Elon Musk bestätigt, dass sich die Produktion des elektrischen Sportwagens erneut verzögert

2020 war ein schreckliches Jahr für die Autoindustrie und auch eines, in dem Marken wie Tesla haben es geschafft zu glänzen. Die kalifornische Firma hat es geschafft, ihre zu schließen erstes Jahr mit Vorteilen;; Insbesondere 721 Millionen Dollar, was im Gegensatz zu den 862 Millionen Verlusten im Jahr 2019 steht.

Aber es war auch ein Jahr der Verzögerungen: der Elektro-Lkw Tesla Semi erhält weiterhin Hunderte von Bestellungen, ohne das Ankunftsdatum der Produktionsversion zu kennen, während die Tesla Cybertruck es könnte 2021 ohne viele Garantien eintreffen. Jetzt wissen wir aus der Hand von Elon Musk dass er Tesla Roadster ist wieder zurückgefallen, und Die Produktion wird erst 2022 beginnen.


Im Sommer wird es eine Serienversion geben

Tesla Roadster

Wie Musk es normalerweise auf Twitter tut, hat er das berühmte soziale Netzwerk genutzt, um eine wichtige Ankündigung zu machen, nachdem ein Benutzer gefragt hat, was mit ihm passiert ist Tesla Roadster.

“Der technische Teil endet in diesem Jahr, die Produktion wird im nächsten Jahr mit dem Ziel beginnen, dass die Produktionsversion bis Ende des Sommers durchgeführt werden kann”, sagte er.

Musk hat bereits gewarnt, dass sich die Entwicklung des 2017 vorgestellten elektrischen Sportwagens verzögern würde, um Modelle wie den zu priorisieren Modell Y. oder der Cybertruck, der den beschreibt Roadster wie das i-Tüpfelchen was unweigerlich zum Nachtisch kommen würde.

Also müssen wir warten Beobachten Sie ihn auf dem Nürburgring und prüfen Sie, ob die Anmeldeinformationen des Prototyps tatsächlich überschritten werden. Dies hat bereits Vorteile angekündigt, die Schluckauf beseitigen: Beschleunigung von 0 auf 100 km / h in etwa 2,0 Sekunden und Höchstgeschwindigkeit von mehr als 400 km / h.

Um nicht zu lange auf das Eintreffen des Roadsters zu warten, hat Tesla gerade den neuen vorgestellt Modell S Plaidmit 1.100 PS und 800 km Autonomie und 0 bis 100 km / h in 2,1 Sekunden. Um deinen Mund zu öffnen.

Feierzeiten für Tesla

Tesla Gigafactoría Texas

Inzwischen feiern die Einwohner von Palo Alto, da in den ersten neun Monaten des Jahres 2020 die Autoverkäufe weltweit stark zurückgingen und fast alle bis auf einen Hersteller betrafen: Tesla.

Das kalifornische Unternehmen hat Verkaufsrekorde aufgestellt und es geschafft, sein Allzeithoch an der Börse zu erreichen. Nach der Wiederbelebung Chinas verkaufte Tesla im Mai 205% mehr als im April, und im Juni wurden seine Aktien zu 950 USD gehandelt. Im dritten Quartal 2020 hat Tesla seinen eigenen Lieferrekord gebrochen.

Und schlussendlich, Der Saldo für ein ganzes Jahr ist nicht negativ: das Jahr, in dem die Welt auf den Kopf gestellt wurde. Das amerikanische multinationale Unternehmen schloss 2020 mit einem Gewinn von 721 Millionen Dollar ab. eine Zahl, mit der Tesla die 862 Millionen, die es 2019 an Verlusten angehäuft hat, löscht. Und das Vorjahr war ähnlich gewesen.

Im Jahr 2020 erzielte das multinationale Unternehmen einen Umsatz von 31.536 Millionen US-Dollar, was einer Steigerung von 28% gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Die Schlüssel: eine Steigerung des Verkaufsvolumens, die Erzeugung von Liquidität und eine mehr als günstige Drift an der Börse. Investoren haben Tesla lange als die Gans angesehen, die goldene Eier legt, und nicht als Raucherzeuger.

In Motorpasión | Wir haben den Jaguar I-PACE getestet, einen elektrischen SUV, der durch Luxus und Dynamik überzeugt, aber nicht durch Autonomie