Emily Ratajkowski beschuldigt Robin Thicke des sexuellen Übergriffs während der Dreharbeiten zu Blurred Lines-Clip

Gotham über Getty Images

Emily Ratajkowski in New York City am 9. September 2021.

ASSAULT – „Ich war nichts anderes als ein Service-Dummy“. Topmodel Emily Ratajkowski wirft Robin Thicke in ihrem Buch vor Mein Körper, die am 19. Oktober in Buchhandlungen veröffentlicht werden soll, wegen sexueller Übergriffe. 2013 startete das junge Model durch ihren Auftritt im Musikvideo zum Hit „Blurred Lines“ von Robin Thicke und Pharell Williams durch. Genau während der Dreharbeiten zu diesem Clip enthüllte Emily Ratajkowski, dass sie von der Sängerin misshandelt wurde.

Beide Hände an ihren Brüsten

„Plötzlich spürte ich wie aus dem Nichts die Frische und Fremdheit der Hände eines Fremden, die meine nackten Brüste von hinten umarmten“, schreibt sie in ihrem Essay. Sie sagt, sie habe ihren Kopf zu Robin Thicke gedreht und sich instinktiv von ihren Händen entfernt. „Er grinste und stolperte zurück, seine Augen hinter seiner Sonnenbrille versteckt. Mein Kopf wandte sich der Dunkelheit jenseits des Plateaus zu“, berichtet Emily Ratajkowski.

Diane Martel, die Regisseurin des Clips, erinnert sich und erzählt die Mal: „Ich erinnere mich an den Moment, als er ihre Brüste packte. Eine in jeder Hand. Er stand hinter ihr, als sie beide im Profil waren“, beschrieb sie der Zeitung. „Ich schrie ihn mit meiner sehr aggressiven Brooklyn-Stimme an: ‚Was zum Teufel machst du da? Die Dreharbeiten sind beendet! ““, berichtet sie. Emily Ratajkowski erklärt, dass sie hörte, wie die Stimme des Regisseurs brach, als sie „Geht es dir gut?“ rief.

Eine Geste voller Konsequenzen

Emily Ratajkowski gesteht, dass Robin Thickes unangemessene Geste sie sich zum ersten Mal in ihrem Leben „verletzlich“ fühlte. Sie gesteht, den Kopf gedreht zu haben, „als sie spürte, wie die Hitze der Demütigung durchlief. [son] Körper”.

Diane Martel berichtete, dass sich der Sänger dann schüchtern entschuldigte, “als ob er wüsste, dass es falsch war, ohne zu verstehen, was Emily gefühlt hatte”, und glaubte auch, dass er es sicherlich nicht getan hätte. so reagiert, wenn er nüchtern gewesen wäre. Robin Thicke gestand 2014 während des Plagiatsprozesses, an dem er mit seinem Titel „Blurred Lines“ beteiligt war, dass er während der Aufnahme- und Promotionzeit unter Drogen- und Alkoholeinfluss stand. seiner Single.

Aber das entschuldigt nichts. Emily Ratajkowski weist darauf hin ”[qu’] Mit dieser einen Geste erinnerte Robin Thicke alle am Set daran, dass wir Frauen nicht wirklich das Sagen hatten. Ich hatte als nacktes Mädchen, das in ihrem Musikvideo tanzte, keine wirkliche Macht. Ich war nichts anderes als eine Servicepuppe“, gibt sie zu. Robin Thicke hat auf diese Vorwürfe noch nicht reagiert.

Siehe auch auf The HuffPost: „Wie viel ist ein kleines Mädchen wert“, ergreifende Aussage von Simone Biles vor dem Kongress im Fall Nassar


Source: Le Huffington Post by www.huffingtonpost.fr.

*The article has been translated based on the content of Le Huffington Post by www.huffingtonpost.fr. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!