Er hätte von Anfang an härter sein sollen

Anschauungsbild zum Artikel Lockdown muss verlängert werden, waren sich Svrček und Raši einig: Es hätte von Anfang an schwerer werden sollen

Laut Svrček ist die derzeitige Form des Lockdowns unzureichend und die Mobilität nur minimal eingeschränkt. Rashi behauptet, dass wir wahrscheinlich keine andere Wahl haben, als den Lockdown zu verlängern.

Laut Svrček ist die derzeitige Form des Lockdowns unzureichend und die Mobilität nur minimal eingeschränkt. Rashi behauptet, dass wir wahrscheinlich keine andere Wahl haben, als den Lockdown zu verlängern.

Anschauungsbild zum Artikel Lockdown muss verlängert werden, waren sich Svrček und Raši einig: Es hätte von Anfang an schwerer werden sollen

Wenn die Zahlen sehr schlecht sind, wird der Lockdown fortgesetzt und sollte strenger sein. Dies übernimmt der Abgeordnete Miloš Svrček (Wir sind eine Familie).

In der Talkshow RTVS Saturday Dialogue erklärte er, der Lockdown hätte von Anfang an härter sein und die Schulen geschlossen werden sollen, aber der Koalitionspartner legte sein Veto ein. Obligatorische Impfungen werden von We are a family oder Voice-SD nicht unterstützt, sie stimmen auch zu, dass Schulen geschlossen werden müssen. Nach Angaben von Svrček sollen die Partner im Koalitionsrat am Montag (6. Dezember) über das weitere Vorgehen und mögliche Lockerungen der Maßnahmen sprechen.

Wird der Lockdown verlängert?

Laut Svrček ist die derzeitige Form des Lockdowns unzureichend und die Mobilität nur minimal eingeschränkt. Er fügte hinzu, dass aufgrund der letzten freien Stellen in slowakischen Krankenhäusern die Nutzung des Angebots aus dem Ausland in Erwägung gezogen werden sollte. „Ich kenne die Daten des Ministers nicht, aber ich denke, das sollten wir auf jeden Fall anwenden. Wir sollten solche Schritte unternehmen.“ beantwortet die Frage, ob der Lockdown verlängert wird.

Richard Raši behauptet, dass wir wahrscheinlich keine andere Wahl haben, als den Lockdown zu verlängern. Er stimmt zu, dass die Sperrung zusammen mit geschlossenen Schulen drei Wochen dauern sollte. “Nach einem solchen Lockdown könnte sich die Lage entspannen, damit Weihnachten in Frieden verlaufen kann. Ich verstehe nicht, wie es dazu kommen konnte, dass eine Partei von ihrem Vetorecht Gebrauch gemacht hat und es akzeptiert wurde.” er sagte. Ihm zufolge muss die Regierung auch aufgrund ihrer historisch geringen Glaubwürdigkeit Experten folgen.

Schließung von Schulen

Laut Svrček ist es notwendig, auf die Schließung von Schulen zu drängen. Er sieht das Problem darin, Teams aufgrund von Lehrermangel zu mischen. “Es tut mir leid, dass der Bildungsminister die Rolle von Epidemiologen einnimmt, die klar die Notwendigkeit der Schulschließung kommunizieren.” er fügte hinzu. Er sagte auch, dass es für die Geimpften und Überholten fair wäre, zumindest einige Maßnahmen freizugeben. Raši kann sich für keine Gruppe Lockerungen vorstellen.

Jede Entscheidung, die Impfung zu erhöhen, sei gut, reagierte Svrček auf Impfgutscheine für Senioren. „Mit jedem einzelnen Euro wollen wir Senioren mit Nahrung, Energie und Impfungen helfen. Gleichzeitig wäre es möglich, diesen Bonus auf ein anderes Familienmitglied zu übertragen.“ er sagte.

Unfertige Lösung

Er merkte an, dass 870.000 Rentner, die geimpft sind, gewisse 500 Euro plus 100 für Strom haben sollten. Raschi kritisierte, dass der stellvertretende Ministerpräsident Igor Matovic (OĽANO) Entscheidungen ohne Absprache und Zustimmung der Koalition getroffen habe. Er beschrieb die Gutscheine als schnelle und unfertige Lösung. Er schlägt vor, sofort 200 Euro an Senioren zu spenden, der Rest könnte in die Impfaktion gehen. Svrček sagte, Rašis Vorschlag könne auch im Koalitionsrat diskutiert werden.

Wir sind eine Familie, die die Impfpflicht nach Svrček nicht befürwortet, sie kann sich deren Anwendung und Durchsetzung nicht vorstellen. „Wir haben Reserven bei der Verabreichung von Impfstoffen durch Spezialisten, denen die Menschen vertrauen“, wies darauf hin. Raši fügte hinzu, dass die Slowakei nicht in der Lage sei, Impfpflichten einzuführen, da das Land polarisiert sei und nur Nervosität in der Gesellschaft erreicht würde. Das Geld soll seiner Meinung nach für ambulante Ärzte oder für Städte und Gemeinden verwendet werden, um ältere Menschen zur Impfung zu bewegen, oder sie werden überzeugt, wenn sie ihre Antikörper messen dürfen.

Illustrationsfoto

Lesen Sie auch

Quelle: TASR

Die meistgelesenen aus der Slowakei

Source: Dnes24.sk by www.dnes24.sk.

*The article has been translated based on the content of Dnes24.sk by www.dnes24.sk. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!