Eiskunstläuferin Cha Jun-hwan macht Fehler wieder gut und gewinnt GP-Bronzemedaille

Cha Jun-hwan (21, Korea University), ein führender Eiskunstläufer im Herren-Einzel, gewann beim letzten Grand-Prix-Event dieser Saison die Bronzemedaille, aber seine Chancen, das Grand-Prix-Finale zu erreichen, sind gering.

Cha Jun-hwan erzielte 90,19 Punkte in der technischen Punktzahl (TES) und 84,22 Punkte in der künstlerischen Punktzahl (PCS) bei der NHK Trophy Men’s Single Free Skating beim 5. Senioren-Grand-Prix-Wettbewerb 2022-2023 der International Skating Union (ISU), der auf dem Makomanai Ice stattfand Arena in Sapporo, Hokkaido, Japan am 19. , und erhielt insgesamt 174,41 Punkte und belegte mit einer Gesamtpunktzahl von 254,76 Punkten in Kombination mit der Kurzprogrammnote (80,35 Punkte) den dritten Platz.

Cha Jun-hwan, der beim ersten Grand-Prix-Wettbewerb die Bronzemedaille gewann, gewann auch bei diesem Wettbewerb die gleiche Farbmedaille und erhielt 22 Grand-Prix-Punkte.

Cha Jun-hwan belegte bis zum 5. Wettbewerb den 6. Platz in Bezug auf die Gesamtpunktzahl des Grand Prix, und ob er ins Finale vordrang oder nicht, hing von den Ergebnissen des 6. Wettbewerbs ab.

Damit Cha Jun-hwan ein Ticket für das Finale gewinnen kann, müssen große Spieler Ergebnisse jenseits des Medaillenspiegels erzielen, wie zum Beispiel Ilya Malinin (USA), der Gewinner der ersten Runde, der den weltweit ersten Vierfach-Axel schaffte und den 6. Platz belegte Platz oder niedriger. Es ist in der Realität nicht einfach.

Das Grand-Prix-Finale ist ein „King of Kings“-Wettbewerb, bei dem die sechs Spieler mit den besten Ergebnissen in der Grand-Prix-Serie gegeneinander antreten, und Cha Jun-hwan will vier Jahre nach der Saison 2018-2019 auf die Bühne aufsteigen.

Obwohl die Möglichkeit, ins Finale vorzudringen, geringer war, machte Cha Jun-hwan den Fans ein gutes Geschenk, indem er an diesem Tag die beste Leistung zeigte.

Cha Jun-hwan, der am Vortag im Kurzprogramm eine Reihe von Fehlern begangen hatte und Gesamtsechster wurde, zeigte in der Kür eine nahezu perfekte Figur.

Cha Jun-hwan, der nach dem Original-Soundtrack der 007-James-Bond-Serie No Time To Die zu spielen begann, meisterte seine erste schauspielerische Aufgabe, einen vierfachen Salchow-Sprung auf höchstem Niveau, und erhielt großen Applaus.

Danach wurde sogar der vierfache Toe-Loop-Sprung gesäubert.

Cha Jun-hwan, der vier aufeinanderfolgende Sprünge erfolgreich landete, führte einen sauberen Triple-Lutz-Triple-Loop-Kombinationssprung und einen leichten Triple-Flip aus.

Dann wurden die Drehung des fliegenden Kamels, die Drehung der Fußkombination und die Schrittfolge alle auf Stufe 4 gehandhabt und zeigten eine perfekte Figur.

Die schauspielerische Leistung in der zweiten Hälfte war etwas enttäuschend.

Beim Triple Axel-Single Euler-Triple Salchow-Kombinationssprung wurde die Landung leicht erschüttert und als zu wenig gedreht beurteilt (wenn die Anzahl der Drehungen des Sprungs weniger als 180 Grad zwischen 90 Grad und mehr beträgt) und die Score of Execution (GOE) wurde um 2,19 Punkte reduziert. war

Danach verhedderte sich der Schritt in der Dreifachachse, sodass ich nicht mit dem geplanten Sequenzsprung springen konnte.

Cha Jun-hwan machte das wieder wett, indem er mit einem Doppelaxel sprang, den er zuvor im Triple Lutz verpasst hatte.

Danach beendete sie ihre Darbietung mit einer fliegenden Fußwechsel-Kombinationsdrehung (Stufe 4) und einer Choreosequenz (Stufe 1).

Auf dem ersten Platz landete der Japaner Shoma Uno (279,76 Punkte) und auf dem zweiten Platz der Japaner Yamamoto Sota (257,85 Punkte).

Cha Jun-hwan wurde von Sota nur um 3,09 Punkte geschlagen.

Bei der zuvor abgehaltenen Damen-Einzelveranstaltung gewann Kim Ye-rim (Dankook University) 13 Jahre nach Kim Yu-na (in Rente) die Grand-Prix-Goldmedaille und bestätigte ihren Einzug ins Finale.

Gewerkschaft>

[ⓒ 세계일보 & Segye.com, 무단전재 및 재배포 금지]


Source: 스포츠 by www.segye.com.

*The article has been translated based on the content of 스포츠 by www.segye.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!