Erstellen Sie Ihr eigenes Unterrichtsmaterial? Sehen Sie sich diese 6 praktischen Tools an

Bei Wissensvermittlung, Online-Kursen, Coaching und Training ist es schön, sein Lehrmaterial passgenau und im eigenen Hausstil zu entwickeln. Hier sind meine Lieblingstools und viele weitere Softwaretipps zum Erstellen von Lerninhalten. Praktisch: Was können Sie mit einem kostenlosen und einem kostenpflichtigen Konto machen?

Natürlich kann man in Powerpoint eine auffällige Präsentation machen und sich mit Zoom selbst zu filmen ist seit Corona wohl kein Problem. Aber in der Welt des Unterrichtens und Unterrichtsgestaltung Sie haben eine unendliche Anzahl von Software-Tools, die Sie für Unterrichtsmaterialien verwenden können. Meine aktuellen Favoriten:

1. Canva für alles 🙂

Jeder, der Canva schon einmal ausprobiert hat, weiß … es macht fast süchtig. Von Postern bis zu Instagram-Posts, von raffinierten Präsentationen bis zu Unterrichtsplänen, Stundenplänen, Zertifikaten, Arbeitsblättern, Mindmaps usw. Mit diesem Designtool für Dummies können Sie tatsächlich alle Ihre visuellen Lehrmaterialien entwickeln. Wussten Sie, dass Sie auch Canva verwenden können? Nehmen Sie einen Screencast mit sich selbst als Moderator auf? In Stock-Aufnahmen Können Sie in allen Formaten produzieren?

Mit einem kostenlosen Canva-Konto kannst du viel tun. Aber wenn Sie mit einem Team zusammenarbeiten, Ihre Hausstilfarben registrieren (und nicht jedes Mal eingeben müssen), Bilder transparent machen und Zugriff auf Millionen von Vorlagen, Stock-Bildern und grafischen Elementen erhalten möchten, dann zahlen Sie 110 Euro pro Jahr.

2. Bissbar für Animation und Video

Das Filmen mit dem Handy liefert – nach einiger Übung – Videos in hervorragender Qualität. Vor allem, wenn Sie mit der Nachbearbeitung vertraut sind. Animationen (bewegte Grafiken) und Stockvideos mit Text, Musik und Voice-Over machen ebenfalls Spaß und sind einfach. Beißbar ist super benutzerfreundlich und verfügt über eine umfangreiche Bestandsbibliothek, einschließlich Zeichen, Illustrationen und Stock-Videos. Darin hat das 2014 in Tasmanien gegründete Unternehmen wirklich investiert. Sie können ganz einfach zu Instagram-, TikTok- oder YouTube-Formaten wechseln und MP4s zur Wiederverwendung herunterladen oder duplizieren.

Das folgende Beispiel ist Lehrmaterial für beginnende, in der Praxis ausgebildete englische Gesundheitsfachkräfte. Ihnen wird die Rolle der Betreuer erklärt. Das Voice-Over wurde in England aufgenommen und anschließend als M4A-Datei dem Video hinzugefügt:

Jedes Tool bietet eine kostenlose Testversion oder ein kostenloses Konto, aber wenn Sie wirklich etwas anpassen möchten, holen Sie sich das kostenpflichtige Upgrade. Sie möchten beispielsweise kein Wasserzeichen des Anbieters in Ihrem Video.

Nachfolgend ein paar Do-It-Yourself-Animationstools in einer Reihe mit den Preisen pro Jahr für die kostenpflichtige Option, bei der Sie kein Wasserzeichen haben (Angebote ausgeschlossen).

  • Beißbar kostet 200 Euro. Manchmal lohnt es sich, neue Tools (Start-ups) zu erkunden. Ich bin für 100 Euro eingestiegen.
  • Ab 84 Euro können Sie Renderwald benutzen.
  • Du zahlst ca. 106 Euro für Animaker.
  • Und für Powtoon das. 204 Euro.
  • Für das bekannteste Animationstool Vyond du zahlst ca. 573 Euro.
  • Für Moovly du zahlst ca. 264 Euro.
  • Und für Animatron das. 318 Euro.
  • Aber Canva hat auch einen supereinfachen Video-Editor mit einer Bibliothek von Stock-Videos für 110 Euro.

3. Videobearbeitung Kapwing

Manchmal ist die Montage auf Ihrem Handy nicht bequem (was für eine Fummelei mit dem kleinen Bildschirm) und eine professionelle Bearbeitung ist eine Brücke zu weit oder zu teuer. Nicht nur Angebote Kapwing ein einfaches Schnittstudio für eigene Videos, aber auch schön ist die Bearbeitung eines YouTube-Videos, das man einfach mit ‘URL einfügen’ findet.

