ERSTES SOLARKRAFTWERK IN KALIFORNIEN ERÖFFNET

Das neue Gesetz des amerikanischen Bundesstaates Kalifornien führt die Verpflichtung zur getrennten Sammlung und Verarbeitung von Biomüll ein. Das Gesetz tritt am 1. Januar 2022 in Kraft und wird die Abfallentsorgung in diesem amerikanischen Bundesstaat maßgeblich verändern. Haushalte und Unternehmen müssen nämlich alle Lebensmittelabfälle sowie Abfälle aus ihren Höfen und Gärten in speziellen Bioabfalltanks entsorgen und recyceln.

Das Hauptziel der Umsetzung des neuen Gesetzes ist die Reduzierung der Treibhausgasemissionen, die sich nachteilig auf die Luftqualität, die öffentliche Gesundheit und den Klimawandel auswirken, und dies kann erreicht werden, indem die Menge an organischem Abfall im Land bis zum 1. Januar um 75 % reduziert wird , 2025 und Reduzierung der weggeworfenen Lebensmittel um mindestens 20 % bis 2025.

Zu diesem Zweck wurde eine spezielle staatliche Stelle eingerichtet CalRecycle die ab dem 1. Januar 2022 für die Erfüllung der Auflagen zur Reduzierung der Menge an organischen Abfällen und Lebensmittelabfällen sowie für die Umsetzung des Gesetzes verantwortlich ist, das es den Kommunen ab dem 1. Januar 2024 ermöglicht, Bußgelder für die Nichteinhaltung des Gesetzes einzuziehen in ihrem Bereich.

Außerdem sieht das neue Gesetz die Aufklärung und Information der Bevölkerung über das Recycling von Bioabfällen, aber auch Unternehmen aus der Lebensmittelindustrie vor – insbesondere mit dem Ziel, Lebensmittelspendensysteme, Spediteure, Entsorgungsunternehmen sowie lokale Tafeln zu fördern und andere Organisationen, die sich mit der Abfallvermeidung befassen. Lebensmittel.

Als Reaktion auf die gestiegenen Anforderungen an die Verarbeitung von organischen Abfällen hat das Unternehmen Republik-Dienste, eines der größten US-amerikanischen Abfallentsorgungsunternehmen, das unter anderem die Sammlung von festen Abfällen, Transport und Entsorgung, Recycling und Energiedienstleistungen umfasst, hat in den letzten drei Jahren eine neue Otay-Kompostierungsanlage in der kalifornischen Stadt Chula Vista in der Nähe von San Diego gebaut und ausgestattet.

Die Anlage wurde Anfang Oktober dieses Jahres offiziell eröffnet, aber der wahre Grund dafür Besonders interessant ist, dass dies die erste derartige Anlage in Kalifornien ist, die vollständig mit Solarenergie betrieben wird.

Im ersten Betriebsjahr soll diese Kompostieranlage täglich 100 Tonnen organische Abfälle aus Chula Vista und den umliegenden Vierteln um San Diego verarbeiten und in nährstoffreichen Kompost verwandeln.

Republic Services gibt an, die Kompostproduktion bis Ende nächsten Jahres auf 200 Tonnen pro Tag zu verdoppeln. Derart große Mengen organischer Abfälle (Experten schätzen ihren Anteil auf 40 Prozent der Deponieabfälle) werden nicht mehr auf Deponien Platz einnehmen und zu den Methanemissionen beitragen, sondern per LKW zu einer neuen Anlage transportiert und dort in Nutzkompost umgewandelt werden mit sauberer Energie. Nach acht Wochen wird das gewonnene Material in Produkte unterschiedlicher Größe wie Kompost und Mulch aufgeteilt, die von den lokalen Gemeinden in der Landwirtschaft und im Gartenbau verwendet werden.

E2-Portal (Ekovjesnik)


Source: E2 Portal by www.e2.rs.

*The article has been translated based on the content of E2 Portal by www.e2.rs. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!