Elektrofahrzeuge sind nach dem Rückgang des Gebrauchtwagensektors um 12,2 % im dritten Quartal das „heißeste Ticket der Stadt“.

Der Geschäftsführer der Society of Motor Manufacturers and Traders (SMMT), Mike Hawes, hat die Regierung aufgefordert, den Verkauf neuer Elektrofahrzeuge (EV) anzukurbeln, nachdem das Volumen der Verkaufstransaktionen im dritten Quartal um 12,2 % zurückgegangen war.

Insgesamt 1.785.447 Fahrzeuge wechselten in diesem Zeitraum den Besitzer, um den ersten Rückgang des Sektors unter zwei Millionen seit 2015 und einen dritten Rückgang in Folge in diesem Jahr zu erzielen – was einem Rückgang von 9,7 % gegenüber dem bisherigen Jahresverlauf bei 5.319.482 abgeschlossenen Transaktionen entspricht.

Der Verkauf gebrauchter batteriebetriebener Elektrofahrzeuge (BEV) widersetzte sich dem Trend mit einem Anstieg der Transaktionen um 44,1 % auf 16.775, da gebrauchte Hybrid-Elektrofahrzeuge (HEV) um 2,5 % zulegten und 41.479 Autos neue Besitzer fanden.

Die Transaktionen mit Plug-in-Hybriden (PHEV) gingen jedoch im dritten Quartal um 5,8 % auf 13.899 zurück.

Während die Folgewirkung der weltweiten Produktionsknappheit eine große Rolle beim Handelsrückgang des Quartals spielte, hat Hawes Schatzkanzler Jeremy Hunt in seiner Herbsterklärung am kommenden Donnerstag (17 ).

SMMT-Geschäftsführer Mike Hawes„Angesichts des knappen Angebots an Neuwagen, das hauptsächlich auf anhaltende Chipknappheit zurückzuführen ist, ist ein rückläufiger Gebrauchtwagenmarkt keine Überraschung, obwohl es großartig ist, dass eine wachsende Zahl von Gebrauchtwagenkäufern in ein Elektroauto einsteigen kann“, sagte er.

„Die Nachfrage ist eindeutig da, und um sie zu befriedigen, brauchen wir einen lebhaften Neuwagenmarkt, was bedeutet, dass die Käufer das Vertrauen haben, zu investieren.

„Die Herbsterklärung der nächsten Woche ist eine Gelegenheit für die Regierung, eine langfristige finanzielle Verpflichtung zum emissionsfreien Autofahren einzugehen, einschließlich einer angemessenen öffentlichen Ladeinfrastruktur, die, insbesondere angesichts des wirtschaftlichen Gegenwinds, einen großen Beitrag zur Stimulierung des Marktes leisten und beides liefern würde wirtschaftlicher und Netto-Null-Fortschritt.“

Alex Buttle, Mitbegründer des Gebrauchtwagenmarktes Motorway, bezeichnete gebrauchte Elektrofahrzeuge als das heißeste Ticket der Stadt, nachdem die Zahlen der SMMT veröffentlicht wurden. Er fügte hinzu: „Mit langen Wartezeiten für Neuwagen von bis zu einem Jahr haben Autofahrer erkannt, dass der Gebrauchtwagenmarkt der schnellste und kostengünstigste Weg ist, um auf Elektro umzusteigen. Da immer mehr Fahrer den Sprung wagen, wird die Nachfrage nach gebrauchten Elektrofahrzeugen weiter steigen.“

Auf der gestrigen Autohandelsmesse AM Live 2022 im NEC in Birmingham haben Autohändler über die Auswirkungen rückläufiger Gebrauchtwagenmengen und die daraus resultierenden hohen Margen nachgedacht – was für viele Autohändler im Jahr 2021 zu Rekordjahresfinanzergebnissen geführt hat.

Die IMDA stimmte zu, dass es keine Anzeichen für eine Rückkehr zu frei fließenden Mengen gebe, und betonte die Notwendigkeit einer starken Bestandsakquisitionsstrategie, wobei private Einkäufe für unabhängige Einzelhändler führend seien.

John O’Hanlon, CEO von Waylands AutomotiveDer Vorstandsvorsitzende von Waylands Automotive, John O’Hanlon (hier in der AM News Show abgebildet), sagte unterdessen, dass die Lagerumschlagspolitik seiner Gruppe nach einer Zeit bestehen bleiben würde, in der viele Einzelhändler ihre Lagerbestände gehalten hatten, als die Fahrzeugwerte stiegen.

Er sagte: „Wir ließen die Zügel los, als wir die Lagerbestände nicht ersetzen konnten und die Preise stiegen. Jetzt sagen mir alle, dass es keinen Schock bei den Gebrauchtwagenpreisen geben wird, aber ich mache mir trotzdem Sorgen.

„Ich möchte wissen, dass ich geschützt bin, also möchte ich es wissen, sobald wir sehen, dass die 45/60 Tage auf Lager erreicht sind. Wir brauchen diese Disziplinen zurück.“

Die Daten des SMMT-Gebrauchtwagensektors für das dritte Quartal zeigten, dass die Verkäufe in allen Segmenten zurückgingen, aber Superminis behielten ihre Popularität mit einem Marktanteil von 32,2 %, gefolgt von der unteren Mittelklasse (26,4 %), während der geringste Rückgang (minus 0,8 %) zweifach war Zweck an dritter Stelle (14,7%).

MPV-Transaktionen gingen mit einem Minus von 18,5 % am stärksten zurück.

Die Region Südosten, ohne London, verzeichnete im dritten Quartal die größte Aktivität mit 265.755 Gebrauchtwagen, die den Besitzer wechselten.

Auf dem zweiten Platz lag der Nordwesten mit 196.560 Transaktionen, gefolgt von den West Midlands auf dem dritten Platz mit 178.824.


Source: Latest News news by www.am-online.com.

*The article has been translated based on the content of Latest News news by www.am-online.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!