir bei Schwierigkeiten in der Energieversorgung keine Lösungen auf regionaler Ebene finden


Rumänien ist in letzter Zeit stark auf die Unterstützung seiner Nachbarn angewiesen, um den inländischen Inlandsverbrauch zu decken, und verzeichnet sogar ein Maximum an Importen, registriert vor dem Hintergrund eines Ausfalls des Kernkraftwerks Cernavoda.

„Angesichts des Verbundbetriebs auf europäischer Ebene und der Kopplung der Strommärkte am Nextday-Markt und am Intraday-Strommarkt ist es sehr unwahrscheinlich, dass ein Land Schwierigkeiten haben wird, die notwendigen Energieressourcen nicht zu finden Ländern”, versichern die Vertreter der Transelectrica. In der sehr unwahrscheinlichen Situation, dass es auf europäischer Ebene zu Schwierigkeiten und Störungen in der Stromversorgung kommt, können koordinierte Maßnahmen zur Lösung der Situationen festgelegt werden.

„Unter diesen Bedingungen schätzen wir für die Winterperiode 2021-2022 keine außergewöhnlichen Situationen im Betrieb des Nationalen Energiesystems ein, die zu der Notwendigkeit führen würden, den industriellen Verbrauch zu begrenzen, der Stromverbrauch im System kann durch die inländische Stromproduktion gedeckt werden und die Importkapazität des Übertragungsnetzes, falls vorhanden.”

Die Fragezeichen bezüglich der Kapazität des nationalen Produktionsparks zur Deckung des Energiebedarfs kommen vor allem vor dem Hintergrund, dass die Importe in letzter Zeit stark zugenommen haben, zeitweise wird etwa ein Drittel des Inlandsverbrauchs durch die aus der Ukraine, Ungarn eingebrachten Mengen gedeckt , Serbien und Bulgarien.

Derzeit kann Rumänien rund 3.000 MW Energie aus dem Ausland mitbringen. Bis 2025 will Transelectrica diese Kapazität auf 5.500 MW und im Jahr 2030 auf 7.000 MW erhöhen, wobei Anstrengungen unternommen werden, diese Fristen vorzuziehen. Im Rahmen der seit 30 Jahren laufenden Investitionsvorhaben im Bereich der Energieerzeugung ist die Erhöhung der grenzüberschreitenden Kapazitäten, durch die ein verstärkter Energieaustausch mit Nachbarstaaten möglich ist, ein Garant für die Sicherung des Inlandsverbrauchs.

Für die wichtigsten Nachrichten des Tages, in Echtzeit ausgestrahlt und äquidistant präsentiert, LIKE unsere Facebookseite!

Folgt Mediafax auf Instagram um spektakuläre Bilder und Geschichten aus der ganzen Welt zu sehen!

Der Inhalt der Website www.mediafax.ro ist ausschließlich zu Ihrer persönlichen Information und Nutzung bestimmt. es ist verboten den Inhalt dieser Site ohne Zustimmung von MEDIAFAX erneut zu veröffentlichen. Um diese Vereinbarung zu erhalten, kontaktieren Sie uns bitte unter [email protected]


Source: Mediafax by www.mediafax.ro.

*The article has been translated based on the content of Mediafax by www.mediafax.ro. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!