Ernste Warnung vom Cyber ​​Security Center: Versuche, Finnen mit solchen Textnachrichten zu täuschen


Finnische Nationale Sicherheitsbehörde, Cyber ​​​​Security Center unter Traficom warnen von Schadsoftware, die sich per SMS auf Mobiltelefone verbreitet.

Nach Angaben des Cyber ​​Security Centers wird versucht, die Flubot-Malware erneut per SMS auf Mobiltelefone in Finnland zu verbreiten. Textnachrichten gibt es in einer Vielzahl von Nachrichtenformaten, Links und Schreibweisen.

Das Zentrum ruft insbesondere dazu auf, bei folgenden Arten von Textnachrichten mit einem Link vorsichtig zu sein:

– Sie haben eine neue Voicemail erhalten …

– Eingehende Audionachricht …

– Sie haben eine MMS-Nachricht erhalten. Lies hier …

– Sie haben 1 neue Audionachricht(en). Für weitere Informationen besuchen Sie …

– Sie haben zwei neue Voicemails …

– Sie haben einen verpassten Anruf. Der Anrufer hat Ihnen eine Nachricht hinterlassen …

– Tolle Nachricht! Wir suchen dich. Lesen Sie es hier…

Die entsprechenden Betrugsnachrichten sind bekannt aus dem letzten sommer, aber das Phänomen ließ im August nach. Im Sommer verbreitete Nachrichten behaupteten, der Empfänger der Nachricht warte auf eine Voicemail-Nachricht oder eine Paketpost. Jetzt wird der Betrug wieder aktiviert.

„Aufgrund der Meldungen, die das Cyber ​​Security Center erhalten hat, werden derzeit auf Finnisch verfasste Betrugsnachrichten an Zehntausende von Finnen verschickt“, schätzt das Zentrum nun.

Das Cyber ​​Security Center teilte im Sommer mit, dass die Malware tatsächlich auf Android-Geräte abzielt. Textnachrichten kommen auch auf anderen Geräten an, aber das Malware-Downloadpaket, das hinter dem Link in der Nachricht wartet, funktioniert beispielsweise auf einem iPhone nicht. Stattdessen werden iPhone-Nutzer „auf verschiedene Betrügereien verwiesen, wie zum Beispiel Phishing-Kreditkarteninformationen“.

Schädliche Software kann Daten von Ihrem Gerät stehlen und schädliche Textnachrichten sowie Textnachrichten ins Ausland senden. Es ist nicht ratsam, den Link zu öffnen oder insbesondere eine Anwendung zu installieren, die von der sich öffnenden Website angeklickt wird.

„Das Öffnen des Links selbst installiert die Malware noch nicht, sondern bittet den Nutzer um die Zustimmung zur Installation“, heißt es im Cyber ​​Security Center.

Wenn der Benutzer die Malware bereits installiert hat, ist es an der Zeit, sofort Maßnahmen zu ergreifen Das Cyber ​​​​Security Center stellt auf seiner Website Anweisungen zur Verfügung.


Source: Tivi by www.tivi.fi.

*The article has been translated based on the content of Tivi by www.tivi.fi. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!