Entdecken Sie die Geheimnisse der Wüstenlandschaft im Süden Idahos

Um die Schätze von Süd-Idaho zu schätzen, müssen Sie über (oder unter) die Beifuß- und Lavafelsen blicken, die sich über den Horizont erstrecken. Die Geheimnisse dieser Wüstenlandschaft liegen in ihren Höhlen und im kristallblauen Wasser, das aus dem Boden entspringt. Hier sind einige der vielen versteckten Wunder, die Sie bei Ihrem Besuch entdecken werden.

Mammuthöhle – Shoshone, ID

Steingesichter und Pfauen begrüßen Reisende in dieser skurrilen Höhle und dem Vogelmuseum. Handgehaltene Propanlaternen beleuchten Ihren Weg durch eine selbst geführte Tour durch die größte öffentlich zugängliche Vulkanhöhle der Welt. Mammoth Cave bleibt das ganze Jahr über kühle 41 Grad und beherbergt einen silberfarbenen Mikroorganismus an den Wänden. Angrenzend an die Höhle ist ein Museum kurioser als jeder in Idaho. Die Besitzer des Shoshone Bird Museum haben natürliche Kuriositäten aus der ganzen Welt gesammelt, darunter Tausende von ausgestopften Vögeln und anderen versteinerten Kreaturen. Es ist ein bisschen wie etwas aus der Twilight Zone.

Blue Heart Springs – Hagermann, ID

Beim Überfliegen von Hagerman fällt einigen vielleicht ein schimmernder blauer Saphir auf, der aus den stolzen Gewässern des Snake River baumelt. Blue Heart Springs ist eine versteckte Bucht mit sprudelndem karibisch blauem Wasser. Das kristallklare Wasser steht in starkem Kontrast zu den schwarzen Basaltwänden der Schlucht und der Wüstenumgebung. Kajakfahrer, die das Glück haben, die herzförmige Oase zu entdecken, treffen auf ein Juwel, das Jahrtausende in der Herstellung ist.

Box Canyon – Wendell, ID

Ein schneller Scan der unverfälschten Wüstenebene außerhalb von Wendell lässt den unwissenden Verstand glauben, dass dieses Gebiet ein trockenes Feld ist. Etwas weiter den Weg hinunter verbirgt das Earl M. Hardy Box Canyon Springs Nature Preserve jedoch eine türkisfarbene Oase. Box Canyon ist die Heimat von Amerikas elftgrößter Quelle, mit 118.000 Gallonen Wasser, die pro Minute in einen fließen makellosen blauen Pool und einen Wasserfall hinab in zwei weitere Pools darunter. Abenteurer können ein Bad nehmen, um sich von der heißen Wüstensonne abzukühlen, die sechs Meilen lange Schleife um die Quelle wandern oder das Geräusch des Wassers bewundern, das über die Wasserfälle stürzt.

Zugang zu Scotts Teich – Jerome, ID

Ein paar Landstraßen entlang schwebt der Eingang von Scott’s Pond am Rande des Snake River Canyon. Ein kurzer Schluchtpfad (etwas weniger als eine Meile) mit mehreren von Quellen gespeisten Kaskaden und Wasserfällen führt Abenteurer zu Scott’s Pond Access. Der kleine Teich und die Schlucht sind relativ unbekannt und erinnern an den natürlichen Lebensraum der Schlucht. Hirsche, Wasservögel, Fische und andere Wildtiere nennen das 200 Hektar große Gebiet ihr Zuhause. Einheimische genießen die unberührte Aussicht auf das Flussufer und den Kajakzugang zum 12 Meilen langen, wenig genutzten Snake River Canyon. Es ist auch ein großartiger Ort, um einen der besten Angelplätze für Störe in Süd-Idaho zu erreichen.

Erfahren Sie mehr über diese und andere Schätze Südidahos unter visitsouthidaho.com/southern-idahos-hidden-gems/.

Gesponserte Inhalte


Source: Northwest Travel Magazine by nwtravelmag.com.

*The article has been translated based on the content of Northwest Travel Magazine by nwtravelmag.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!