Elegantes Haus von Zarin Katharinas Arzt zu verkaufen – im Ausland

Das schottische Herrenhaus, das dem Leibarzt von Zarin Katharina II. Gehörte, wurde zum Verkauf angeboten.

Das Dumcrieff House, im Besitz von John Rogerson, befindet sich in der Nähe des Kurortes Moffat in der Verwaltungsregion Dumfries und Galloway. Die Immobilie wurde für 1,25 Mio. GBP oder 6,3 Mio. PLN zum Verkauf angeboten.

Das gesamte Grundstück umfasst ca. 27 Hektar Land, über das der Annan fließt. Das historische Haus aus der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts wurde umfassend renoviert. Dabei wurde ein modernes Heizsystem installiert und die Küche renoviert.

Das Haus verfügt über insgesamt 9 Schlafzimmer, sieben Badezimmer und fünf Empfangsräume im Erdgeschoss sowie eine Küche und ein Esszimmer und ein zusätzliches Schlafzimmer. Es gibt neun zusätzliche Räume auf dem Dachboden und Hauswirtschaftsräume im Keller. Es gibt auch einen separaten Weinkeller. Auf dem Grundstück, in der Nähe des Eingangstors, befindet sich auch ein Haus für den Administrator mit einem Schlafzimmer, einem Wohnzimmer, einer Küche und einem Badezimmer.

Viele originale Elemente der Innenausstattung sind im Haus erhalten geblieben, darunter Steinkamine, Holz- oder Steinböden.

Dr. John Rogerson war viele Jahre lang der Leibarzt der Zarin von Russland – Katharina II. Seine Karriere vor Gericht begann ernsthaft, als es ihm gelang, den Sohn von Prinzessin Daszkowa, Katarzynas Freundin, von Diphtherie zu heilen. Neben der Zarin bestand seine Hauptaufgabe darin, ihre aufeinanderfolgenden Liebhaber aus gesundheitlichen Gründen zu überprüfen, ob sie Träger von Geschlechtskrankheiten waren.

Rogerson kaufte das Anwesen 1806 und ließ sich ein komplett neues Haus bauen, das erst 1820 fertiggestellt wurde. Der Arzt verbrachte die letzten Jahre seines Lebens dort. Er starb 1823.