Elliott: Strategen fielen es schwer, die richtige Entscheidung zu treffen


Die Ereignisse, die wir in den letzten Runden des Großen Preises von Russland miterlebt haben, entwickelten sich amüsant, so chaotisch, und die Gelegenheit, das Geschehen im Detail zu verstehen, ergab sich dann erst nach dem Rennen.

Wir haben bereits darüber geschrieben, aber es ist auf seine Art neugierig, die Situation mit den Augen von Mike Elliott, dem technischen Leiter des Mercedes-Teams, zu betrachten, der darüber sprach, wie seine Kollegen es geschafft haben, die einzig richtige Entscheidung zu treffen.

Mike Elliott: „Tatsächlich war es in dieser Situation für Strategen sehr schwierig, die richtige Entscheidung zu treffen. Fangen wir mit Valtteri Bottas an: Er fuhr außerhalb der Top Ten, und so konnten wir einige Handlungsoptionen prüfen. Bei ihm haben wir uns entschieden, ein Risiko einzugehen, um es später vielleicht mit Lewis zu wiederholen.

Wir dachten schon, dass man bei solchen Wetterbedingungen auf Intermediate-Reifen umsteigen muss, aber ist es nicht zu früh dafür? Bei Bottas war es wahrscheinlich einfacher, diese Entscheidung zu treffen. Lewis hingegen fuhr auf dem zweiten Platz, und wir haben verstanden, dass er bei einem Fehler ans Ende des Pelotons zurückrollen würde. Daher war diese Entscheidung viel schwieriger.

Strategen analysieren eine Vielzahl unterschiedlicher Informationen, sie haben sich die Zeiten in jedem Kreissektor angeschaut und versucht zu verstehen, ob die Zeit der Umstellung von Slicks auf Intermediate-Reifen schon begonnen hat. Sie erhielten auch Informationen vom meteorologischen Radar und hörten sich die Kommentare der Rennfahrer an, die über den Zustand der Strecke berichteten.

In einer Situation, in der die Hälfte der Strecke relativ trocken war und die zweite bereits regnete, war es schwierig, die richtige Entscheidung zu treffen. Dies ist vielleicht generell die schwierigste Aufgabe von allen, die Strategen nur zu lösen haben.

Und hier spielte das Wetterradar seine Rolle: Wer auf seinen Bildschirm schaute, traf die absolut richtige Entscheidung. Er sagte, dass der Regen näher an der Ziellinie intensiver wird und es mehr Wasser auf der Strecke geben wird. Dies war das letzte Argument für den Umstieg auf Intermediate-Reifen.

Übrigens, bevor es zu regnen begann, war Valtteri auf dem 12. Sie. Dann fuhren sie noch an die Box und Valtteri schaffte es schließlich auf den fünften Platz, und das ist ein hervorragendes Ergebnis für unser Team. “


Source: Формула 1 на F1News.ru by www.f1news.ru.

*The article has been translated based on the content of Формула 1 на F1News.ru by www.f1news.ru. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!