Elon Musk neckte Apple, um für Teslas neue Cybertruck-Pfeife zu werben

Der Autobauer hat ein ungewöhnliches Produkt auf den Markt gebracht.

Wie viele andere Automarken hat Tesla seine eigenen shopja, wo Sie vom Wandladegerät über die Schmutzfänger bis zum Dachträger allerlei Zubehör für Elektrofahrzeuge kaufen können.

Natürlich mangelt es der Kollektion nicht an klassischen Sammlerstücken (zB Becher, T-Shirt, Spielzeugautos), deren Linie nun um einen recht kreativen Artikel, eine Cybertruck-förmige Pfeife, erweitert wurde. Und der Verkauf der Kugel, schlicht Cyberwhistle genannt, wurde von Firmengründer Elon Musk auf Twitter forciert.

Der Milliardär hat mehrere Posts über das neue Produkt aufgenommen, aber am meisten interessiert an den Nachrichten der, in dem Apple vor einigen Monaten seine 8.000 Forint-Abstriche abgehakt hat.

“Verschwende dein Geld nicht für dieses alberne Apple-Wischtuch, du kaufst besser unsere Skier!”

– schreibt der Milliardär und lässt dabei elegant weg, dass die Tesla-Pfeife gemessen an ihrer Funktion kein billiger Zeitvertreib ist, da sie um 50 Dollar oder rund 16.000 Forint bitten.

Genauer gesagt haben sie nur danach gefragt, denn als wir unseren Artikel geschrieben haben, war der Bestand bereits ausverkauft, sodass sich die Fans von der zuversichtlichen Preisgestaltung nicht abschrecken ließen. DAS Produktbeschreibung Laut Cyberwhistle sind seine glücklichen (?) Kunden Besitzer eines limitierten Premiumprodukts aus medizinischem Edelstahl und sogar mit einer “integrierten Befestigungsfunktion” für Vielseitigkeit ausgestattet.

Elon Musk ist nicht der Erste, der die Cupertinos erstochen hat. Seine denkwürdigste Rede war 2015, als er sagte, er sei gerecht Zum Tesla-Friedhof ruft der Apple-Konzern, der angeblich an einem eigenen Elektroauto arbeitet, da so viele gefeuerte Tesla-Mitarbeiter dort landen.

Interessieren Sie sich mehr für IT? Hier finden Sie unsere News und Analysen für IT- und Infokommunikations-Entscheider.


Source: PC World Online Hírek by pcworld.hu.

*The article has been translated based on the content of PC World Online Hírek by pcworld.hu. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!