Super praktisch ist die Funktion zum Hinzufügen von (fremden) Untertiteln. Ein Beispiel. Auf Wunsch eines japanischen Konferenzveranstalters filmten einige Dozenten sich und ihre Präsentation per Zoom. Ich habe ihre MP4s zusammengeschnitten, die Fehler herausgeschnitten und mit einem Klick automatisch Untertitel generiert. Es SRT-Bestand (Untertitel mit genauen Timecodes) können heruntergeladen, gegebenenfalls korrigiert und wieder hochgeladen werden. Diese SRT-Datei können Sie dann per Knopfdruck in eine Fremdsprache konvertieren. In diesem Fall Japanisch.

Sie können aus mehr als 70 Sprachen wählen. Die japanische SRT-Datei wurde vom Veranstalter geprüft und nach einigen Korrekturen an mich zurückgesendet. Augenblicke später wurde das Video auf einer japanischen Gesundheitskonferenz ausgestrahlt.

Untertitel über Kapwing

Untertitel über Kapwing

Mit Kapwing können Sie auch lustige Memes und GIFs erstellen, Geschwindigkeit und Größe des Videos ändern und Bilder und Text zum Video hinzufügen. Kostenlos und ohne Wasserzeichen für Videos unter 5 Minuten. Bitte beachten Sie: Ihr Material wird nach 2 Tagen gesperrt. Wer also etwas länger an einem Projekt arbeiten und mit längeren Filmen durchstarten möchte, zahlt für Kapwing 170 Euro pro Jahr.

4. Genial.ly für interaktive Grafiken

Möchten Sie Ihr eigenes schönes digitales Spiel erstellen? Von Freundlich Sie können Text, Videos, Fragen/Antworten zu (bewegten) Bildern hinzufügen. Und teilen Sie es als Link oder integrieren Sie es beispielsweise in Ihre Seite*. Das Hinzufügen von Interaktivität sorgt für Engagement und visuelles Lernen, ohne wegzuklicken und sich zu verirren. Mit Genial.ly können Sie Spiele, Kalender, Infografiken, (Video-)Präsentationen und vieles mehr erstellen.

Interaktive Grafiken mit Genially

Interaktive Grafiken und Spiele mit Genially.

* In vielen Fällen können Sie das interaktive Bild auf (Ihren eigenen) Websites integrieren (die Arten der Einbettungen sind auf der Frankwatching-Website begrenzt). Klicken Sie für einige Beispiele:

Dieses ursprünglich spanische Start-up bietet ein cooles Tool zur visuellen Interaktion mit Ihren Teilnehmern, Studenten, Kollegen etc. Beim kostenpflichtigen Upgrade müssen Sie aufpassen, ob Sie Genial.ly im Bildungsbereich oder im Business einsetzen möchten. Ab ca. 60 Euro im Jahr.

5. Lordicon zum Verschieben von Symbolen

Lieben Sie kostenlose Illustrationen und Symbole? Der bekannteste Ort ist Symbolfinder mit über 200.000 kostenlosen Icons und dem praktischen „Pay as you go“-Tarif ab 1,75 Euro pro Element. Iconfinder hat auch einen Editor, in dem Sie Ihre eigenen Unternehmensfarben anwenden können.

Verlierst du dich ein wenig in dieser großen Menge oder suchst du etwas Dynamisches? Dann versuchen Sie es animierte Icons von Lordicon. Mit 349 beweglichen und mehr als 2000 statischen Symbolen, die Sie an Ihre eigenen Hausfarben anpassen können. Praktisch mit Lordicon können Sie auch die Linien jeder Zeichnung dicker oder dünner machen, die Animation anpassen und einen Einbettungscode verwenden, um sie wirklich in Ihre Website oder Ihren Webshop zu integrieren. Ein kostenpflichtiges Abonnement kostet 85 Euro pro Jahr und ermöglicht den Zugriff auf weitere rund 1700 bewegte Symbole.

Mehr Illustrationen? ansehen mehr als 17 Orte, um kostenlose Cliparts zu finden.

6. Wakelet für Lernlisten

Sie möchten Ihren Teilnehmern oder Studierenden Unterrichtsmaterialien vor und/oder nachher optisch ansprechend anbieten? Erstellen Sie eine Lern- oder Leseliste Ihrer liebsten Blogartikel, PDFs, Bilder und Videos und teilen Sie diese Liste als Link mit ihnen. Wakelet ist ein kostenloses Tool zum strukturierten Erstellen, Verwalten und Teilen von Inhalten.

Das Tolle ist, dass Sie jedes Inhaltselement mit einer Erklärung oder Interpretation versehen können. Sie können Ihre Lernlisten im privaten Modus teilen oder öffentlich machen. Schnuppern Sie hier, was andere Trainer und Lehrer gebaut haben. Die Darstellung ist in Listenansicht, aber beispielsweise auch als Moodboard à la Pinterest möglich.

Eindruck vom Wakelet-Tool

Eindruck vom Wakelet-Tool

3 Bonus-Tipps für Lernfreaks

Liebe Lerntechnologie? Dann habe ich noch ein paar Tipps für dich.

Was ist Ihr Lieblings-Lerntool? Ich bin gespannt auf Ihre Reaktion.


Source: Frankwatching by www.frankwatching.com.

*The article has been translated based on the content of Frankwatching by www.frankwatching.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!