Erdogan ist nicht umsonst in die USA gegangen

Erdogan ist nicht umsonst in die USA gegangen. Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan kündigte Ankaras Wunsch an verflüssigtes Erdgas (LNG) zu günstigeren Konditionen aus den USA beziehen.

Künftig wollen wir noch mehr Gas aus den USA und zu günstigeren Konditionen beziehensagte Erdogan, zitiert von TASS, während eines Treffens des Türkisch-Amerikanischen Wirtschaftsrates.

Ihm zufolge ist die türkische Seite auch bereit, bei der Lieferung dieses LNG an Länder in der Region zusammenzuarbeiten.

In seiner Rede forderte Erdogan die Vereinigten Staaten auf, die Steuer auf türkische Stahl- und Aluminiumimporte zu streichen, da sie dem bilateralen Handel schade.

Unter Bezugnahme auf die US-Entscheidung, den Verkauf von F-16-Kampfflugzeugen an Ankara zu verbieten, hielt der türkische Präsident dies für einen Fehler und bezeichnete es als Ergebnis von Lobbyarbeit.


Source: Cotidianul RO by www.cotidianul.ro.

*The article has been translated based on the content of Cotidianul RO by www.cotidianul.ro. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!