Es ist schon rot! Carlos Sainz debütiert mit einem Ferrari Formel 1, auch wenn es das Auto von 2018 ist

Carlos Sainz weiß bereits, was es heißt, einen Formel-1-Ferrari zu fahren. Der Madrider fährt an seinem ersten rot gekleideten Test auf der Rennstrecke von Fiorano, die der Scuderia selbst gehört. Natürlich testet er den Ferrari SF71H, mit dem das italienische Team in der Formel 1-Saison 2018 an den Start ging.

Sainz wird dieses Auto den ganzen Tag am Mittwoch und auch am Donnerstag testen, als Teil seines Anpassungsprogramms an das Team. Denken wir daran, dass die Saison 2021 kürzer als gewöhnlich sein wird. Fahrer, die das Team gewechselt haben, benötigen spezielle Tage wie diesen, um sich zu akklimatisieren.


Sainz wird am Mittwoch und Donnerstag an der Steuerung des Ferrari SF71H stehen

Sainz Fiorano F1 2021

Sainz ‘Test ist Teil einer intensiven Woche im Ferrari-Team, da viele Fahrer in seiner Umgebung den SF71H testen. Gestern war Charles Leclerc an der Reihe, der gerade COVID-19 überwunden hat und er ist rechtzeitig angekommen, um bei diesem ersten Kontakt von 2021 in das Auto einsteigen zu können.

Vor Leclerc stiegen am Montag einige junge Fahrer der Akademie ins Auto. Giuliano Alesi trug zuerst die Nummer 28, mit der sein Vater Jean Alesi dieses denkwürdige Rennen in Montreal gewann. Dann war Marcus Armstrong an der Reihe und schließlich Die große Perle des Ferrarista-Steinbruchs, der Russe Robert Shwartzman, stieg ins Auto.

Sainz Ferrari F1 2021 2

Damit, Carlos Sainz ist der fünfte spanische Fahrer, der einen Formel-1-Ferrari fährthinter Alfonso de Portago Marc Gené, Fernando Alonso und Pedro de la Rosa. Bei seinem Debüt in Bahrain wird Sainz mit dem Marquis de Portago und Alonso als einzigen, die ein Rennen in Rot gefahren sind, allein gelassen.

Wie wir sagen, Die Formel-1-Vorsaison in diesem Jahr 2021 wird sehr überfahren sein. Vor dem Grand Prix von Bahrain, der die Saison eröffnet, werden in Sakhir nur drei Testtage stattfinden. Aus diesem Grund unternimmt Ferrari alle Anstrengungen, um sicherzustellen, dass Sainz so viel Kontakt wie möglich mit seinen Autos hat, auch mit einem veralteten, das einzige, was die FIA ​​zulässt.

Carlos Sainz Fiorano Ferrari F1 2021

In der gleichen Situation wie Sainz gibt es auch andere große Namen in der Formel 1 wie Sebastian Vettel, Daniel Ricciardo oder Sergio Pérez, die die Mannschaft gewechselt haben und kaum Zeit haben werden, sich anzupassen. Fall auseinander ist Fernando Alonso, der nicht nur die Mannschaft wechselt, sondern auch nach zwei Jahren aus der Formel 1 zurückkehrt. Zumindest konnte er den Abu Dhabi Test bestehen.

Der Ferrari SF71H war ein Auto, mit dem Ferrari Mercedes in Schwierigkeiten brachte in der ersten Hälfte der Saison 2018. Vettel gewann mit ihm fünf Rennen und war bis zu seinem Unfall in Hockenheim, der seine Zeit bei Ferrari praktisch in die Luft jagte, Weltmarktführer. Auch Kimi Räikkönen in Austin gewann mit ihm sein letztes Formel-1-Rennen.

In Motorpasión | Schließlich! Dies ist der 635 PS starke BMW M5 CS, aber wie wird er in letzter Zeit zum besonderen M? | Mansory ist gehasst oder bewundert und es ist ihm egal, was wir denken. Seit 30 Jahren bereitet er Autos für die Reichsten vor. Und es funktioniert