EMA evaluiert ein neues Anti-Covid-Medikament auf Basis monoklonaler Antikörper – Mensch – Wissenschaft und Technologie

Die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) gab am Donnerstag bekannt, dass sie mit der Prüfung ihres Antrags auf Zulassung von Xevuda (Sotrovimab) gegen COVID-19 begonnen hat.

Das von der britischen Firma GlaxoSmithKline und der amerikanischen Firma Vir BioTechnology entwickelte Medikament ist für Infizierte gedacht, die keine Sauerstoffunterstützung benötigen, aber ein erhöhtes Risiko für einen schweren Krankheitsverlauf haben, schrieb die Agentur AP.

Xuvedy Es funktioniert auf Basis monoklonaler Antikörper von im Labor hergestellten Antikörpern, die die Fähigkeit besitzen, eine bestimmte Struktur, in diesem Fall das sogenannte Spike-Protein, welches das SARS-CoV-2-Virus umhüllt, zu erkennen und daran zu binden das Virus in die Zellen des menschlichen Körpers eindringt.

Lesen Sie auch ECDC: Der Antibiotikaverbrauch in Europa ist während der Pandemie 2020 zurückgegangen

Die Behandlung mit solchen Antikörpern ist für Menschen mit leichten bis mittelschweren Covid-Symptomen die einzige verfügbare Option, bevor sie ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Die EMA sagte am Donnerstag, sie könne innerhalb von zwei Monaten eine Stellungnahme zu dem Antrag auf Rücknahme des Verkaufs von Xevuda abgeben, wenn die von den Unternehmen vorgelegten Daten hinreichend überzeugend seien. Der Ausschuss für Humanarzneimittel (CHMP) der Agentur habe bereits einige Daten zu diesem Arzneimittel in der sogenannten Zwischenbewertung berücksichtigt, erinnert sich AP.

Impfung / Impfstoff / Covid / Coronavirus / Lesen Sie auch The Lancet: Der indische Covaxin-Impfstoff ist “hochwirksam” gegen Covid

Die Bewertung der Bewertung von Xevuda erfolgte eine Woche, nachdem die EMA die Zulassung von zwei anderen anti-monoklonalen Antikörpern empfohlen hatte, die ebenfalls auf monoklonalen Antikörpern basieren, Ronapreve und Regkirona. Die EMA erklärte, dass beide Medikamente nachweislich das Risiko eines Krankenhausaufenthalts und des Todes bei Personen mit einem Risiko für eine schwere COVID-19-Erkrankung erheblich reduzieren.


Source: Pravda – Veda a technika by vat.pravda.sk.

*The article has been translated based on the content of Pravda – Veda a technika by vat.pravda.sk. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!